Die Röhre 211 noch einmal hochleben lassen!

  • analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/141310/


    Ist jetzt ein wenig OT, aber den Oszi habe ich mir ja extra wegen dem 211er Projekt angeschafft.


    Dazu gleich noch eine Frage: Unter 'Warnings' steht im Manual ein Satz, den ich vielleicht nicht richtig verstehe:


    'When powered by AC power, it is not allowed to measure AC power source directly, because the testing ground and power cord ground are connected together, otherwise it will cause short circuit"


    Wenn ich nun mit der Probe (Abschwächer X10) an die Phase der Steckdose gehe knallt es? Nee -oder?

  • Der Tastkopf hat zwei Anschlüsse, einer davon ist Masse (Krokoklemme). Diese Klemme ist mit dem Anschluß Erde der Kaltgerätesteckdose auf der Rückseite des Scopes verbunden.

    Wenn Du also diese Klemme an die Phase legst, dann knallts und im Scope selbst kann was passieren, meist nichts Gutes.

    Überhaupt gehört gar nichts vom Tastkopf eines Scopes an irgendeine Stelle der Netzversorgung.

    Gruss Reiner

  • Der Tastkopf hat zwei Anschlüsse, einer davon ist Masse (Krokoklemme). Diese Klemme ist mit dem Anschluß Erde der Kaltgerätesteckdose auf der Rückseite des Scopes verbunden.

    Danke Reiner,

    Das ist klar soweit.


    Naja, die Krokoklemme (Masse) würde ich ja nicht mit der Phase verbinden. Nur den Tipp der Messspitze dranhalten.


    Der Eingang ist mit max 400V angegeben (5 V pro Division, 8 Divisions, Tastkopf X10)

    Was soll da passieren? :/


    In meiner Schaltung werde ich immer hinter einem Trafo messen und darauf achten, dass keine Verbindung zur Erde besteht.

  • Hallo Jo,

    auf dem Netz sind häufig Spannungs-Störspitzen zu finden z.B. bedingt durch Einschaltstromstöße von Maschinen etc. Diese Spannungsspitzen können leicht über die 400V hinausgehen. Deshalb halte ich keinen Tastkopf an das Netz. Wozu auch?

    Gruss Reiner

  • Hallo Arkadi,

    Ich bin mir sicher,Dir ist klar, worauf ich

    hinaus will.

    Bei Deinen geschlossenen Geräten mit

    Interlook-Schalter ist es nicht ganz so

    wichtig.

    Diese Trafobauform wird aber auch offen

    montiert, dann werden 1KV und mehr zum

    Risiko.

    Nach dem Motto "no risk no fun"

    Lebt (stibt) es sich aber leichter.;)


    Gruß

    heinrich

  • Hallo Jo,

    auf dem Netz sind häufig Spannungs-Störspitzen zu finden z.B. bedingt durch Einschaltstromstöße von Maschinen etc. Diese Spannungsspitzen können leicht über die 400V hinausgehen. Deshalb halte ich keinen Tastkopf an das Netz. Wozu auch?

    Gruss Reiner

    Ich glaube die Warnung im Manual ist vielleicht etwas übervorsichtig formuliert. So wie das manchmal auch bei US-Gerät der Fall ist.


    Am Netz will ich nichts damit messen. Aber an meinem Verstärker Netzteil mit ungefähr 1kV will ich mir am Ende die Qualität des DC anschauen. Zu diesem Zweck habe ich einen 2kV Tastkopf bestellt.


    würde dieses gerät erdfrei betreiben.

    Hi Holger, meinst Du damit Schutzleiter abklemmen?


    Bei Versuchen die ich früher mal im Hochspannungslabor bei ABB machte, waren die Oszis auf hohem Potential, sonst hätte man garnichts damit messen können.


    Wie das alles genau war, habe ich aber vergessen. Ich habe jetzt auch schon über 10 Jahre keinen Oszi mehr angefasst.

  • Hallo Jo,

    Bei Deinem China-Verstärker ist das Risiko

    gering. Die Trafos sind in extra Gehäusen

    vergossen, wenn das gut gemacht ist

    wird es keine Probleme geben.

    Wenn man die HAMMOND Trafos in einem

    Gehäuse verbaut, das dann mit dem restlichen

    Gehäuse verbunden ist, gibt es auch keine

    Probleme.

    Ich habe nur den Eindruck das Sicherheit

    hier manchmal an Zweiter Stelle steht.

    Aber es sollte genau umgekehrt sein.

    Sicherheit an ERSTER Stelle.


    Gruß

    heinrich

  • Hallo Jo,

    mir ist nicht klar, was und wie Du messen willst. 1kV DC wird mit dem Multimeter gemessen. Wenn es das nicht kann, baut man sich selber einen Spannungsteiler.

    Willst du die Qualität der 1kV messen (wahrscheinlich Ripple etc.) dann nimmt man eine C-R Kombination (eventuell den R mit zwei Widerständen als Spannungsteiler). Denn bei z.B. 200V/Div sieht man von der Qualität der DC nichts mehr.

    Gruss Reiner