Anfängerberatung Thorens

  • Hallo mein Name ist Ilja. Ich komme aus Köln und bin gerade dabei in die Vinylwelt einzusteigen. Zwei Platten habe ich auch schon. :-) Technisch habe ich mir in den vergangenen Wochen ein bisschen was angelesen. Begriffe wie effektive Masse des Tonarms, Compliance und VTA sagen mir also schon etwas. Das erste kleine Schrittchen ist also gemacht.


    Nun bin ich auf der Suche nach meinem ersten (!) Plattenspieler. Die Ramenbedingungen sind im Moment noch etwas ungünstigV werden sich aber in den nächsten Monaten verbessern. Zur Verstärkung kommen, bis die Taschen wieder voller sind ein Art DJ Pre II und ein AV Receiver zum Einsatz, an dem zwei Leema Acoustics Xone hängen. Komische Mischung, ich weiß, aber ich steige grade von Multi- auf Zweikanal um. Die Ebenfalls nicht ganz ideal wird vorerst der Standort sein, da erstmal nur ein suboptimales weil nicht ganz schwingungstotes Sideboard als Standfläche für den Spieler zur Verfügung steht. Wandregal ist aus räumlichen und familienpolitischen Gründen leider keine Option. Ohne Subchassis geht also erstmal nix denke ich. Ich werde allerdings sicher auch über Kopfhörer hören.


    Subchassis ist daher auch erstmal der Startpunkt meiner Suche gewesen womit ich natürlich bei Dual und Thorens gelandet bin (Mach[t]en eigentlich noch andere Hersteller Subchassisdreher?). Ein weiterer Eckpunkt ist das Budget von etwa 350 € für Dreher, TA und Nadel. Ideal wäre es zudem, wenn das Gerät noch Luft nach oben hätte, also von den Grundeigenschaften her so gut ist, dass man später durch den Wechsel von Nadel, TA, oder vielleicht sogar Arm (viel später!) noch eine deutliche Klangverbesserung hinbekommt.


    In der Bucht habe ich mich mal in Richtung Thorens umgesehen. Natürlich kann ich die Angebote unten kaum einschätzen. Aber mein Gefühl sagt mir, dass der 145 ein Schnapper sein könnte. Wenn nicht blieben noch die durch Käuferschutz etwas besser abgesicherten 160, 115, oder 150. Ich würde mich da sehr über eure Einschätzung freuen. Sollte stattdessen von euch jemand seinen Anfänger-Thorens loswerden wollen, wäre das natürlich eine klasse Alternative. Der Bietebereich enthielt nichts der gleichen, aber vielleicht inspiriert meine Anfrage ja den einen oder anderen etwas Platz zuschaffen :)


    Thorens TD 145 mit IsoTrack

    https://www.ebay-kleinanzeigen…lber/1489843607-172-16746


    Thorens TD 160 MK II

    https://www.ebay.de/itm/254742899130


    Thorens TD 115

    https://www.ebay.de/itm/Thoren…ieler-TPO-70/174464403811

    https://www.ebay.de/itm/Platte…268483576?epid=2190349760


    Thorens TD 150 MK II

    https://www.ebay.de/itm/Thoren…-Tonabnehmer/184474551771

    https://www.ebay.de/itm/Thoren…Netzanschlus/133461860743


    Viele Grüße und vielen Dank für's Lesen


    Ilja

  • Zunächstmal eine Vorbemerkung: Ein Subchassis wird die Impulse eines schwingenden Untergrundes nicht kompensieren können, eher werden da infrasone Resonanzen angeregt. Dazu ist das Subchassis nicht gebaut worden, das soll den Rumpelgeräuschabstand (eine schöne neue Vokabel für dein Vinylwörterbuch) verringern, indem es den Motor von Teller und Arm entkoppelt.


    145 und 160 sind eng mit dem Subchassis Urahn 150 verwandt, der 115 steht als abgemagerter 125er etwas abseits, ist aber sehr robust und ein etwas verkannter Geheimtip. Ich habe Anfang der Achtziger gleich zwei Stück davon besorgt, einen für meine Schwiegermutter und einen für meinen Sohn, den letzteren habe ich noch, aber der ist seit dem Auszug meines Sohnes Ende der 90er nicht mehr gelaufen.


    Die Haube ist allerdings gebrochen und Schrott. Für 150 € mach ich den wieder fit, check & clean, neuer Riemen und Lageröl sowie ein einfacher Phonovorverstärker. Dazu kämen 10 € Versandkosten und x € für ein passendes MM System. Da müsste ich mal nachsehen, was noch da ist (ich bin bis zum 24.10. auf Reisen). Einige ELAC, Technics, AT etc, sollten noch da sein, eventuell mit neuer Nachbaunadel. Bei Interesse PM.

  • Hallo Ilja, was die Effektivität des Subchassis anegeht, habe ich Jahrzehnte lang meinen ersten Thorens TD 147 und danach einen 320er auf einem Sideboard stehen gehabt unter dem ein 110 Jahre alter Parkettboden liegt. Und mit Trittschall oder gar vibrierender Nadel hatte ich nie ein Problem. Klar wenn ich einen lang gezogenen Ton von einem Synthesizer Anfang eines Stückes aufgelegt hab und dann vor dem Sideboard auf und abgesprungen bin, hat man die leichte Bewegung des Tonarms schon raushören können, nur wer macht das schon.


    Zu den Thorens: ich würde mir nach der ungefähren Preisauswahl, die Thorens raussuchen, die mir optisch am besten gefallen. Dann die ausschließen, die mich von der technischen und wertigen Seite nicht 100% überzeugen.


    Dann soltest du bei einem Thorens landen, den du gerade im Kölnerraum sicherlich über Ebaykleinanzeigen bekommst...aber hab ein bischen Geduld, die Thorens sind weit verbreitet. Die müssen jetzt sofort Habacht stehen und auf dich warten. Wenn du die kleinanzeigen nach fahrbarem Umkreis filterst, wirst du feststellen daß da wöchentlich imer wieder interessante Geräte eingestellt werden.


    Alternativ ist auch das Angebot von Hanner sehr gut, sowie man andere Angebote von dem Forum absolut vertrauen kann.


    Momentan biete ich hier im Privaten Umfeld vier Thorens an (2 x 147/ 1 x 320 / 1 x 280), aber es macht ökonomisch keinen Sinn so eine weite Reise anzutreten, wenn entweder der Versand (wie bei Hanner) gewährleistet ist, oder es alternativgenug Angebote in deinem Ballungszentrum zur Abholung gibt.


    Wenn du allerdings langfristig die höchste Wertigkeit (ok etwas subjektiver Begriff) haben möchtest, dann hab Geduld und hol' dir eine TD 320 MK III mit dem TP 90 Tonarm. Dann bist du, was einen späteren Umstieg auf Tonabnehmer angeht, flexibler und hast ein hochklassiges Laufwerk, das lange Jahre Spaß macht.


    Wenn du dir aber am Anfang noch zu unsicher bist, auch was deine langfristiges Engagement in die Vinylwelt angeht, würde ich zu einem Angebot wie von Hanner greifen. Bei Ebaykleinanzeigen dagegen sollte man ein bischen Erfahrung mitbringen, was die Vorführung angeht, am besten jeamand mnitnehmen der schon Erfahrung mit Thorens hat.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

    The post was edited 1 time, last by Krautathaus ().

  • Quote

    Moin Ilja,

    ich gebe dem Krautsalat (normalerweise reden wir uns hier mit dem Vornamen an) völlig recht. Vor allem, was die letzten beiden Absätze angeht. Allerdings würde ich noch den TD 160 MK V mit dem TP 90-Tonarm zur Oberklasse von Thorens dazu zählen.


    Viel Erfolg bei deiner Suche

    Nobbi

  • Super Angebot. Da muss man sich wohl beeilen.

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels!
    Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation!

  • Ich befürchte es auch, spätestens jetzt muss man sich beeilen.


    Die Geier kreisen bestimmt schon über der grossen Bahnhofskapelle....=O

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Nobbi,


    nichts für ungut, aber ich hatte mal einen 160er Mk V, der schwabbelte weg, wenn ich nicht hingeschaut habe.

    Der TP90 hilft dann auch nicht mehr.

    Oberklasse stell ich mir anders vor.


    Gruß

    Frank

  • Moin Ilja,

    ich gebe dem Krautsalat (normalerweise reden wir uns hier mit dem Vornamen an) völlig recht. Vor allem, was die letzten beiden Absätze angeht. Allerdings würde ich noch den TD 160 MK V mit dem TP 90-Tonarm zur Oberklasse von Thorens dazu zählen.


    Viel Erfolg bei deiner Suche

    Nobbi

    Nimms bitte nicht persönlich: dieses Vornamens Gedöns von manchen hier geht mir absolut auf den Geist. Es geht mir sogar dermaßen auf den Geist, daß ich echt überlege hier überhaupt noch zu schreiben. Warum? Weil es vielleicht auch Foris gibt, die eben nicht 24/7 hier ihre Freizeit verbringen und jeden Moniker dem Vornamen zuordnen können. Außerdem ist es besch***** unübersichtlich bei 5 Thomas, 6 Peter, und zig Walter etc. überhaupt mal zu wissen wer gemeint sein könnte, wenn der Diskussionsstrang länger wird.


    Also nichts für ungut, aber auf einem Diskussionboard sollte die Vornamenansprache auch aus Daten-, und Persönlichkeitsschutz die Ausnahme bleiben. Wer unbedingt andere mit dem Vornamen anreden will, gerne...aber bitte keinen drängeln, daß man die grundsätzliche Regelung des Persönlichkeitsschutzes umgeht.


    Und wenn Du meinst, das niemand durch die Posts in Kombination auf deinen Vornamen auf deinen Realnamen zurückschließen kann, dann könnte ich das hier an zwei Beispielen leicht widerlegen.


    Jeder mag sich in seinen Posts mehr oder weniger kumpelhaft ausdrücken, aber seltsamerweise verhindert es hier auch nicht die hitzigsten Gefechte.


    Danke für das Verständnis...


    P.S. es steht auch icht in den Anmeldestatuten, daß die Ansprache mit Vorname gewünscht oder Voraussetzung ist. Damit alleine dürfte die Diskussion darum endlich mal ein Ende haben.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

    The post was edited 1 time, last by Krautathaus ().

  • So verstaubt und verkratzt wie der ist, geht das Angebot in Ordnung, ist aber nicht super. Die 147er tauchen regelmäßig auf, man muß nur in der Kauf und Drangphase öfter am Tag die Suchfunktion bemühen.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

  • Danke Danke Danke. Ich teile diese Meinung uneingeschränkt und distanziere mich von jedem Post, in dem generalisierend behaupte wird, "man spreche sich hier eigentlich mit dem Vornamen an". Ich lege keinerlei Wert darauf und nenne meinen Vornamen ebenso nicht. Den geht nämlich niemand was an.

  • Danke Danke Danke. Ich teile diese Meinung uneingeschränkt und distanziere mich von jedem Post, in dem generalisierend behaupte wird, "man spreche sich hier eigentlich mit dem Vornamen an". Ich lege keinerlei Wert darauf und nenne meinen Vornamen ebenso nicht. Den geht nämlich niemand was an.

    Yep. die "unpersönlichen" Moniker sind ja nicht ohne Grund Standard auf Diskussionsboards.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

  • So verstaubt und verkratzt wie der ist, geht das Angebot in Ordnung, ist aber nicht super. Die 147er tauchen regelmäßig auf, man muß nur in der Kauf und Drangphase öfter am Tag die Suchfunktion bemühen.

    Lieber Kraut,


    ich habe nichts von super geschrieben obwohl ich das für ein (sehr) gutes Angebot halte.

    Ich würde ihn mir zumindest anschauen gehen wenn er in meiner Heimatstadt stehen würde.

    Wenn du ein besseres Angebot kennst kannst du es ja gerne verlinken.


    Ich sehe gerade das du selbst zwei 147er anbietest. Die sind dann bestimmt deutlich günstiger?


    Viele Grüße

    Bertel

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Ja, sind sie: ein schwarzer (mein erster ) TD 147 mit abnehmbaren TP 16 und einem ganz frischen (also unter 100 Std. Nagaoka MP100 komplett für 300 € und nicht verstaubt sondern sauber. Die Haube ist miilchig und auf der Haube ist ein Kleberest von einem Tesa. Inkl. Originalrechnung inkl. Originalprospekt. Ansonsten insgesamt noch gut beinander.


    1 x TD 147 Jubilee mit abnehmbaren TP16 mit Shelter 201 (keine 100 Std.) in fast perfektem Zustand bis auf den kleinen dunklen Schatten an der Zarge wo mal das Namensschild des Vorbesitzers montiert war. Inkl. System für 470 €. Hab dem Jubilee 4 schöne passende Messingfüße drehen lassen, mit denen er auf fast 14 kg kommt. Das Shelter 201 hat mich damals 250 € gekostet, paßt aber sehr gut zu dem Player.


    Diese Preise gehen auch weder runter noch rauf. Ich brauch nämlich Platz und Kohle für den Garrard 401 Tonarm und diverse Neuanschaffungen.


    Ich stelle die Angebote nur hier etwas ungern ein, weil ich von den ersten 5 eingestellten Playern schon 2 im Bekanntenkresi verkauft hab, und auf dem Rolling Sotne Board habe ich sie auch eingestellt. Ab dieses Wochenende wandern sie auf Ebay-Kleinanzeigen.


    P.S. beide 147 waren nachweislich vor 2 Wochen beim Service. Ein Serviceprotokoll habe ich auch darüber.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

  • Ja, sind sie: ein schwarzer (mein erster ) TD 147 mit abnehmbaren TP 16 und einem ganz frischen (also unter 100 Std. Nagaoka MP100 komplett für 300 € und nicht verstaubt sondern sauber. Die Haube ist miilchig und auf der Haube ist ein Kleberest von einem Tesa. Inkl. Originalrechnung inkl. Originalprospekt. Ansonsten insgesamt noch gut beinander.

    Und das hältst du wirklich für ein besseres Angebot? Nicht dein Ernst, oder?

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Vielen Dank für die vielen Tips! Also, ich befinde mich definitiv noch in der Findungsphase. Vinyl ist für mich noch ganz neu. Daher auch das begrenzte Budget. Geräte mit dem TP 90 sind mir daher im Moment zu teuer.


    Herzlichen Dank an Hanner für das Angebot. Leider sieht es aus als ob ich die Optik hier doch nicht durchgesetzt kriege. X/ Die Anzeige mit dem Mahagonispieler bei EbayKAZ hatte ich auch gesehen, aber, die Zarge passt so gar nicht ins WZ. Also so gar überhaupts nich'. Also ... echt nich' :-)


    Das Ausschlussprinzip von Krautathaus hört sich ganz gut an. Als Anfänger habe ich aber naturgemäß ein wenig Schwierigkeiten mit der Beurteilung der Wertigkeit und technischen Güte eines Geräts. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben, was sich lohnt bei einem Gebrauchten vor Ort zu prüfen?


    Hier habe ich noch was gesehen mit, wenn auch sehr eingeschränkter, Gewährleistung. Was meint ihr?

    Thorens TD 166 Mk V mit TA Audio Technica AT VM 95 C

    https://www.ebay.de/itm/Thoren…abnehmer-neu/274487452993


    Schönen Freitag!

  • Der 147er aus den Kleinanzeigen ist ein gutes Angebot, gegen den aufliegenden Staub gibt es Reiniger und Tücher, die Mahagoni Zarge kann man aufbereiten und das Elac ESG 793 ist ein Top System, das z.B. mit einer Jico SAS zur Höchstleistung aufläuft. Kleiner Ölwechsel Motor und Lager neuer Riemen und es ist ein Top Laufwerk für den Preis.


    Anrufen, vorbeifahren und ansehen, vielleicht kannst du den Preis noch etwas drücken, wenn technisch ok dann kaufen, ich sehe auf den Bildern nichts, das man mit etwas Handarbeit nicht wieder hinbekommt.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70

    Groovemaster II 12"/Ortofon Venice / Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Und das hältst du wirklich für ein besseres Angebot? Nicht dein Ernst, oder?

    Ähm, ja...du kannst den schwarzen TD147 auch für 250 haben. Und den TD147 Jubilee ohne System für 350. Kannst ja mal versuchen das fast neue MP100 für 50 € und das fast neue Shelter 201 für 120 €. zu bekommen. Beide zw. 50 und 100 Std. Laufzeit, wiel ich Monate nach der Systemjustage gleich wieder einen neuen Player gekauft habe...den Kenwood 7010.


    Und mein 147 sieht zumindest auf den Bildern deutlich besser aus als der angebotene, ist gewartet aus 1.Besitz mit Unterlagen und Kaufvertrag und definitiv nicht verbastelt! Und von dem Elac System ist die Spielzeit unbekannt. Das ist im Gegensatz zu einem fast neuen MP100 halt ein Risikokauf. Ob das wirklich besser ist als das 793 kann ich nicht beantworten, das Elac 796 hat mir jedenfalls nicht beser gefallen.


    Wenn du mal den Jubilee im fast perfekten Zusatnd für 350 € woanders siehst, solltest du definitiv zuschlagen. Die 4 Messingfüße sind ja auch noch dabei, aber die sind vielleicht auch Geschmacksache, ich find er sieht damit besser aus, weil die Zarge etwas höher steht.

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."