PE4040 oder gleich LP12 (gebraucht!)

  • So, jetzt habe ich mich für einen LP12 mit ekos1 Arm und Lingo 1 entschieden!

    War für mich ein gutes Angebot (2300€)!

    Werde mich damit auseinander setzen und dann weiter sehen!

    Der TD2001 bleibt vorerst!

    Ich weis, es ist wieder ein "Schwabbler" geworden!

    Er gefällt mir einfach sehr gut!

    Danke für alle Kommentare!

    freundliche Grüße

    Alexander

  • Hey Alexander,

    vielleicht schreibst Du uns mal bei Zeiten Deine Eindrücke...würde mich auch interessieren wie es für Dich "ausgegangen" ist...

    Viel Spaß, bis vielleicht dahin, Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Gratuliere schon mal:thumbup:da hast du dann zwei Laufwerke die in der Top liga spielen!


    Falls du deinen Thorens etwas aufwerten möchtest empfehle ich komplett RDS, ein hochwertiges Tonarmkabel, Audiophiles Netzteil und nach möglichkeit eine Antiresonanzbeschichtung für beide Knöpfe + Teller, zusätzlich hat mein Pulley eine Teflonbeschichtung und eine füllung Antiresonanzmasse spendiert bekommen.


    Ähnliches hat übrigens auch mal Rolf Kelch gemacht:)




    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hallo Alexander,


    Auch von mir ein Glückwunsch zum neuen "Baby".


    Einen Thorens 2001 hatte ich auch einmal, bin aber, ehrlich gesagt, nie so richtig damit "warm" geworden. Ich war sogar soweit, den 2001 und alle meine Platten abzugeben.


    Nachdem ein Freund mir nochmal dringend geraten hat, zumindest meine Platten zu behalten, habe ich, nachdem ich den 2001 abgegeben hatte, nach einem neuen PS Ausschau gehalten und bin beim LP 12 "gelandet". Der hat mich von Anfang an begeistert.


    Gruß


    Jörg

    Linn LP 12, Karousel, Radikal Klimax, Keel, Ekos SE, Kandid, Accuphase C-47, Gläss Vinyl Cleaner Pro

  • Sorry liebe Linn Fans. Ein Linn kommt mir nicht ins Haus. Ich habe zwar schon welche gehört und fand sie klanglich recht gut, aber mit dieser Upgrade Masche könnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. BG Konrad

  • Zumal mit diesen sog. Updates ja durchaus nicht immer wirkliche Verbesserungen verbunden waren.

    Gruß

    Frank

    Welche waren das denn?? :/

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Ein Linn kommt mir nicht ins Haus. Ich habe zwar schon welche gehört und fand sie klanglich recht gut, aber mit dieser Upgrade Masche könnte ich mich überhaupt nicht anfreunden.

    Sorry, lieber Konrad,


    das ist doch schlichter Unfug.


    Du hast doch auch schon mal neue oder bessere Geräte gekauft, um Dich zu verbessern. Nichts anderes macht LINN, gezwungen wird man zu gar nichts. Der einzige Unterschied ist, dass man das alte Gerät in wesentlichen Teilen weiterbenutzen kann.


    Mit "Masche" unterstellt Du, dass LINN ein Produkt auf den Markt bringt, dass zunächst mangelhaft ist und den Käufer in eine Falle lockt. Das ist doch ein Blödsinn, den Du selbst nicht glauben kannst.


    Jeder LP12 spielt in jeder Ausbaustufe in seiner Klasse mit - für den einen eben besser für den andern schlechter, auch o.k.. Ein ganz normales Produkt im Markt, das preisklassenbezogen funktioniert.


    Aber hier das Wort "Masche" zu verwenden, es wird ja auch gerne mal im Zusammenhang mit Betrug verwendet, ist lächerlich.


    Du musst den LP12 nicht mögen, Du kannst ihn sogar schlecht finden. Du musst ihn schon gar nicht kaufen. Aber einem Hersteller eine Masche zu unterstellen, weil man das Produkt nicht mag, ist keine Diskussionsbeitrag, sondern sehr sehr schlichte Polemik.


    So etwas war bisher nicht Dein Anspruch hier.


    Zumal mit diesen sog. Updates ja durchaus nicht immer wirkliche Verbesserungen verbunden waren.

    Jede Neuerung ist vor allen Dingen erst mal eine Veränderung. Die muss man nicht mögen. Und dann kann man - auch wie bei jedem Neukauf eines Gerätes - entscheiden, ob man das Upgrade gut findet und ob es einem das wert ist.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

    The post was edited 1 time, last by JoDeKo ().

  • z.B. die Umstellung Wechselstrommotor auf Gleichstrommotor, aber noch einige mehr.

    Sorry, aber diese Veränderung war verbunden mit der (neuen) Motorsteuerung/Netzteil Radikal. Du kannst nicht den normalen Wechselstrommotor gegen einen Gleichstrommotor tauschen, ohne das komplette Netzteil auszutauschen. Und glaube mir, das war eine Riesenverbesserung!

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • nMit "Masche" unterstellt Du, dass LINN ein Produkt auf den Markt bringt, dass zunächst mangelhaft ist und den Käufer in eine Falle lockt. Das ist doch ein Blödsinn, den Du selbst nicht glauben kannst.

    War ja klar, lieber JoDeKo, dass hier die Linn Fans massiv gegenhalten müssen. Hier allerdings interpretierst Du mich und von mir gebrauchte Begriffe einseitig. "Masche" wird in der Tat auch, aber nicht ausschließlich, im Sinn von "Falle" gebraucht, sondern kann(neben weiteren Bedeutungen) auch schlaues Vorgehen bedeuten. In diesem Sinne halte ich die Strategie von Linn für ein smartes Marketing, durch das ein gewisser Anreiz erzeugt wird, ein Gerät, dass in der Grundausstattung beileibe nicht mangelhaft ist, sondern das tut, was es soll, immer weiter auszubauen, um in einen höheren Grad aufzusteigen. Das ist jetzt an sich nichts Unerlaubtes oder Anrüchiges und der mündige Kunde kann natürlich für oder gegen einen Ausbau entscheiden. Dass solche Systeme bei mir und soweit ich weiß auch einigen anderen nicht beliebt sind, wirst Du nicht verhindern können. BG Konrad

  • Konrad, du solltest aber auch die erwähnen, die immer wieder neue schottische Rheumadecken kaufen...

    ...das war jetzt böse, aber nicht so gemeint.

    Wenn einer einen Plattenspieler möchte und einen LP12 kauft ist er sicherlich gut beraten und macht, egal welche Ausbaustufe er kauft sicherlich keinen Fehler. Der Normalhörer wird damit sicherlich sehr lange und zufrieden Musik hören. Wenn er jetzt einen neuen Tonabnehmer benötigt und zu seinem Händler geht wird er ihm sicherlich von den neuesten Upgrades überzeugen wollen. Ist der Kunde charakterfest und kauft nur das was er möchte wird er das Angebot dankend ablehnen. Wenn sich allerdings jemand danach immer weiter mit der Materie LP12 beschäftigt wird er irgendwann, vielleicht forengestützt beim Händler auftauchen und nach Upgrades fragen, dann ist's aber schon zu spät. Ist aber nicht anders bei anderen Nebensächlichkeiten des täglichen Lebens.

    Bei meinem Solution war das übrigens nicht anders und wenn es noch einen reizvollen Trade-In für meinen Master Solution AMG gegeben hätte hätte ich sicherlich einen Innovation. 😉

  • Mal losgelöst vom LP12:


    Hier im Forum dreht sich - gefühlt - jedes zweite Thema um den Upgrade eines Plattenspielers XYZ.

    Hier wird munter über diverse Netzteile, Tonarme, TA-Systeme bis hin zur Tellermatte und ihr Verbesserungspotenzial für X oder Y diskutiert und spekuliert. Kaum jemand scheint mit seinem aktuellen PS dauerhaft zufrieden Musik hören zu können, jeder sieht irgendwo Bedarf oder Chancen zur Verbesserung. Plattenspieler sind an dieser Stelle dankbare "Spielzeuge" für neugierige Bastler oder experimentierfreudige Spezialisten.


    Bei Linn habe ich bisher jeden Upgrade bei mir klanglich nachvollziehen können, da brauche ich keine Experimente mit Produkten von Fremdherstellern. Dazu gibt es einen klaren Pfad, wie ich Schritt für Schritt vom Einstiegsmodell bis zum Topmodell upgraden kann, verbunden mit einem Netzwerk von Händlern, die mich dabei unterstützen und dazu meist gebrauchte Komponenten anderweitig vermarkten und mit dem Upgrade verrechnen.


    Das ist m.E. keine "Masche", sondern ein kundenfreundliches Supportmodell, bei dem ich alles kann, aber nichts muss.


    Gruß


    Jörg

    Linn LP 12, Karousel, Radikal Klimax, Keel, Ekos SE, Kandid, Accuphase C-47, Gläss Vinyl Cleaner Pro

  • Und genau das war für mich der Grund den LP 12 zu kaufen. In jeder Ausbaustufe habe ich ein sehr gut funktionierendes Gerät, dass ich nach Lust und Laune verbessern kann. Die höchste Stufe werde ich nie erreichen, muss ich aber auch nicht, denn mir macht das Teil mega Spaß...


    Gruß Guido

  • Gerade weil LINN konsequent weiter entwickelt und sich nicht mit dem Stand ihres Produktes zufrieden gibt, bin ich da....


    Upgrades kann man dann halt oder auch nicht machen, kann jeder für sich selbst entscheiden und keiner wird von LINN dazu gezwungen 👀