Pegelminderung an Line Vorstufe Audio Research LS7

  • Hallo liebe Kollegen,


    welche Möglichkeiten habe ich, um an meiner LS7 die Verstärkung abzusenken?

    Bei 9 Uhr ist's schon gut laut und ich würde den Regler gerne über einen weiteren Bereich nutzen wollen.

    Externe Pegelminderer von Rothwell z.B. habe ich gefunden.

    Was kann im Gerät ohne Klangverlust gemacht werden?

    Vielen Dank für Eure Tipps und Hilfe!


    Liebe Grüße Achim


    PS Schaltplan kommt noch

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo Achim,


    eine „Pegelminderung“ über die Reduzierung der Verstärkung ist bei der LS7 aus guten Gründen nicht vorgesehen.


    „Gain“ ließe sich nur über einen Eingriff in die Gegenkopplungsschleife beeinflussen, was dem Klang nicht förderlich ist (ist es auch nicht bei den älteren Vorstufen der SP Reihe, wo ARC solche Eingriffe noch selbst vorgeschlagen hatte). Außerdem ist die Gegenkopplung bei der LS7 frequenzabhängig ausgeführt, d.h. bei einer Veränderung der Widerstände wäre die Parallelkapazität neu anzupassen.


    Was Du brauchst, ist keine Veränderung des Verstärkungsfaktors, sondern wahlweise des Eingangspegels der LS7 oder der nachfolgenden Endstufe. Den Eingangspegel der LS7 kannst Du mittels eines Widerstandes (z.b. 100kOhm pro Kanal) zwischen Eingangswahlschalter und Gain-Poti absenken (Tape out muss dabei natürlich direkt mit dem Eingangswahlschalter verbunden bleiben).


    Für eine Pegelabsenkung an der Endstufe müsste man die Schaltung der Eingangsstufe kennen - im einfachsten Fall würde auch dort ein zusätzlicher Widerstand reichen.


    Schönen Gruß,
    Uwe

  • Vielen Dank Euch!

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen