Die Röhre 211 noch einmal hochleben lassen!

  • Ich finde immer lustig wenn mancher Leute heutzutage für 300B und 2A3 zweistufige Treiber

    Moin Arkadi,


    bei meinen Recherchen im Internet gewann ich den Eindruck, das ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel.


    Wenn das so wäre, wäre ja das alles lustig!? Auch die Schaltung die Vincono weiter oben postete vom Palmer Kit unter #229

    Freundliche Grüße aus Görlitz, Jo

  • Moin Holger,


    wenn das wirklich Dein Plan ist, wäre vielleicht ein eigener Thread... ? 8)


    Nix für ungut, aber ich möchte grob auf der 211er Spur bleiben. Die betr. Schaltung habe ich weiter oben zur Diskussion gestellt.


    Ein paar Schlenker, Schlangenlinien und Anekdoten dienen auch der Unterhaltung. :);)

    Freundliche Grüße aus Görlitz, Jo

  • Hallo Zusammen,


    Reinhard, von einstufig noch weiter entfernt und dann noch ein Kathodenfolger.... Das kann nichts werden ;)


    Und wie auch schon an anderer Stelle, mir erschließt sich einfach nicht der Sinn eine Gleichrichterröhre hinter eine Siliziumgleichrichtung zu setzen.


    Vorschläge für einstufige Treiber gibt es auch genug. Wie wäre es hiermit:

    Quote

    Ich habe gerade einen einstufigen 18040-Treiber auf dem Tisch stehen und mit mehreren Musterroehren durchgemessen:

    Das gute Stueck gibt 200Vss an 13 kOhm bei kleiner 1% Klirr und ueber 100-facher Verstaerkung ab - damit bekommt man eine 211 auch ein ganzes Stueck in den A2-Bereich hineingesteuert...

    Micha

    Ein Pentodentreiber kommt aber sicherlich nicht in Frage. Wahrscheinlich nicht Retro genug ;)

    Ich meinte die Röhre 6F3 als Treiber.

    Was daran "witzig" sein soll, verstehe ich immer noch nicht.


    Viele Grüße

    Martin

  • Und wie auch schon an anderer Stelle, mir erschließt sich einfach nicht der Sinn eine Gleichrichterröhre hinter eine Siliziumgleichrichtung zu setzen.

    Watanabe san hatte das in seinem japanischen Buch 'Verstärker mit amerikanischen Röhren' auch verschiedentlich so vorgeschlagen, als einfache Softstart-Mimik.


    buchdeckel.jpg

    Freundliche Grüße aus Görlitz, Jo

  • Vorschläge für einstufige Treiber gibt es auch genug. Wie wäre es hiermit:

    Ein Pentodentreiber kommt aber sicherlich nicht in Frage. Wahrscheinlich nicht Retro genug

    Mahlzeit Martin,


    alles auf den Tisch ohne ideologische Brille, ohne Randbedingen, nur aus Spaß. Vielleicht schaut einer auch mal in Arkadis Kästen, was da vorne werkelt? Nur so, um den Horizont zu schärfen.


    Grüße,

    Holger


    PS Johannes schnupperabo, die Schaltung mit der Verbundröhre ist schon ok, wie von der Stange, hatte so etwas mit der PCL82 auch mal angedacht, mit der Gegenkopplung kannste doch spielen oder wegdrehen...im Augenblick koppelt die ca. 0,8% zurück, wenig.

  • Holger,


    Ich hatte das ganze Röhrenthema ja sehr lange aus den Augen verloren. Ist bestimmt zwischenzeitlich viel Zeugs aufgetaucht im Internet was ich nicht kenne.


    Als ich um die Jahrhundertwende mit der 211er anfing hatte ich mich mit Designs von Sakuma-san, dem Röhrenguru Atarashi, Audio-Note (alles Japan), Stéphane Puechmorel (Frankreich), und Exoten wie 'Pseudo-Atarashi' von Stefano Perugini (PAENG-Design, Italien) befasst.


    Schwerpunkt war damals für mich Japan und US-Röhren.

    Heute finde ich die Entwicklung in China ganz 'witzig' besonders auch im Kontext DIY (8o)

    Freundliche Grüße aus Görlitz, Jo

    Edited once, last by schnupperabo ().

  • ch hatte das ganze Röhrenthema ja sehr lange aus den Augen verloren. Ist bestimmt zwischenzeitlich viel Zeugs aufgetaucht im Internet was ich nicht kenne.

    Geht mir genauso, habe mich Jahrzehnte nicht um so ein Spielkram kümmern können! Damals ging es nur um ... was im RIM-Katalog...

  • Moin,


    Habs mal simuliert...

    Wenn die AÜ nicht völlig untauglich sind, kommen da so um die 10W bei ~0,3Veff am Eingang raus.

    Klirr dann bei rund 2,5%. Ist ja erstmal sooo schlecht nicht.

    ECL85_211.jpg


    Gruß, Matthias


    PS: die 845 aus #256 gefällt wesentlich besser...