Würde mir gern einen Tuner zulegen...

  • Hallo Marc,


    oooch, das würde ich so nicht sagen! Solange die Front halbwegs in Ordnung ist, ist der Preis durchaus gerechtfertigt - vorausgesetzt man man sieht den Deckel nicht am Aufstellort - das ist aber die eigene Präferenz.


    Geräte die Top in Ordnung sind habe ich schon für 300+ Euro gehen sehen! Mein erster T-9009 hat z.B. (ohne Versand) 340 Euro gekostet.


    Liebe Grüße,

    Walter

  • Ich habe so ein Radio bei mir kaufen müssen, da das Analogkabel abgeschaltet wurde und bin immernoch begeistert von der Qualität. Hier ist ein Test zum besseren Vergleich.

    Supeeeerrrrr, hast du gelesen, man beachte:



    "Digitalradios verfügen über den modernen DAB – Empfangs-Standard. DAB+ hat eine wesentlich bessere Audioqualität und Stabilität wie herkömmliche UKW-Signale."

    und

    "Bessere Audioqualität: Durch die Audiokomprimierung wird eine sehr gute Audioqualität übertragen, diese ist ohne jegliches Rauschen und ohne plötzlichen Lautstärkeabfall."

  • Hi,


    kurzer Status.

    Den Kenwood hatte ich vorerst nur kurz dran, nicht schlecht, war dem Onix beim Klang aber doch ein ein wenig zuviel unterlegen.

    Da ich wusste, der Grundig kommt, habe nichts weiter probiert.

    Eben mal den T9000 installiert, und ich muss sagen, das ist schon ein gutes Teil.

    Zu den Empfangsleistungen kann ich noch nicht viel sagen, aber die klanglichen Eigenschaften sind schon so, wie ihr geschrieben habt.

    Recht luftig, aber auch eine ganze Menge von diesem wunderbaren Grundton, den ich beim Onix so schätze.

    Dazu die komfortable Bedienung, mit Stationstasten und RDS.

    Bin zufrieden.

    Gruß

    Dieter

  • "Digitalradios verfügen über den modernen DAB – Empfangs-Standard. DAB+ hat eine wesentlich bessere Audioqualität und Stabilität wie herkömmliche UKW-Signale."

    und

    "Bessere Audioqualität: Durch die Audiokomprimierung wird eine sehr gute Audioqualität übertragen, diese ist ohne jegliches Rauschen und ohne plötzlichen Lautstärkeabfall."

    Soll das jetzt ein Gag sein oder ist das wirklich ernst gemeint ?

  • Das ANC im Tandberg reduziert im Stereodekoder die Kanaltrennung zu Gunsten des Rauschens. Da die Kanaltrennung schaltungsbedingt sehr hoch ist, ist das Stereosignal im aktivierten Zustand noch gut hörbar und liegt im Bereich einfacher Stereodekoder.

    ACCDS ist etwas schwieriger zu erklären:

    Hallo Holger,

    woher hast Du diese Infor, und gibt es von diesem Text auch ein nicht-übersetztes Original?


    Viele Grüße,

    Walter

  • Hi,


    bei uns werkelt ein Revox B 760 seit 25 Jahren ohne Tadel. Er klingt noch immer super, hält die Sender und sieht gut aus. Einzig die Birnchen für die Anzeigen sind mal erneuert worden.


    Ein Creek T43 schlägt sich dagegen wacker, löst ein wenig schlechter auf und ist etwas unruhiger aber ein gutes Gerät. Der Creek t50 ist etwas trockener abgestimmt.


    Beide Creeks sind mit linn und Naim Fernbedienungen in Grenzen steuerbar, zumindest Senderspeicher rauf und runter. Der T40 ist ein kleiner Rockstar dagegen: etwas dickere Bäckchen etwas vorlaut manchmal, aber klasse und mit ner sexy Anzeige.


    Wenn die UKW mal abschalten wirds bitter.

    Edited once, last by Ernst: vehler ().

  • Und bei mir steht noch ein SANSUI TU 9500. Mein erstes wirkliches HighEnd-Gerät. Klingt auch heute noch so gut wie einstmals.

    Bei Interesse bitte per PN.

    LG DiDi