Technics SL-1200, meine Freunde verhöhnen mich

  • Ich denke, selbst wenn man da eine andere Erfahrung gemacht hat, ist das kein Grund, das in einem Forum ungebührlich breit zu treten.

    Das habe ich nicht. Nur stören mich die "ermahnenden", "missionierenden" Worte von David "DVC".


    Ich könnte mich hier über die Feickert Dreher auslassen was mir alles missfällt, aber das tue ich nicht.

    Es ist ja auch ausschließlich ein Dreher. Da kommt ja noch einiges dazu.


    Nein, ich möchte keinen Feickert. Gründe die überzeugen mich umzustimmen sind mir die Feickert Jünger bis jetzt schuldig geblieben.Überhaupt wurden keine Gründe genannt. Nur dass der Chris ein lieber Kerl sei, das ist Wolfgang Epting seines Zeichens Scheffe von PE* auch, ist kein Grund für mich um bei ihm einen Bausatz, bzw im von ihm belieferten Fachhandel zu kaufen.


    *Für eben Herr Epting ist wäre es übrigens kein Problem einen anderen Arm, egal ob er ihn besorgen soll oder ich anliefere, bei seinem Plattenspieler komplett mit Netzteil, Haube, System und allem Zipp und Zapp zu montieren.

    Das ging mir auch durch den Kopf, ein Groovemaster II mit S Arm auf dem PE, das hat was.

  • Welchen Ton? Wo hab ich dich persönlich angegriffen?

    Wenn du aber meinst der „China Schrott“ Schuh passt, kannst du ihn dir gerne anziehen.

  • Hi Michael,


    welcher Technics soll es eigentlich jetzt werden bzw. hast du schon ein bestimmtes Modell oder ein Ranking im Kopf?


    Welchen Tonabnehmer hast du hier im Fokus?

    Du favorisierst ja die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Tonabnehmer zu wechseln und alternative Headshell (SME Bajonett) einzusetzen.


    Dann hast du bestimmt schon eine kleine Auswahl oder?


    Grüße, Olaf

  • Ich könnte mich hier über die Feickert Dreher auslassen was mir alles missfällt, aber das tue ich nicht.

    Das bleibt dir unbenommen, dafür ist ein Forum ja sogar da, solange du den Hersteller nicht persönlich angreifst.

    So bleibt der Eindruck, dass dir nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt worden ist, und du jetzt hier Luft ablässt, indem du über Hersteller und Produkt herziehst.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Jetzt mal zurück zum Thema Technics Plattenspieler, um das es sich hier dreht! Wie wäre es mit diesem äußerst chiccen Laufwerk? Das rare Tonarmbrett sieht sogar noch neuwertig aus. Wenn man den pflegt, bleibt er wertstabil oder er wird sogar langfristig teurer.


    Das schafft kein moderner Technics und auch kein Feickert. Kaputt geht daran eigentlich nichts und er ist im Falle eines Defekts einfach zu reparieren. Man kann dazu eigentlich alle 9" Tonarme darauf montieren. Imho eines der schönsten Technics Laufwerke und immer gut genug, das mängelbehaftete Medium Schallplatte einwandfrei zu wuppen.


    Ich habe so einen und verwende ihn mit einem DV 505 Arm.


    Gruß


    Andreas


    PS Bin mit dem Verkäfer weder bekannt, noch verwandt.

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Hi Andreas,

    ich hätte da kein Vertrauen in die alte Elektronik. Kann leicht zum Pflegefall werden.

    Käme für mich aus diesem Grund heute nicht mehr infrage.


    Zur Zeit ihres Aufkommens waren es die Traum-Spieler. Einige Zeit später hatte ich mir damals einen SP10 gekauft.

  • In China tut sich für unser Hobby ein neuer Markt auf, so wie das früher auch schon mit anderen Märkten der Fall war.

    Jo, dir mag sich der chinesische Markt neu erschlossen haben. Neu ist dieser Markt deshalb nicht wirklich mehr.


    Michael, kaufe dir den Technics. Das Teil dreht auch noch in zig Jahren seine Runden.


    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Jo, dir mag sich der chinesische Markt neu erschlossen haben. Neu ist dieser Markt deshalb nicht wirklich mehr.

    Mike,


    in der Tat, das geht schon länger.


    Der ersten überzeugenden Produkte z.B. den hervorragende WE555 Nachbau von LM den ich bei Audiofreunden im A/B-Vergleich mit dem Original erlebte, oder mein erster Line-Magnetic Amp den ich mir mal gekauft hatte, das liegt jetzt auch schon wieder 10 Jahre zurück.


    In der Breite kommt jetzt immer mehr gute Qualität hinzu, nach meinem Eindruck. Neu ist also relativ!


    Ist jetzt aber OT, Sorry.

  • Nur stören mich die "ermahnenden", "missionierenden" Worte von David "DVC".

    Ich habe und hatte weder das eine, noch das andere im Sinn :D


    Wer viel fragt, bekommt eben viele Antworten. Bei mehreren Threads von dir rund um den 1200er ist das doch zu erwarten.


    Du widersprichst dir aber, wenn dich das auf der einen Seite stört, und du dann:

    Gründe die überzeugen mich umzustimmen sind mir die Feickert Jünger bis jetzt schuldig geblieben.

    das Fehlen von ebensolchen Gründen monierst. 8o


    Wie gesagt: kauf dir das Ding und mach eigene Erfahrungen.

  • Hi Andreas,

    ich hätte da kein Vertrauen in die alte Elektronik. Kann leicht zum Pflegefall werden.

    Käme für mich aus diesem Grund heute nicht mehr infrage.


    Zur Zeit ihres Aufkommens waren es die Traum-Spieler. Einige Zeit später hatte ich mir damals einen SP10 gekauft.

    Jo, ich habe da viel mehr Vertrauen in die alte Technik, als in das neue Gedöns. Zu der Zeit wurden Hifi Geräte der höheren Preisklassen noch für die Ewigkeit gebaut. Und diese Elektronik ist auch heute noch leicht zu reparieren. Ich habe eine komplette Technics Anlage aus dieser Zeit. Die ist zu 100% original und wurde (bis auf die Reinigung von Schaltern und Potis) nie repariert.


    2012 habe ich sie im Vintageraum in Krefeld vorgeführt. 2019 habe ich sie mal wieder herausgekramt und auf der Hifi Messe auf der Burg Vondern in Oberhausen als Vintageanlage vorgeführt. Davon mal ein Bild. Diese Anlage spielte in Oberhausen 2 Tage auf absolut hohem Niveau und ohne jegliche Ausfälle. Und das würde ich ihr immer wieder zutrauen. Besser, als in den 70ern wurden Technics Geräte imho nie mehr konstruiert.


    Technics.jpg


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Andreas,


    als 'Bild' gefällt mir Deine Anlage auch. Vieles was ich bei Sammlern sehe, gefällt mir oft einerseits, anderseits hat es etwas museales.


    Es sind eher Kunstgegenstände, die sich bei mir länger halten, ohne mich zu langweilen.

  • Ich glaube die Moderatoren sollten hier schließen. Es sind keine erhellenden Postings mehr zu erwarten. Auf dem missionären Eifer von David verzichte ich gerne. Übrigens, was schreibst du hier wieder

    das Fehlen von ebensolchen Gründen monierst.

    und machst noch ein Fratzengesicht dazu?


    Gerade von dir als Feickert Jünger hätte ich nun wirklich erwarten dass du gewichtige Gründe die für einen Dreher, mehr ist das nämlich nicht, von deinem Messias sprechen, vorträgst.

    David bitte keine Bekehrungsversuche von dir, bitte auch keine PNs. Was zählt sind Fakten und nicht dass der Chris ein feiner Kerl ist.

  • Andreas,


    als 'Bild' gefällt mir Deine Anlage auch. Vieles was ich bei Sammlern sehe, gefällt mir oft einerseits, anderseits hat es etwas museales.


    Es sind eher Kunstgegenstände, die sich bei mir länger halten, ohne mich zu langweilen.

    Das ist ja gerade das schöne an dem alten Zeugs. Es wirkt einerseits als Designobjekt, ist aber andererseits uneingeschränkt heute noch zu nutzen. Durch die universellen Cinbuchsen problemlos über einen Bluetoothadapter mit Computer, Fernseher oder anderen Streaminglösungen zu verbinden.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Adler23

    Hi,

    die Käufer von Plattenspielern von Chris Feickert haben wahrscheinlich zu allererst den guten Klang als Entscheidungskriterium gehabt. Dann vielleicht noch, dass die Geräte ihnen auch optisch gut gefallen.


    Vielleicht auch noch, dass sie sich bei Problemen, bei einem deutschen Hersteller einen besseren oder unkomplizierteren Support erhoffen.


    Niemand gibt doch mehrere tausend Euro aus, nur weil der Hersteller ihm sympatisch ist. Zumindest die überwiegende Mehrheit hier tut das nicht.


    Mein Vorschlag an dich:

    Hör dir die Plattenspieler an, die dich interessieren, und such dir einen aus, der weit oben auf deiner Liste gelandet ist. Oder den, der ganz oben gelandet ist.

    Tschau, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ich glaube die Moderatoren sollten hier schließen. Es sind keine erhellenden Postings mehr zu erwarten. Auf dem missionären Eifer von David verzichte ich gerne. Übrigens, was schreibst du hier wieder

    und machst noch ein Fratzengesicht dazu?


    Gerade von dir als Feickert Jünger hätte ich nun wirklich erwarten dass du gewichtige Gründe die für einen Dreher, mehr ist das nämlich nicht, von deinem Messias sprechen, vorträgst.

    David bitte keine Bekehrungsversuche von dir, bitte auch keine PNs. Was zählt sind Fakten und nicht dass der Chris ein feiner Kerl ist.

    Du bist offenbar mehr Technics- als ich Feickert-Jünger. Und das, obwohl du nicht einmal einen hast. Zur Erhellung: in meiner PN habe ich lediglich eine Quelle für den GAE aufgrund des Preises von (neu) unter 4000€ genannt. Keinerlei Rede von einem Feickert.

    Da du, Michael, offenbar nur verstehen kannst, was du verstehen willst - erübrigt sich alles weitere. Du stellst viele Fragen, kannst aber nur die dir passenden Antworten ab. Wie ein Fähnlein im Wind. Deine sog. „Freunde“ verunsichern dich und du musst dir deine vorgefertigte Meinung von fremden Menschen in einem Forum bestätigen lassen. Um nichts anderes geht es hier mMn.

    Mich interessieren hier im Forum keine Meinungen bezüglich Klang so sehr, dass meine Kaufentscheidung davon abhinge. Da vertraue ich auf mich selbst oder auf Leute, die ich persönlich kenne und deren Meinung ich schätze.

    Wie so oft hier bei den „Technikfäden“, verliert sich auch dieser hier in Belanglosigkeiten.


    Gute N8 allerseits :D