Brocksieper 807/25 - passender Vorverstärker?

  • Aktuell teste ich gerade einen LCPre als Vorverstärker für die Brocksieper Endstufen 807/25.


    Ich werde allerdings nach mehreren Stunden Musik hören nicht "warm" mit der Vorstufe.


    Hat jemand von Euch ebenfalls die Brocksieper Endstufen und könnte mir ggf. einen Tipp geben, welche Vorstufe gut zu den Endstufen in der Kombi passt? :merci:

    Gruß aus dem schönen Bremen!

    Volker

  • Moin,

    aus meiner Erfahrung heraus möchte ich behaupten, dass die Brocksieper mit vielen Vorstufen im Prinzip gut zurecht kommen. Wobei die Vorstufe den Klangcharakter vorgibt und die Brocksieper dies "unprätentiös weiterreicht". Ich habe meine 25er seinerzeit mit DNM und Linn betrieben. Funktionierte tadellos. Soweit meine Erfahrungen aus erster Hand. Ich persönlich würde mal bei Valvet schauen, wenn es ein Röhren Pre sein soll.


    Ansonsten kann ich eine Anruf bei Stefan Brocksieper empfehlen. Er ist sehr hilfsbereit und hat sicherlich den größten Erfahrungsschatz.


    VG, FRank

  • Hallo Volker,


    ich höre schon über 10 Jahre mit den gleichen Endstufen. Ich habe eine Zeitlang daran eine Cayin SC 10 betrieben, dann Wechsel auf eine Thöress-Vorstufe. Ich kann das von Frank geschriebene bestätigen: Unterschiede zwischen den Vorstufen wurden in meiner Anlage deutlich hörbar.

    Die Endstufen haben keinen Eigenklang, deswegen sollten sie mit vielen Vorstufen harmonieren. Ich habe noch nicht viele Kombinationen durchprobiert, von Valvet habe ich allerdings bisher auch nur Gutes gehört. Andere Hersteller wären vielleicht noch MusicaNova oder MusicConnection.


    Viel Spaß mit den Geräten und viele Grüße,


    Klaus-Bernd

  • Es muß aber nicht unbedingt eine Röhrenvorstufe sein. Ich habe die Brocksieper Monos mit einem Linnenberg Telemann DAC als Vorstufe gehört und das klang überragend gut. Der Telemann hat übrigens auch einen Analogeingang wenn man die symmetrischen Ausgänge nutzt, für eine puristische Kette würde das reichen.

  • Ich höre schon sehr lange mit Brocksieper Monos (allerdings Version mit EL 519), welche ein fester Bestandteil meiner Anlage sind und auch bleiben werden.

    In dieser Zeit waren sie mit einigen namhaften Vorstufen und über Pre Out auch mit Vollverstärkern verbandelt.

    Dazu möchte ich nur sagen, dass die Endstufen sehr "durchlässig" sind und die Performance deutlich mit der Klasse des Vorverstärkers wächst oder eben wenn einfach nur die Kombination passt.

    Möchte hier keine generelle Kombination empfehlen, da hier zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Mir haben die Monos oft mit Sand-Vorstufen besser gefallen als mit Röhren-VV.

    Aktuell laufen sie bei mir mit einem KR-Audio Vorverstärker und das stellt für mich die beste Kombination mit den Brocksiepers dar, die ich gehört habe.



    Gruß Micha

  • Moin!


    Ich war heute fast 5 Stunden bei Stefan Brocksieper, habe meine 807/25 durch checken lassen und habe mir dann mit ihm fast 4 Stunden Musik angehört.
    Ich war zum allerersten Mal bei ihm und kann nur sagen, dass Stefan Brocksieper ein echter Profi und vor allem ein echter Nachkomme des berühmten Daniel Düsentrieb ist! Aber vor allem ist er ein ganz lieber Mensch. Ich habe seine Endstufen zum ersten Mal bei einem Forumsmitglied gehört, an Speaker Heaven Lautsprechern und dann noch einmal bei Wolfgang Richter von Speaker Heaven. Mich hat damals bereits die Wiedergabe der Musik bereits total begeistert! Allerdings sind die Produkte von Stefan Brocksieper so gut wie gar nicht auf dem Gebrauchtmarkt zu finden - und ich weiß jetzt auch warum! Von daher kann ich Deine Kritik an der Vorstufe nicht nachvollziehen, da ich heute das Gegenteil erlebt habe. Seine Lautsprecher sind ebenfalls großartig und in der Kombi des großen Ganzen kaum zu toppen, zumindest müsste man wahrscheinlich wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Ich konnte durch den Besuch heute eine wirklich wichtige Entscheidung zur Wiedergabe meiner Musik treffen und war nicht das letzte Mal bei ihm.

    Grüße aus dem Ammerland,

    Harald :merci:

  • Die Vorstufe ist durch ihren konsequenten Doppel Mono Aufbau garantiert nicht schlecht und sie sagt mir auch optisch zu, allerdings finde ich die Kabelanbindung mehr als unpraktisch. Eigentlich kann die Vorstufe nur in einer Anlage arbeiten wo alle Geräte nebeneinander stehen oder du benötigst recht lange und flexible NF Kabel. Auch die beiden separaten Lautstärkesteller sind höchst unpraktisch, gut, mit FB geht’s.

    Hier wird schon länger ein schöner Brocksieper VV angeboten

    https://www.open-end-music.com/forum/forums-bazar/bazar-audiogeräte-und-zubehör/533542-biete-brocksieper-lcpre-awg-vorverstärker-mit-fernbedienung-und-mm-phone-modul

    Gruß Rüdiger

    The post was edited 1 time, last by fr.jazbec ().

  • Moin!


    Ich war heute fast 5 Stunden bei Stefan Brocksieper, habe meine 807/25 durch checken lassen und habe mir dann mit ihm fast 4 Stunden Musik angehört.
    Ich war zum allerersten Mal bei ihm und kann nur sagen, dass Stefan Brocksieper ein echter Profi und vor allem ein echter Nachkomme des berühmten Daniel Düsentrieb ist! Aber vor allem ist er ein ganz lieber Mensch. Ich habe seine Endstufen zum ersten Mal bei einem Forumsmitglied gehört, an Speaker Heaven Lautsprechern und dann noch einmal bei Wolfgang Richter von Speaker Heaven. Mich hat damals bereits die Wiedergabe der Musik bereits total begeistert! Allerdings sind die Produkte von Stefan Brocksieper so gut wie gar nicht auf dem Gebrauchtmarkt zu finden - und ich weiß jetzt auch warum! Von daher kann ich Deine Kritik an der Vorstufe nicht nachvollziehen, da ich heute das Gegenteil erlebt habe. Seine Lautsprecher sind ebenfalls großartig und in der Kombi des großen Ganzen kaum zu toppen, zumindest müsste man wahrscheinlich wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Ich konnte durch den Besuch heute eine wirklich wichtige Entscheidung zur Wiedergabe meiner Musik treffen und war nicht das letzte Mal bei ihm.

    Vielen Dank für die Ausführung. An den Living Voice scheint es eben nicht so zu passen. Ich habe auch bereits mit den Devore O96 gehört, aber auch hier macht die Vorstufe für mich das schwächste Glied der Kette aus, so denke ich zumindest.

    Gruß aus dem schönen Bremen!

    Volker

  • Hallo,


    ich hatte den Pre AWG und die 25 Watt Endstufen. Die LC 807 Endstufen sind sehr gut und klanglich sehr sehr schnell... meine Pass XA 100.5 war da fast gemütlich im direkten vergleich. Da sollte der Pre nicht zu sehr „bremsen“.

  • Sehr interessant, dass Vintage1887 dem Ammerlaender antwortet. An Schizophrenie kaum zu überbieten, nicht wahr Harald Volker?

    Wie lange möchtest du die Menschen hier noch veräppeln und von ihrer Erfahrung profitieren?

    Echt krank. Sorry.

    Melde dich einfach ab.

    Gruß Frank

  • Vielen Dank für die Ausführung. An den Living Voice scheint es eben nicht so zu passen. Ich habe auch bereits mit den Devore O96 gehört, aber auch hier macht die Vorstufe für mich das schwächste Glied der Kette aus, so denke ich zumindest.

    Ich war schon mehrmals bei Stefan Brocksieper, um meine LC807/25 warten zu lassen. Da dies auch regelmäßig mit Hörsitzungen verbunden war, kenne ich alle Inkarnationen der LC807 als auch den LCPre. Sowohl mit seinen LS wie auch mit denen von Speaker Heaven (ich selbst betreibe die Network 4.0 damit) war es immer ein Genuss. Wegen der unkonventionellen Anschlüsse nutze ich als Vorstufe eine MFE Tube One SE, die ich nach meinen klanglichen Vorstellungen von Herrn Franken mit entsprechenden Röhren habe bestücken lassen. Mir gefällt diese Kombination sehr gut, würde aber niemals behaupten, dies wäre besser als mit LCPre. Wenn es klanglich bei Dir nicht funktioniert, würde ich die Ursache an der Kombination mit den LS / Raum sehen.


    VG

    Joachim


    Edit: Tippfehler

  • Sehr interessant, dass Vintage1887 dem Ammerlaender antwortet. An Schizophrenie kaum zu überbieten, nicht wahr Harald Volker?

    Wie lange möchtest du die Menschen hier noch veräppeln und von ihrer Erfahrung profitieren?

    Echt krank. Sorry.

    Melde dich einfach ab.

    Gruß Frank

    Ich bin froh, dass es noch jemand erkennt!

    Wenigstens einer davon ist nun richtigerweise gesperrt!


    Schade um das Thema, ich betreibe die 807/25 und leider mag ich die innen liegenden Anschlüsse und die zwei Potis des LC Pre nicht, daher verwende ich einen DIY Röhren Pre.

    Was man bei Herrn Brocksieper zu Hören bekommt ist erstklassig!


    Gruß


    Andreas