• Hallo zusammen,

    ich suche seit über einem Jahr und habe nun eine Nagra VI (60 Anniversary) bekommen (im Bild links oben). Ist zwar nicht analog, aber feinste 8 Kanal Studiotechnik. Die Nagra Seven habe ich auch und natürlich die IVs. Jetzt fehlt nur noch die Nagra V ...

    Gerhard


    IMG_2760.jpg

    LP12; TD124; NAGRA T-Audio, IVS, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Die Nagra Geräte sind optisch wirklich wunderschön. Allein zum angucken lohnt sich schon eine Sammlung...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Gräm Dich nicht Jürgen, die 4.2 ist ein super Einstieg in die Nagra Welt! Was mich so fasziniert ist die Kompaktheit der Geräte. Das ist alles ausgereifte Studiotechnik und passt jeweils in eine Aktentasche. Und die bewährte Ergonomie der klassischen Bandmaschinen wurde fast 1:1 ins Digitale übersetzt.
    Gerhard

    LP12; TD124; NAGRA T-Audio, IVS, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Ich habe vor Kurzem mal ein Interview mit dem von mir sehr geschätzten Klaus-Jürgen Haller nachgelesen, wo er sich an einer Stelle beklagt hat über die 8 kg schwere Nagra an der Schulter, tagtäglich. Über das Innenleben und die Qualität haben die Reporter sich, glaube ich, keine Gedanken gemacht. Die später in der Technik was draus gemacht haben, schon.

  • Nagras kosten nach Gewicht! Das ist so ähnlich wie beim Edelmetall Handel (-;

    Gerhard

    LP12; TD124; NAGRA T-Audio, IVS, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;