Phonostufen und Übertrager Legat Audio (Arkadi)

  • Hallo,

    da der Name ja des öfteren fällt und es noch keinen Faden dazu gibt. Hier ist er!

    Aus dem Rike Faden habe ich erst mal einiges hierher kopiert, was dort nicht hingehört.

    LG

    Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Moin,


    da ich sicher schon als Fürsprecher für Arkadis Produkte aufgefallen bin, verweise ich auf einen Thread im Roehren-und-Hoeren Forum, den ich vor 9 Jahren begonnen habe.


    Bei meinem Gerät handelt es sich um einen Prototyp, der später in der offiziellen Serie noch etwas verändert wurde. Vor allem wurde das Gehäuse um ein Drittel größer, um die Bauteile luftiger verteilen zu können. Serie trifft es übrigens nicht ganz, weil jedes Gerät individuell von Arkadi ausgestattet und angepasst wird. Die Bauteile werden ausgemessen und gepaart, Trafos Spulen etc. von Arkadi gewickelt und vorgealtert. Der Preis variiert je nach Ausstattung.


    Der abgebildete Übertrager ist auch noch prototypisch und kann in der aktuellen Version vielfach angepasst werden. Gerade Hörer mit High-End Systemen sollten nicht empirisch ÜT nach ÜT ausprobieren, sondern sich den passenden ÜT wickeln lassen. Das spart Geld und Zeit .... genügt aber weniger dem Spieltrieb. ;)


    Bei speziellen Fragen ist der kürzeste Weg ein Anruf bei Arkadi - Legat Audio. Keine Angst, er ist ein sehr netter Mensch. 8)

    Freundlichst
    Karl

  • Die Phono sieht interessant aus. Allerdings hatte ich sie mir angesichts der Berichte über seine sauschweren Vollverstärker mindestens doppelt bis vier Mal so groß vorgestellt ... :D Neiiiin, war nur meine Vorstellung, nach Gewicht kaufe ich nicht ein.


    Gibt's bei ihm auch - zwecks bessereren Einfügens in symmetrische Anlagen - symmetrische Sachen?

  • Die Bauteile werden ausgemessen und gepaart, Trafos Spulen etc. von Arkadi gewickelt und vorgealtert. Der Preis variiert je nach Ausstattung.

    Wie werden Trafos und Spulen vorgealtert? Da das ja bei Arkadis Werken immer wieder herausgestrichen wird, würde mich das sehr interessieren...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Wie werden Trafos und Spulen vorgealtert? Da das ja bei Arkadis Werken immer wieder herausgestrichen wird, würde mich das sehr interessieren...


    Freundlich


    Michael

    Hallo Michael,

    er verrät das nicht. Betriebsgeheimnis.

    LG

    Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Die Phono sieht interessant aus. Allerdings hatte ich sie mir angesichts der Berichte über seine sauschweren Vollverstärker mindestens doppelt bis vier Mal so groß vorgestellt ... :D Neiiiin, war nur meine Vorstellung, nach Gewicht kaufe ich nicht ein.


    Gibt's bei ihm auch - zwecks bessereren Einfügens in symmetrische Anlagen - symmetrische Sachen?

    Hallo Sören,

    meine Phono ist vom Grundaufbau her nicht symmetrisch, hat aber eine Symmetrierplatine für Aktivlautsprecher an Bord. Leider klingt es über Cinch mit Adapterkabel besser als über diese Platine.

    LG

    Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Kann man im Backofen machen.

    Okay, bei aller Bewunderung für Arkadis Werke, die mir konzeptuell zusagen, wäre dass dann ja kein esoterisches Alleinstellungsmerkmal... Ich hätte mich auch gefragt, wie es anders als "einfach" funktionieren soll, das aktive Altern im Zeitraffer von Komponenten...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Kann man im Backofen machen.

    Macht er aber nicht. Ich denke, Arkadi wird sich demnächst dazu äußern, was nicht bedeutet, dass er seine Geheimnisse preisgibt. Sein Konzept besteht nicht darin, alte Elektor-Beiträge zu kopieren und mittels besserer Bauteile marktreif zu machen. Er ist ein Sucher und auch ein Finder, der über den Weg der eigenen ingeniösen Ausbildung und des Austausches, z.B beim ETF, mit Gleichgesinnten das Optimum sucht. Dabei wird dem kleinsten Detail größte Aufmerksamkeit gewidmet, das fängt schon beim Abisolieren an. Euphonie war und ist nicht sein Ziel. Wer erwartet, dass die Geräte klangliche Unzulänglichkeiten kompensieren, liegt hier eher falsch. Warum ich das weiß? Ich kenne Arkadi nunmehr 10a und habe einen 45er - und einen 2A3 Trioden Verstärker von ihm. Abgelöst wurden Unison 45, Omtec, Thöress etc..

    Freundlichst
    Karl