YAMAHA NS-1000M - Monsterweiche

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir vor ein paar Wochen die Yammis geschossen. Zustand ist als sehr gut einzuschätzen, einzig die Frequenzgangmessung (0,6m vor jeder Box) zeigte leichte Unterschiede im Hochton auf. Dies war / ist mit den Potistellern aber auszugleichen. Ich prüfe bei kompletter Zerlegung noch ob es an dem Chassis, Frequenzweiche oder an den Stellern liegt. Zudem liest man ja so gut wie überall das die Weiche wohl dem Rotstift zum Opfer fiel. Ich sehe das nicht ganz so, gut die Elkos im signalweg des Bass sind alles andere als gut. Jedoch empfinde ich die restlichen Kondensatoren und vor allem die Schaltung gelungen. Über die Ferritkernspulen kann man sich streiten, mach ich aber nicht.

    Ich hab dann mal in meiner DIY-Kiste gekrampt und hab relativ viele passende Teile gefunden, was ich nicht hatte, habe ich mir gebraucht dazu gekauft. Deshalb wird die Weiche auch nicht erst geplant und dann mit Bauteilen besetzt, sondern mit dem besetzt was da war. Das bitte ich zu berücksichtigen. Ich meine aber das ist so schon ganz OK;)


    Zudem habe ich mir gleich noch Ständer passend dazu gebaut, diese werden auch die Weiche aufnehmen, da die mittlerweile zu Groß für die Box ist. Ich meine auch, dass ich somit mehr Volumen (minimal) und weniger Mikrofonie bekomme. Ich habe, weil noch vorhanden, Silentgummis zwischen dem Weichen Brett und der Ständer geschraubt. Für das Gewissen und Optik:evil:

    Die Ständer sind leider nur 40cm hoch, da ich nicht mehr Platz in der Höhe habe. Ansonsten hätte ich sie 60cm hoch gemacht (Abstrahlcharakteristik!), empfand es aber bei Tests mittels Wasserkästen nicht soooo entscheidend. Ich lieg eh ziemlich tief beim Hören in der Couch:P

    Das Ganze ist aktuell schon im entstehen. Anbei die Bilder dazu. Gerne auch Feedback oder Anregungen, alles was im Rahmen ist könnte man auch noch mit einfließen lassen:merci:


    P.s.: Die Yammis sollen neben meinen Zu Audio Omen den Spagat zwischen Emotionaler, runder Musikwiedergabe zu Hochauflösender mit leichtem Hang zum Analytischen schaffen. Man muss dazu sagen das mein Raum mit 0,32s schon arg bedämpft ist.

    Optimal eigentlich für die Yammis.


    Mal sehen,

    Thomas

    Files

    • IMG_0253.JPG

      (398.05 kB, downloaded 41 times, last: )
    • IMG_0254.JPG

      (355.06 kB, downloaded 25 times, last: )
    • IMG_0211.JPG

      (287.72 kB, downloaded 32 times, last: )
    • IMG_0247.JPG

      (386.14 kB, downloaded 22 times, last: )
    • IMG_0246.JPG

      (379.7 kB, downloaded 19 times, last: )
    • IMG_0233.JPG

      (349.86 kB, downloaded 30 times, last: )
    • IMG_0251.JPG

      (437.21 kB, downloaded 30 times, last: )
    • IMG_0250.JPG

      (384.83 kB, downloaded 30 times, last: )
    • IMG_0252.JPG

      (410.27 kB, downloaded 42 times, last: )

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Hallo zusammen,


    gestern ging es ein bisschen weiter. Die zweite Seite ist jetzt soweit auch aufgebaut. Ich lasse die Ori. Weiche so wie sie ist, dann kann man die LS auch wieder komplett original zurück rüsten.

    Ich habe mir gestern noch Sylomer bestellt um jede Box nicht nur über die Spikes der Ständer vom Boden zu entkoppeln, sondern auch die Box vom Ständer mittels Sylomer um die Frequenzweiche vor mikrohponie zu schützen. Wird sich zeigen wie das klingt. Zudem habe ich auch noch Textilschlauche für die Leitungen besorgt, denke das kommt dann ganz schick. Die Innenverkabelung wird komplett OFC, auch die der Frequenzweiche.

    Wenn alles gut läuft werde ich übers WE weitestgehend fertig und lade dann auch neue Bilder hoch.

    Ich freu mich schon auf den Vergleich.

    besonders bin ich auf den Bassbereich gespannt, die Große Spule war so nicht geplant. Mit 0,08 Ohm sollte der Bass sehr kontrolliert werden. So meine Hoffnung.

    Aktuell ist er schon schwammig. Ob das an den Elkos oder an der Ferritspule liegt, wage ich nicht zu behaupten. Bei mir stehen die LS im Eck und produzieren somit gut Bass, teils und durch das "schwammige" auch zu viel des guten.

    Ich überlege ob ich die Frequenzweichen dann spaßeshalber auch noch beleuchte, ein kleines LED-Band. Mal sehen,...


    P.s.: über ein wenig Anteilnahme würde ich mich freuen :merci:


    Ihr seht, es bleibt spannend,

    Thomas

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Moin,


    erstmal saubere Arbeit, ich würde kein Sylomer zwischen Ständer und Lautsprecher einsetzen.

    Probier man Spikes oder hartere Füsse denke das Impulsverhalten wird besser.

    Final wenn es besser ist,Einschlagmuter in die Ständer Spikes rein und Lautsprecher drauf.

    Ich mag Sylomer gerne aber Lautsprecher nicht mein Cup of Tea.


    Gruß Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Hi Stephan,


    danke für deine Meinung. Spikes mit Einschlagmuttern habe ich schon unter den Ständern angebracht.

    Man liest auch öfters das die Lautsprecher hart angekoppelt werden sollen. Das würde auch deiner Argumentation folgen. Ich hab die Ständer schon so gehört, bevor ich den weichen Umbau begann.

    Das hörte sich schon besser an als auf den Cola Kisten. :)

    Die Sylomer können zum Schluss auch unter Geräte ;)


    Danke für den Beitrag,

    Thomas

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Hallo,


    technisch kann ich nichts dazu beisteuern, aber ich finde Deine Arbeiten sehr sauber und gefällig.

    Danke für Deine Mühe, und den interessant geschriebenen Bericht:merci:.

    LG von

    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Guten Abend,


    ich bin wieder ein bisschen weiter gekommen und habe die Weichen inkl. der Anschlussterminals fertig gemacht. Erst wollt ich die Terminals drucken, aber jetzt hab ich sie doch aus Hartholz gemacht. Ging dann doch schneller. Als nächstes werde ich die Aluplatten für den Deckel an der Box bauen. Quasi neue Anschlussterminals an der Box! Anbei noch was zum schauen!

    Grüße,

    Thomas

  • Soooo,


    es ging wieder ein bisschen weiter. Ich habe die LS zerlegt und gleich eine Überaschung ausgepackt. Die Tieftöner sind stark angerostet. GSD geht der Rost gut weg, jetzt stellt sich die Frage mit was ich die Stellen versiegeln sollte? Fett, Lack, Brunox,... etc,..?


    Die Chassis messen sich alle mit ner Abweichung zueinander kleiner 3%.

    Die Potisteller gehen da schon weiter auseinander. Der Hochton im Mittel 5%, wobei da auch ein Ausreißer mit 10% dabei ist.

    Der Mittelton im Mittel 7%, wobei auch ein Ausreißer mit 20% dabei ist. Als ich die LS den Frequenzgang gemessen hatte, erschien mir der Mittelton gleich und der Hochton mehr unterschiedlich. Naja, die Frequenzweiche wird auch noch altersbedingt Einflüsse mit rein gebracht haben. Wie ist hierzu eure Meinung? Auf einem Foto seht ihr die jeweils gemessenen Werte, einmal Eingang und Ausgang.


    Ansonsten machen die LS einen sehr wertigen Eindruck. Die Magneten sind sehr groß, das Gehäuse sehr Steif und hochwertig verarbeitet. Wird man so heute selten finden. Man merkt das dort Instrumentenbauer am Werk waren.


    Anbei die Bilder vom Fortschritt!

    Ich weiß nicht warum es vom Handy aus die Bilder immer verdreht!?


    So Long,

    Thomas

  • Moin,


    wenn Potis Abweichungen haben einstellen auf bestmöglichen Frequenzgang gemessen, dann Widerstand messen und gegen gute Festwiderstände im Signalweg ersetzen.Können ja drinne bleiben wegen Optik😉so würde ich das machen.


    Sehr zu emfehlende Widerstände spielen klar und angenehm sauber, bei größerer Belastung Kühlköper hinzufügen

    https://www.intertechnik.de/sh…taende-3-watt/1768,de,897


    Gruß Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Servus Stephan,


    die Potis haben ja genau den Reiz das man LS individuell nach Raum oder abgespielter Musik anpassen kann. Ich würde sie sehr gerne in der Funktion belassen.
    Meine Idee ist, das ich die Abweichungen der Chassis mit den Abweichungen der Potis abgleiche. Muss man sehen wie das zum Schluss funktioniert.

    Wie kann das eigentlich sein das die Potis Abweichungen zueinander haben? Oxidiert?


    Grüße,

    Thomas

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Moin,

    dann hilft nur erneuern und mehrere Examplare ausmesen, weil so wirst du nie Gleiches hinkriegen R/L Verhalten.

    Vielleicht hört man es nicht, aber wenn man weiß das es sich unterschiedlich misst nagt

    an der Psyche😉😁


    Lieben Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Hallo zusammen,


    gestern ging es weiter. Ich habe die Rostflecken entfernt und mit Brunox versiegelt, da dürfte für die nächsten Jahrzehnte Ruhe sein. Zudem hab ich gleich alle Kabel auf OFC umgelötet. Ich hab auch nochmals die Potis nachgemessen, dieses Mal den absoluten Wert. Der passt auch kleiner 2% Abweichung zusammen. Ich Versuch das mal unter, vorher falsch gemessen zu verbuchen. Das erklärt auch die vorherigen FG-Messungen. Die waren im Mittelton absolut deckungsgleich. Deshalb war ich auch nochmals stutzig.
    Jetzt mach ich heute noch die Anschlussplatten und dann sollte man schön langsam hören können. Bin gespannt,...


    Thomas

  • Hallo zusammen,


    es ging wieder ein wenig weiter. Leider nicht so weit wie ich wollte. Egal, Geduld ist eine Tugend :P

    Die erste Box ist fast fertig, anbei Bilder dazu!


    Sry für die verdrehten Bilder, Handy wieder,...


    Grüße,

    Thomas

  • Nun - wie tönt es denn? Schaut ja eigentlich spielbereit aus...

    ^^ Bin auch gespannt. Es ist erst eine Seite komplett fertig. Die andere Box bau ich heute zusammen. Ich berichte natürlich weiter.
    Auch wenn die Resonanz relativ klein ist. :heul:Den Faden schließ ich dennoch sauber ab. :saint:

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Ich lese nur mit, kann zu dem Thema nichts aktiv beitragen. Finde es aber sehr spannend, die Box gehört ja zu den Träumen aus der Jugend.

    Ohnehin bin ich der Meinung das eine Frequenzweiche nichts in einem LS zu suchen hat, aber das ist ein anderes Thema.


    Weiter so!


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Uuund?


    :meld:

    Du bist ja fast ungeduldiger wie ich. Gestern hab ich die 2te Platte fertig gemacht. Evtl. Schaub ich heute alles zusammen. Dann könnte ich morgen Probehören.
    Geduld, geduld,... 8o

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Soooo, ich hab’s getan. Alles ist zusammen und spielt auch schon. Auch wenn erst nicht ganz so laut da die kleinen schlafen,...

    Gesamteindruck vorweg: Aufgeräumter und räumlicher.


    Der Bass ist definitiv kontrollierter und nicht mehr so vordergründig. Ich denke das der MT und HT jetzt lauter sind. Macht so viel mehr Spaß.


    Der MT und HT lösen viel besser auf, jetzt kann ich auch die Euphorie bzgl. des MT verstehen. Dadurch wird jetzt alles räumlicher. Auch ist die Stimme jetzt genau mittig, was vorher immer leicht dezentral war, spielt jetzt schön aus der Mitte zu den Seiten raus.

    Ich hatte schon ein wenig bedenken bzgl. des Supreme Cap vor dem Hochton bzgl. Schärfe, hat sich aber widerlegt. Die Chassis sind traumhaft.


    Mehr kann ich noch nicht sagen. Morgen wird mehr und lauter gehört :evil:


    Ich berichte,

    Thomas

    Files

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.