Die Röhre 211 noch einmal hochleben lassen!

  • Ich habe vorhin angefangen mein Prototyp-Gehäuse aufzubauen. Ist erstmal aus MDF um einen Eindruck vom Design, Proportionen, Platzierung der Komponenten, etc. zu bekommen.


    Eventuell habe ich morgen abend bereits erste Bilder :)

  • Es ist immer wieder unglaubig festzustellen, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man dabei ist Testgehäuse oder Versuchsaufbauten zu bearbeiten. Ein bisschen Löcher bohren, schleifen, Teile anbringen, erste Versuche die Bauteile in das Gehäuse zu bekommen, und schon ist der Tag vorbei.


    Wie auch immer, ich bin ein ganzes Stück vorwärts bekommen und bin im Großen und Ganzen mit den Design meiner Endstufe recht zufrieden.


    SET-211-08i.jpg

    Der Blick auf die Rückseite. Es fehlen noch die Bohrungen für die Cinch-Stecker, die ich erst mache wenn ich mit der entgültigen Verteilung der Bauteile innen fertig.


    SET-211-10i.jpg

    Der Blick auf die Vorderseite und es ist bestimmt den interssierten Betrachter aufgefallen, dass es noch keine Bohrung für die Vorstufenröhre gibt. Wie schon oben gesagt, damit warte ich bis ich im inneren die Bautele angebracht habe, denn gerade das Netzteil nimmt einiges an Platz durch die großen EPCOS D-Link Kondensatoren.


    SET-211-11i.jpg

    Ich bin recht stolz auf mich, denn die Bohrungen für die 211 Fassungen habe ich per Hand gemacht und sie sitzen sehr gut zentriert.


    Morgen erwarte ich einige Elektro-Bauteile und dann geht das Löten los. Erstmal die Endstufensektion und danach mache ich mich an die Vorstufe. Hier kann es eventuell eine Änderung geben und statt der E88CC / 6922 setze ich eventuell eine 6SN7 ein. Das würde ich aber nur aus optischen Gründen machen.


    Mal sehen ...

  • Auf Holz als Chassis bin ich noch nicht gekommen.


    Wenn ich daran denke Löcher für die Fassungen, wahrscheinlich in entsprechendes Alu, zu bekommen...das geht nur mit ausbohren und feilen mit rund und halbrund Besteck.;(


    Sind schon imposante Röhren, die 211er, aber was sind das für kleine, schwarze Ecklinge?:)

  • Wenn ich daran denke Löcher für die Fassungen, wahrscheinlich in entsprechendes Alu, zu bekommen...das geht nur mit ausbohren und feilen mit rund und halbrund Besteck.;(

    Amateur :D:D:D , dafür nimmt man nen Kreisschneider/Lochsäge für Alu und ordentlich schmieren .

    MfG , A .


    123279-line-pre-1a-jpg

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Hallo Jürgen ,

    ich bin ja auch nur Amateur/Bastler ( habe das nie gelernt :( ) , aber die Sache mit den Lochsägen und Spiritus geht super wenn es mal etwas mehr sein darf . Für die Instrumente brauchte ich 55er Löcher und dann noch im Sichtbereich auf eloxierten Alu und das ist mir doch recht passabel gelungen . War allerdings auch Premiere :) .

    MfG , A .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Da wir hier bei der Konstruktion sind, die Holzgeschichte von Cay-Uwe ist eine Möglichkeit.


    Mir schwebt eine andere Lösung vor, um auch schwere Gewichte besser zu händeln.


    Auf 4 Skelettstrukturen von Alu-Profilen kommen Aluplatten, alles entsprechender Stärke, separat für Netzteil, AÜs-Teil, RS1003-Teil,

    Treiber-Teil. Zum Schluß, wenn alles palletti, wird bis auf das Netzteil alles verheiratet.


    Vorteil: während der Inbetriebnahme, alles ist wie eine Kette verkabelt, muß ich keine Gewichte stemmen und hat den Effekt von Prototyping. Ist doch schnell ein neuer Treiber auf einer Aluplatte eingeklinkt.


    Mal sehn, erstmal das Eisen...

  • Hallo Holger ,

    meinst du so etwas hier :


    https://www.alusteck.de/20-mm-alu-stecksystem/


    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Moin,


    Ich werfe mal noch sowas in den Ring: Blechlocher

    Geht nicht für Holz ;)...

    Aber wenn man mit der Feile umgehen kann, lohnt es für zwei Löcher nicht. Wenn man allerdings öfter mit 211ern rumhantiert... Schneller und präzieser geht wohl kaum.


    Holzarbeiten...

    Holzarbeiten2.jpgHolzarbeiten1.jpg

    Metall...

    Runde Loecher und Passungen.jpgKaltgeraeteanschluss.jpg


    Ich mag handwerkliche Betätigung lieber, als das lieblose erstelln von Frontplatten mit den Designer-Programmen...


    Gruß, Matthias

  • Kein Problem Matthias, ich kann Deinen Standpunkt nachvollziehen. :)


    Habe auch immer gern mechanisch gearbeitet, wenn ich Zugang zu gut ausgestatteten Werkstätten hatte.


    Schlagschere, Biegebank, Ständer-Bohrmaschine, Bandsäge, Drehbank usw. sind für mich keine Fremdworte.


    Da bin ich mir auch nicht zu fein.

    LG, Jo

  • Allerdings gehts da auch gut an die Ersparnisse.

    Die 'Nebenkosten' für Kleinigkeiten, Versuch und Irrtum, gehen bei DIY manchmal ganz schön ins Geld. Käme oft billiger, ein Fertiggerät zu kaufen - aber das stellt ja den Lötdampf-Süchtigen nicht zufrieden. :)


    Apropos: Suche noch so eine oder ähnliche eckige Poti-Skala in der Farbe schwarz (Silberfarbene gibt es bei Bürklin, das fand ich schon).


    Müsste damit einen rechteckigen Ausschnitt im Chassis abdecken. Ich glaube die Dinger sind 50x50mm, das käme hin. Runde Skalen mit 60mm Durchmesser gingen auch. Ich habe leider nur welche mit 50mm Durchmesser, das reicht für die Abdeckung nicht ganz.


    skala1.png


    skala.png

    LG, Jo