Ist über SE Verstärker mit der Röhre 300B nicht schon alles gesagt? Eigentlich ja, aber...

  • Hallo Björn,

    Hab den linken Kanal mit einer blauen LED

    bestückt, aber mit mehr Vorwiderstand damit

    es nicht so aufdringlich ist.

    Ich bin noch am überlegen ob ich den rechten

    Kanal mit einer roten LED bestücke.

    Ist aber vielleicht Blödsinn.

    Eine 6SH51 hat sich schon verabschiedet,

    rauscht nur noch.

    Aber je länger ich höre um so mehr wird mir

    bewusst wie unterschiedlich Original und

    Umbau sind.

    Ich höre Dinge die mir vorher gar nicht aufgefallen

    sind, manchmal erschrickt man richtig.

    Der Bass ist druckvoll und straff, vorher war er

    etwas aufgedickt, auch die Räumlichkeit hat deutlich

    zugenommen.

    Ein sehr guter Verstärker der in einer Klasse spielt die

    sicher, als Marken-Gerät, das drei bis fünffache kostet.

    Es wird zwar Einige geben die das nicht hören wollen,

    aber es ist so.

    Vielleicht gibt es ja noch Andere die den Umbau wagen

    und hier mal berichten.

    Gruß

    heinrich

  • Das gleiche hatte ich mit ner 12SN7 in gleicher Verpackung und von gleicher Marke (vermutl. vom gleichen Händler) - da hatte ich im EL34SE heftiges Brummen. Ich habe sie dann zurück geschickt.

    Lange Tage und angenehme Nächte!


    Sascha

  • Mini Tower Spielereien,

    Das Umbauen auf blaue LED war etwas knifflig,

    hat mehrere Versuche gebraucht bis sie etwa

    gleich hell waren.

    Heute hab ich ein wenig mit der Treiber-Röhre

    gespielt, die EF860 ist nicht schlecht wenn man

    es etwas opulenter will, geht dann in Richtung

    klassische 300B Schaltung.

    Dann hab ich die E180F von TESLA gesteckt

    und die gefällt mir sehr gut, fast besser als die

    6J51P, werde aber noch etwas spielen.

    Die D3a hat mir nicht gefallen, die ist für mich

    etwas unausgewogen.

    Gibt ja noch viele Möglichkeiten.

    Dieser Verstärker ist ein idealer Partner für

    den Liebhaber vom Röhren tauschen! ;)

    Jetzt muss ich nur noch die Heizspannung

    der 300B auf Sollwert bringen (jetzt 4,75 V)


    Grüße

    heinrich

  • Moin!


    Blaue LED gelten ja wohl allgemein als schick. :)


    Muss allerdings sagen, dass mir eine weiße Instrumentenbeleuchtung (evtl. leichter Gelbstich) eher zusagen würde, so wie es bei den klassischen Geräten mit den Glühbirnchen üblich war.


    Meine an den Minitowern leuchten knallgelb - d.h. mir ist es zu stark, aber Madame findet es gut.


    Außerdem müsste man noch eine hübsche mA-Skala dafür fabrizieren. Da ich inzwischen einen 300B Amp gebaut habe, der mir noch besser gefällt, sind das nur Gedankenspiele, nicht sicher ob sich noch was tut. Lautsprecher-Basteleien haben momentan Vorrang.

    Dieser Verstärker ist ein idealer Partner für

    den Liebhaber vom Röhren tauschen! ;)

    Ja, schönes Spielzeug. :)

    Klasse, was Du schon alles herausgefunden hast, Heinrich :thumbup:


    Meine Versuche mit den brummenden PSAVANE Vorröhren haben allerdings nur unnötig Geld gekostet, das ich nun als Verlust verbuchen muss. :(

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo

  • Mag sein.

    Aber eigentlich macht es die Sache auch nicht besser.... 😉

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Welche Farbe die Beleuchtung vom Messwerk

    hat, ist vermutlich so wichtig wie der umgefallene

    Mehlsack.

    Aber die Treiber-Röhre die Björn ausgsucht hat

    ist wichtig, hier eröffnen sich Möglichkeit von denen

    man sonst nur träumt.

    Selbst nach fast fünfzig Jahren Röhren Spielereien

    kann man noch feststellen das man ein Ignorant war.

    Da sucht man nach irgendwelchen Super-Röhren

    und die wirklichen Schätze lässt man verschimmeln!


    Mein Tipp für heute AbendDSC01445.jpg

  • Welche Farbe die Beleuchtung vom Messwerk

    hat, ist vermutlich so wichtig wie der umgefallene

    Mehlsack.

    Heinrich,

    hattest Du nicht selber nach Meinungen zur Farbe gefragt? (War vielleicht auch eine PN?)


    Kein Problem - ist Nebensache, soweit gehe ich mit.

    Auch wenn bei mir Optik und Design immer eine große Rolle spielt.


    Meine Lieblings-Treiberschaltung habe ich ja im Verlauf dieses Threads ebenfalls gefunden.

    Hauptsache wir sind alle zufrieden. :)

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo

  • Man war aber zu blöd es mal zu testen

    Ich nicht ^^^^^^^^^^:thumbup: .

    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • In meinem Karton mit E180F Varianten waren auch

    6J10P (6SH10P)

    Sehen wie die 6J9P aus, haben wohl auch gleiche

    Stift Belegung, kennt die Jemand ?

    Brutal wie ich bin hab ich sie auch reingesteckt,

    funktioniert, klingen aber anders, irgendwie ätherisch.

    Auch leiser mit weniger Druck.

    Kennt die Jemand und kann was dazu sagen ?


    Gruß

    heinrich