Verstärker mit "exotischen" Röhren

  • Hallo zusammen,

    vielleicht ist es ja auch einmal interessant, hier zusammenzutragen, welche "exotischen" oder ungewöhnlichen Röhren in Euren Verstärkern Dienst tun. Nichts gegen eine KT88, EL34 oder eine 300B (:)) ... aber es gibt so viele schöne Röhren, mit denen man einen super Verstärker bauen kann.


    Ich möchte an dieser Stelle die RL12T15 vorstellen. Eine 15W Triode von Telefunken oder TEKADE, die für die Wehrmacht gebaut worden ist.

    Die Röhre ist noch relativ leicht zu beschaffen, nur die Fassungen sind sehr selten geworden.


    Hier gibt es Informationen und Bilder zur RL12T15.


    Meinen Verstärker habe ich 2012 mit der EF80 in der Vorstufe aufgebaut. Gleichrichtung wieder mit meinen geliebten Queckis :D


    20201005_173731.jpg


    Und hier die Schaltung, die mir ein Freund aus Hannover entworfen hat:


    RL12T15SE.GIF


    Mit den Philips AD 1255 spielen RL12T15 wunderbar und Leistung ist statt vorhanden.


    004 - Kopie.JPG


    Gruß Volker

  • Hallo,

    ein SPUD oder auch OTA (one tube amplifier) Röhrenverstärker mit einer 6C45 Pi Röhre. Macht etwas mehr als 1 Watt / < 1,5% Klirr K2 an meinen 94dB Lsp´s. Mit Sicherheit einigen bekannt als Vorstufen Röhre. ERGO ... nicht so sehr exotisch aber klanglich richtig klasse.


    Spud Amplifier no.1 Klein.JPG


    Spud Amplifier no.2 Klein.JPG


    Die Schaltung ist recht übersichtlich.


    6C45pi-amplifier no.1.jpg

    VG Thorsten





    Lenco L75 mit AS-212 und SPU #1e / EAR 834P Deluxe / OTA RV mit 6C45Pi Trioden und Parafeed Technik / GW Box mit Lii-Audio 8" Chassis

    Mitglied der AAA

  • Hallo zusammen,

    ich glaube einfach nicht, dass ich der einzige bin, der mit Röhren baut bzw. hört, die man als landläufig "exotisch" bezeichnen kann...


    Oben habe ich eine Schaltung mit der RL12T15 als Endröhre vorgestellt.


    Für meine Monokette, die ich auch konsequent nur mit einem Lautsprecher betreibe, habe ich einen Verstärker mit der EF80 und der RL12T15 in der Treiberstufe aufgebaut. Endröhre ist die "gewaltige" Telefunken RS291, eine Sendetetrode, die man aber auch als Triode schalten kann.


    Hier wieder Infos und Bilder der RS291.


    Der Verstärker hat eine enorme Wucht bei gleichzeitiger feiner Durchhörbarkeit des gesamten Klangbildes.


    20201006_180725.jpg


    20201006_180630.jpg


    20201006_180308.jpg


    Hier auch wieder der Schaltplan, wieder aus Hannover ;)


    RS291 Volker v2.GIF


    Ich würde mich über Eure Vorstellungen ungewöhnlicher Röhren freuen...


    Gruß

    Volker

  • Hallo Thorsten,

    Eine kleine Röhre macht einen Verstärker ...

    Super !!!


    Bei mir endet es dagegen in der Gigantomanie ^^

    Die 6C45Pi würde im Vergleich noch nicht einmal den Sockel der RS291 überragen.


    Grüße

    Volker

  • Hallo Volker,

    da hast sowas von Recht ... :). Ich wollte so`n Ding mal ausprobieren. Jetzt "spült" er schon eine ganze Zeit bei mir. Ich habe noch ein neues Modell in Arbeit bzw. auf einem IKEA Brett am Laufen, den ich bald fertigstellen möchte.

    VG Thorsten





    Lenco L75 mit AS-212 und SPU #1e / EAR 834P Deluxe / OTA RV mit 6C45Pi Trioden und Parafeed Technik / GW Box mit Lii-Audio 8" Chassis

    Mitglied der AAA

  • Hi, Volker,

    ...mit der EF 80 in der Vorstufe aufgebaut...

    gefällt mir.

    Probier doch mal, C8 (33 nF) durch 220 nF zu ersetzen.

    Ich weiß, die untere Grenzfrequenz ist eigentlich tief genug.

    Es wird aber immer die Phasendrehung gegenüber dem Eingangssignal übersehen.

    Vielleicht gefällt dir danach die räumliche Musikdarstellung besser.:)

  • Moin,


    ich würde gerne meine selbstgebauten Monoblöcke mit der Endtriode 4624/E707 ins Rennen werfen.

    Die Bilder dazu hat Carsten auf seiner Homepage veröffentlicht:


    https://2a3-maniac.blogspot.co…noblocke-45-watt-aus.html


    Zwischenzeitlich habe ich die Lundahl-Ausgangsübertrager gegen welche von James getauscht (sind klanglich und messtechnisch besser) und als Endröhren laufen derzeit die Telefunken RV258 mit Hilfe von Adapter-Sockeln eingesetzt.


    Gruß Björn

  • Moin allerseits,


    ich glaube, meine GK-71 Verstärkerröhre ist auch eher nicht so verbreitet.


    20201007_153622_resized.jpg


    Sie ist bei mir als Triode geschaltet und ähnelt der GM70 oder 845, ist aber deutlich niederohmiger und robuster, dafür schwieriger in der Aussteuerung und im Vergleich zur GM70 deutlich linearer.


    Dynamik pur!


    Gruß Alexander

  • Mir tut jetzt noch alles weh, vom Schleppen der Kisten drumrum! :pinch:

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen


  • bitteschön. . .


    DynaWatt mit VR 37 als Treiber Funkfilm RGN 2404 als Gleichrichter ... 2A 3  ^^


    DynaControl mit RC 30 als Treiber G 1404 als Gleichrichter ... 6SL7GT Phono ^^


    beide in voller Pracht. ( für mich ). links DynaControl rechts DynaWatt


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt . *Jadis Ja15*.*PhonoMaster* *MR78*

    * Magnum Dynalap FT 101 Etude *

    *Quad*ESL57*Qa.*SB1*PRO. *Frankonia* , what else :)

    The post was edited 1 time, last by ORACLE ().