THORENS TD124 DD eingetroffen!

  • Heute kam ein Paket, darin ein Paket ...


    IMG_2789.jpgIMG_2792.jpg


    darin ein Thorens TD124 DD


    IMG_2793.jpgIMG_2794.jpg


    Seriennummer vier - so viele davon sind also noch nicht im Umlauf - freu - !


    IMG_2795.jpg


    Der Aufbau ging ganz easy, nur für das Antiscating sollte man einen Blick in die Aufbauanleitung wagen, das ist zwar klassisch mit Faden und Gewicht gelöst, aber sehr speziell und stylisch umgesetzt.


    IMG_2796.jpg


    Und hier steht nun das gute Stück, direkt neben meinem alten TD124 II. Da das SPU Century dort am 12 Zoll Tonarm spielt habe ich dem DD zunächst einmal ein A95 spendiert. Es liegen zwei Gegengewichte bei, das größere für SPU passend.


    IMG_2797.jpg


    Das ganze an den zweiten Übertragereingang meines Nagra VPS angeschlossen, dank der Terminals hinten am Gerät geht das ganz unkompliziert. Noch das SPU auf 3 g justiert, wenn man den Tonarm mit dem Gewicht in die Schwebe bringt, stimmt das Tonarmgewicht, wenn man es am Tonarm per Scala einstellt, auf 1/10 g genau!


    IMG_2799.jpg


    Und wie spielt er nun? Perfekt! Ich habe ja hier drei Plattenspieler nebeneinander stehen, einen LP12 in höchster Ausbaustufe, einen TD124 II mit 12 Zoll Groovemaster II und SPU Century und nun den TD 124 DD mit SPU A95. Keiner davon braucht sich vor den anderen zu verstecken. Davon bin ich aber ohnehin ausgegangen, nachdem ich Gelegenheit hatte den DD bei Gunter Kürten in Bergisch Gladbach anzuhören. Dazu hatte ich mein Century mitgebracht und war sofort begeistert. Nochmals danke an Gunter, das war eine ganz tolle Präsentation.


    Hier wurde ja schon einiges über den DD geschrieben, ohne dass jemand den Plattenspieler angehört hatte. Vergesst alles, hört ihn Euch bei Gelegenheit selbst an! Mit richtig guten Systemen wie den SPUs der Anniversary Reihe ist das m. E. ein Plattenspieler der Top Liga und ohne Zweifel für mich ein würdiger und zeitgemäßer Nachfolger des legendären TD 124.

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Mir gefällt der neue sehr gut und besonders das er neben seinem älteren Bruder bei dir Platz nehmen darf/kann.

    Da ich mir das nicht zusätzlich leisten kann bleibe ich meinem alten Recken treu und hoffe das der neue eine ebenso lange Laufzeit für die Nachwelt bereit hält wie sein Vorbild.

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Der Schopper Regeltrafo gehört zum alten TD124. Der läuft mit 210 V am ruhigsten. Der DD hat ein externes Netzteil, das steht hier daneben:

    57F2ED10-D024-4F90-8714-D150E18E36F0.jpeg

    Moijn

    Kleiner Tip: Stell das Netzteil weiter weg und nicht unbedingt auf die Seite mit dem Tonarm. Sonst könntest du magnetische Einstreungen in den Tonabnehmer oder die Tonarmverkabelung bekommen.

    ciao

    Walter Fuchs

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo, Revox - USM Haller - Thorens - Nagra

    Da hat jemand Stilsicherheit

    Herzliche Grüße

    Hermann

    Genau das habe ich bei den Bildern auch gedacht :thumbup: . Wenn ich nicht 3 EMT hätte , wäre der 124 DD auch meine erste Wahl . Meinen alten 124er habe ich an einen sehr guten Freund verkauft , der damit viel Spaß hat .

    MfG , A .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Aber ja, das Netzteil kommt nach unten, unter das Blechtablar. Aber schon jetzt gibt es keine hörbare Einstreuung, der DD ist sehr solide aufgebaut.

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Lieber Gerhard,

    ganz herzlichen Glückwunsch zum schönen neuen 124er und viel Spaß damit!

    Ich freue mich, dass nach all den unsäglichen "Vorverurteilungen" nun jemand im Forum den neuen 124er wirklich aus erster Hand beurteilen kann - besonders, weil Du auch noch den Vorteil hast, alt und neu im direkten Vergleich hören zu können. Ich glaube, die >40 Likes zu Deinem Posting zeigen, dass sich die Mehrzahl der Foristen mit Dir freut und die Zahl der Nörgler und "Alles-schlecht-Reder" im Forum zwar manchmal dominant erscheint, letztlich aber nur eine verschwindend kleine Gruppe darstellt.

    Schönes Wochenende!

    Sebastian

  • Sehr schön. :love:


    Und im Vergleich zum Schotten sogar fast ein Schnäppchen. ^^

    Ich habe ja ...keine Ahnung und hätte dem neuen TD 124 DD auch ein Preisschild jenseits der 10k€ zugetraut. :/

    Trotzdem nicht meine Preislage - dennoch bestimmt sein Geld wert. 8)

    Ciao

    "... when something slips through your fingers/You know how precious it is/
    Well you reach the point where you know/It's only your second skin.." (Mark Burgess)

  • Wunderbar, wirklich - gefällt mir ausgezeichnet 👍


    Einzig die gleichen Geschwindigkeitsoptionen wie beim Alten würde ich mir als Eigner wünschen ... zumindest 78 ...

  • Der DD 124 sieht schon richtig schick aus und passt optisch zu dem Rest der Anlage wie der Deckel auf den Topf, soweit ich das an den Bildern erkennen kann. Als wäre der Platz wie für ihn reserviert gewesen. Viel Spaß damit!

    "Yeah, well, that's just, like, your opinion, man."

  • Ich freu mich für Dich!

    Echt ein schönes und sicher auch technisch geniales Teil. Ich würde mich noch über eine 78 rpm Option freuen, aber derzeit kommt er leider eh nicht in Frage.

    Kannst Du uns was zum Antiskating sagen? Das sieht da spannend aus.

    schöne Grüße aus Wien


    Stefan