Tipps für eine Plattentellermatte für einen direkt angetriebenen Plattenspieler

  • Hallo Martin,

    ich habe die Gummimatte meines 401 gegen etwas ganz anderes getauscht: Glas in 4 mm. Die Matte wurde Wasserstrahl geschnitten. Der Bereich des Labels noch mal separiert, so dass er tiefer liegt. Auf das Glas kommt noch eine dünne Lage Amaretta.

    Das funktioniert perfekt. Der nackte Teller klingt wie eine Glocke. Mit der originalen Gummimatte klingt er immer noch, nur viel kürzer. Sobald die Glasmatte aufliegt (lose!) klingt da gar nichts mehr. Die Glasmatte hat eine andere viel tiefere Eigenfrequenz als der Teller. Die beiden Teile können nicht auf der Frequenz des Partner resonieren. Sie löschen also Ihre Eigenresonanzen gegenseitig. Wichtig ist, dass die Teile lose auf einander liegen.

    Wenn man jetzt den Teller anschlägt gibt er keine Antwort mehr. Würde man die Glasmatte aufkleben, ergäbe sich eine neue gemeinsame Eigenfrequenz. Die zusätzliche Amaretta Matte ist nur zur Plattenschonung nötig. Ich verwende zusätzlich noch eine Klemme, die für eine bessere Planlage der Platten sorgt.

    Die Glasmatten gab es auch vor vielen Jahren in England. Waren aber nicht gerade günstig.

    Mein Gesamtaufbau hat eine Dicke von 5mm.


    Gruß Klaus

  • Ein Foto wäre super.

    Wie bist du auf die Kombination gekommen?

    Try and Terror? Oder durch " das müsste eigentlich theoretisch gut funktionieren "?

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • in dieser Kenwood Broschüre


    gibt es ein paar Informationen zu Tellerauflagen für Direkttriebler,

    garniert mit ein paar Messwerten, die ich persönlich ganz interessant fand.

    Eine Glasplatte wurde optional auch gemessen, die Daten gibt es aber nur im Kenwood manual zur DS 20 zu sehen, dieses PDF ist leider zu gross zum hochladen, man findet das "Kenwood -DS-20-Owners-Manual.pdf" aber auch mit google.

    Gruss

    Juergen

    ve_kenwood_ds20_discstabiliser_br.pdf

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • FrankG: Try and Terror. Klasse, lach mich grade schlapp darüber. Absicht oder Tippfehler?

    1: YBA Gala, YBA 1 vor/end/MC-module , McIntosh MR78, YBA CD2, DIY Phonostage, Oracle Delphi 5/SME5/Benz Micro Ebony TR, Accuphase T103, Isoda HZ20D/HA08/HC05, 2: YBA Intégré, YBA CD Integré, Harbeth LS3/5a, PW: Loricraft PRC-3