Die idealen Boxen für meine Röhrenverstärker

  • Danke, für das Foto, wo sind die Ripole, kann das kaum buchstabieren, bin von der Materie völlig unbeleckt, werde mich einlesen!

    Hallo,


    am besten HIER


    Herr Ridtahler ist -nach meiner Erfahrung- umgänglich und hilfsbereit.


    Einer der Ripole ist unter der Umzugsbox...


    Ciao, Hardy

    Clearaudio Innovation, ET II, Golo, Graaf, Lyngdorf DPA-1, Lindemann Bridge, OTL-Röhre, AA DUO

  • Danke, für das Foto, wo sind die Ripole, kann das kaum buchstabieren, bin von der Materie völlig unbeleckt, werde mich einlesen!

    Stehen neben den Schallwänden, jeweils innen davon, in Birke Multiplex. Sind Dipole nach Axel Ridthaler, werden aktiv von einer Abacus Endstufe angetrieben

  • Hallo ,

    Eckmiller O15 , meines Wissens das einzige Paar weltweit .

    http://www.ak-tubes.de/Lautsprecher/Eckmiller/eckmiller.htm


    Hier bei den ersten Hörversuchen :


    eckmiller 1.jpg


    .....und hier beim ETF 2005 in Langenargen :


    eckmilleretf.jpg


    MfG , Alexander .


    Hier noch ein Link , die Bilder sind teilweise von mir :

    https://www.klangfilm.org/inde…/drivers/o15_field/&num=1

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

    The post was edited 1 time, last by AlexK ().

  • Hallo,


    die für mich idealen "Röhrenverstärker-Speaker", sind welche mit einem hohen Wirkungsgrad (mehr als 95dB/1W/1m) und idealerweise coaxialem Aufbau. Seit einigen Jahren spielen daher bei mir die Altec Lansing 604-8G-Chassis in an die Stonehenge III angelehnten Gehäusen (Frontwand, Volumen und Reflextunnel haben Original-Abmessungen).



    Mit diesen 100dB/1W/1m - empfindlichen Chassis (incl.Weiche) reicht mir 1 Watt/Kanal völlig aus.

    Das geht z.B mit so etwas sehr gut:



    Gruß Björn

  • Moin,

    das kann ich nur bestätigen. Ich habe ja schon mehrfach bei Björn gesessen und gelauscht. Die Musik ist einfach nur mit einer großartigen Selbstverständlichkeit da. Nach einem Hören bei ihm habe ich mir ein Paar seiner Zweitlautsprecher gekauft. Die laufen jetzt bei mir und erfreuen uns täglich. Da wir allerdings Ende November nochmal Nachwuchs erwarten, ist das Wohnzimmer aufgrund von Renovierungs- und Umbauarbeiten gerade nicht vorzeigbar.

    Beste Grüße

    Alex

    technology won't save us

  • Diverse Backloaded Konstruktionen mit Lowther und Fostex, teilweise mit Eckhornwoofer, Klipschorn, La Scala führten zum Oris Horn mit La Scala Bass. Jetzt seit fast 20 Jahren die Erfüllung meiner Lautsprecherträume. 😍

    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/138084/

    Jimmy war fair. Wenn ich ihm zehn Trips brachte, nahm er sieben und gab mir drei.

    Lemmy :saint:

    Im übrigen bin ich der Meinung das jeder eine DIGNA haben sollte

  • N´ Abend an die Breitbandfraktion,


    jau... es kann so einfach sein ! Ich bin seit ca. einem 3/4 Jahr völlig "francophil"


    die Chasis sind EMS... LB12MKII also 12 Zoll, 98db, ( keine Weiche nix... ) ein echter Breitband in Reinstkultur.

    Sind mit 30 Watt angegeben, soviel Power braucht keiner. Werden bei mir mit

    ~ max. 12 bis 15 Watt aus EL84 im Triodenmodus angesteuert...

    quasi "Livelautstärke"... ganz easy !


    Die hinten offenen Gehäuse sind quasi á la A23 "Provence", ich tippe aber auf

    andere Abmessungen... 115h, 80br, 28t.

    Echtes Holz --> Fichte - kein MDF oder sonstwas !

    Wenn´s mitschwingt, dann bitte wie z.Bsp. ein Klavierboden... ist der Gedanke dahinter.

    Mein Highlight ist aber gegenüber der A23 die asymetrische Chasis-Anordnung ~ gem.

    "Goldener Schnitt" ( Bauplan der Natur ) - steh ich drauf.

    Die Gehäuse sind alt ( mind. 20 Jahre ) und wurden vor ca. 10 Jahren vom EMS-Vertriebler "restauriert" und seitdem als Versuchs- bzw. Vorführgehäuse für div. 12" genutzt.


    Unterm Strich... Dynamik & Proportionen ! Schwer in Worte zu fassen wenn

    eine Anlage keine Fehler produziert... aber das ist ein anderes Thema.


    Bei 2 mtr Hörstand hab ich mich bei 82db in der Spitze & ~ 75 db im Mittel eingepegelt... Musik ist egal, ob Jazz oder Clubsounds, alles völlig easy goin´...

    Für den Subbass noch 3 aktive Subs... that´s it !

    ST Gehäuse innen.jpg

    cu LG Horst

    p.s. sollte in diesem meinem Leben hier noch ein anderer Lautsprecher auftauchen,

    könnt Ihr mir gerne meinen "Yakuzafinger"...||8o

    Miles trinkt einen Schluck Wasser. "Wasser", sagt sein Trainer, "das wird man einfach nicht los. Es gibt mehr Wasser auf der Welt als sonst irgendetwas" "Stimmt nicht" sagt Miles, "es gibt mehr Bullshit als Wasser. Die Welt ist voll von Bullshit."

  • Moin,


    ZuAudio, Reference3A ,Triangle und Leedh gingen immer sehr gut

    mit Kleinleistungsverstärker für Abrissbirnenpegel wird eng.


    Von alten Lautsprechern war eine Technics SB 100 sehr gutmütig


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Cervin Vega hat auch noch einzelne Standboxen im Consumer-Programm, die recht old-school-mäßig gebaut sind, so wie früher manche JBL, mit hohem Wirkungsgrad - z.B. die SL 15 mit 94 dB.


    Wenn nur die knallroten Sicken nicht wären. :(

  • Das schöne an unserem "Hobby" wird ja erst mit eigenem Raum für unsere Gerätschaften zur Vollendung gebracht werden können.

    Ich habe viele Jahre damit verbracht LS zu bauen, die auch meiner Frau ein wenig gefallen und akzeptiert wurden. Es hat über Jahre nie so ganz geklappt. Alle 3Wege, Hörner immer größer werdend mit passendem Furnier Inventar. Dann machte ich Nägel mit Köpfen (für meine Wohnverhältnisse) und baute die Replicas. Dachte mir das kann ja was werden, tägliches Gemecker inbegriffen. Sie waren dann irgendwann fertig und standen im Raum. Ja, etwas breiter als all die anderen LS, aber................... sie fand sie schön und passend und das jetzt seit Jahren.


    ein schönes Mitteltonhorn oben drauf würde ihnen gut stehen, aber dann geht die Zickerei wieder von vorne los.


    An all die Glücklichen die räumliche LS-Kultur verwirklichen können, ich und bestimmt viele Andere beneiden Euch. Macht weiter mit unseren Träumen.

    Peter
    AAA-Mitglied


    Meine Kette: , Strom ausse Steckdose, Verstärker - Almarro A318B (liebäugel mit einem 845er)

    Dreher: JVC QL-Y55F, Phono-Pre Trigon Vangard II
    , Opera Consonance CD 2.2 MKII, Eigenbau "Replica 4425" und "Stine" die behaarte Wurst

    The post was edited 1 time, last by pehajope ().

  • Netzteil für die Feldspulen Chassis mit großem Selen Gleichrichter

    Hey - Guten Morgen Matthias S.


    magst Du etwas zu dem Konzept mit Feldspulenchassis berichten?

    wie und warum sie funktionieren, was ihre Vor- und Nachteile sind,

    wie man sie ansteuert?


    Mir ist so, als wenn es in China jemanden gibt, der tatsächlich noch solcherlei Chassis fertigt.

    Sehen äußerlich sehr nach Lowther aus, aber er hat da eine noch gewaltigere Vielfalt zu bieten.

    Weiß leider nicht mehr seinen Namen. Er ist auf FB unterwegs, wo ich schon lange nicht mehr bin.


    Man soll darüber wohl die Parameter Qes, Qms bedingt variieren können,

    bin aber nie in die Materie eingetaucht.


    Beste Grüße aus Berlin

    Andreas

    - Ästhet - Familienvater - KomfortFreak - Philosoph - Purist - Pragmatiker - Berliner -

  • Guten Morgen Jungs,

    hier mal ein Eye-Catcher für Euch ...


    Sind nicht -!- meine ;-)


    Aber, wenn mich ein Boxenkonzept seit der JBL Studiomaster L200 faszinieren konnte,

    dann dieses. --- ARIES Cerat ---

    Rein optisch nur, gehört habe ich diese Design-Creation zu freundlichen 87.000 €

    im Paar selbst nicht.

    Aber Aufbau und Gestaltung versprechen, dass hier keine Wünsche offen bleiben werden.

    So etwas betreibt man dann am Besten Voll-Aktiv mit je 3 Röhren Endstufen pro Seite

    um wirklich NICHTS an Perfektion zu schmälern :-)

    Die Anordnung der MT und HT Kugeln verspricht auch, dass hier auf Zeitrichtigkeit geachtet wurde.

    ... mindestens ;-)

    Und, was mich zudem echt flasht - ist die Verarbeitungsqualität :-)


    aries cerat.jpg


    Beste Grüße

    Andreas

    - Ästhet - Familienvater - KomfortFreak - Philosoph - Purist - Pragmatiker - Berliner -