Vollständig neue Kette - für was würdet Ihr Euch entscheiden?

  • Nicht böse oder abwertend gemeint, aber ähnlich der Frage : Welches Auto für 100000 Euro würdest du kaufen. Von stromer bis Offroader bis wohnmobil wird alles dabei sein... Und zum Schluss ist man keinen Meter weiter, außer einen thread der 2500 posts hat. Hihi... Und ich mache mit.

  • und wer noch lumpige 89000,00 oben drauf legt, der bekommt im Audiomarkt unter dem Stichwort Kondo eine schöne Komplettanlage erster Kajüte...

    ja in der Tat, die Anlage ist mit viel Mühe und Sorgfalt zusammengestellt worden!

    mir war gar nicht bewusst, dass die Anlage noch zum Verkauf steht, dachte diese hätte bereits im Herbst einen Käufer gefunden.

    Zumindest die Boulder 2008 Phono aus diesem Haushalt hat den Weg zu mir gefunden :-)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Guten Abend Robert(?),


    Deine Frage scheint mir nicht ernsthaft, dennoch nehme ich Dein Stöckchen, über das ich und weitere Kolleginnen/ Kollegen des Forums springen mögen...


    Den Ketten-Gedanken, in Jugendzeiten Yamaha, später Linn, sehr viel später Gryphon, als "Kette" bin ich in den Jahren gegangen. Vorübergehend habe ich verschiedene Schritte mit wechselnden Geräten gemacht (von Acoustic Research bis Tessendorf).


    Seit einiger Zeit betreibe Gryphon-Lautsprecher im Nahfeld (reduzierte Raumakustik), einen Plattenspieler mit 2 identischen Tonarmen, zwei nahezu identische Phono-Vorverstärker von Gryphon, CD-Player und Endstufe von Gryphon, Kabel von Vovox (die Kabel von Gryphon sind mir - ohne Erfahrungen - deutlich zu teuer). Das geht ganz ordentlich. Mein Spielfeld sind weitgehend Tonabnehmer, der Rest ist für mich fix. Dein Budget passt (falls, nahezu neu).


    This is my way.


    Ich wünsche Dir viel Freude bei Deinem Weg! *


    Freundilche Grüße

    Matthias


    ----------

    *mTonabnehmer von 50 Euro bis 10 kEuro.


    PS: Passt dies bei Dir? Never.

    The post was edited 3 times, last by !malB ().

  • Moin Moin,


    LS.... MFE Secundo ~ 20.000

    Pre incl Phonozug... Ear Yoshino 912 ~ 10.000

    Poweramp... Röhre oder Transe - egal, fällt mir grad´ nix konkretes ein ~ 15.000

    Platter + Arm... Origin Live Sovereign + Enterprise ~ 10.000

    Picker... Koetsu Urushi Vermillion ~ 5.000

    div. Kabel... Nanotech ~ 5.000

    Summe... ~ 65.000

    p.s. Hab´ so´ne Kette dieses Jahr noch gehört... geile Kombi, kommt wesentlich

    mehr raus als die Summe der Einzelteile !!

    Und ich bin verwöhnt...

    p.s.

    me myself... ich würde mir LS bauen bzw. bauen lassen.

    Dann säh die Kette ganz anders, aber wir sind ja hier bei Neuware mit Garantie

    cu LG Horst

    Miles trinkt einen Schluck Wasser. "Wasser", sagt sein Trainer, "das wird man einfach nicht los. Es gibt mehr Wasser auf der Welt als sonst irgendetwas" "Stimmt nicht" sagt Miles, "es gibt mehr Bullshit als Wasser. Die Welt ist voll von Bullshit."

    The post was edited 1 time, last by Horsti62 ().

  • ja in der Tat, die Anlage ist mit viel Mühe und Sorgfalt zusammengestellt worden!

    mir war gar nicht bewusst, dass die Anlage noch zum Verkauf steht, dachte diese hätte bereits im Herbst einen Käufer gefunden.

    Zumindest die Boulder 2008 Phono aus diesem Haushalt hat den Weg zu mir gefunden :-)

    Gruss

    Juergen

    Achtung off topic: fragt man sich nur, warum jemand so eine Kette verkauft...

  • Man könnte ja nur 130.000 ausgeben und die restlichen 20.000 in eine eine Patenschaft für ein Kind über viele Jahre investieren, z.b.

    Essen, Kleidung, Medizin, Schulbildung.....


    Grüße

  • Ach, ich spiel mal mit.


    Also Jazz und Klassik, wobei das auch sehr vielfältig sein kann.


    Lautsprecher - http://kiiaudio.com/bxt.php - ggfs. mit der Fernbedienung


    Falls die interne Wandlung nicht genehm - hilo -


    nen Mac, der Mojave kann


    Software - purevinyl - enthält Pure Music, einbinden von Qobuz etc. einfach.

    Support über Teamviewer


    Phono - http://www.channld.com/seta/l20.html - toppt die Boulder


    Platte - nach Gusto.


    Kabellage - minimal, eventuell bei Channel D mit bestellen.


    Strom - Bearbeitung nach Analyse.


    Restbetrag, falls es den gibt, in RoomTuning.


    schnieken Tach

    Wolfgang

  • Achtung off topic: fragt man sich nur, warum jemand so eine Kette verkauft...

    Das lässt sich meist in einem kurzen Gespräch klären. Man muss die Beweggründe ja nicht teilen, kann sich dann aber ein Bild machen von den Verkaufs-Gründen.


    Und wenn es in das eigene Beuteschema passt: beherzt zugreifen.

    Hat bei meinen Suchen erstaunlich oft funktioniert - und mind. genau so oft habe ich nach dem Gespräch nicht gekauft.


    Grüße von Doc

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Vielen Dank an Euch für Eure Tipps, ich werde mich mit den vorgeschlagenen Gerätschaften dezidiert auseinandersetzen.


    Einige habe die Raumakustik als wesentliches Element benannt. Macht es dann Sinn zunächst die Komponenten auszusuchen und dann die Raumakustik anzupassen oder erst eine Beratung zur Raumakustik in Anspruch zu nehmen und dann die Komponenten auszusuchen?

  • Moin auch von mir,


    ich persönlich würde bei einer Zweitanlage anders herangehen, als bei meiner Hauptanlage. Diese ist über fast 40 Jahre gewachsen und ich habe viel probiert und da ist viel zusammengestellt, was ich ursprünglich so garnicht hätte kaufen können, weil manche Komponenten erst seit kurzer Zeit auf dem Markt sind. Das ist (und bleibt) auch immer meine "Spielwiese" und ist primär nach klanglichen Aspekten und technischen Bedürfnissen der jeweiligen Komponenten zusammengestellt. Da findet immer wieder mal ein Wechsel statt und sei es nur ein anderer Tonabnehmer oder ein anderes Kabel.


    Eine Zweitanlage würde ich gerne als klanglich hochwertiges, aber auch optisch ansprechendes Komplettpaket kaufen. Okay, Optik ist Geschmackssache und da hat jeder so seine Vorstellungen. Ich werfe von den vielen Möglichkeiten mal drei ins Rennen, die mir persönlich zusagen würden: Einstein Audio Components, AVID (wenn auch ohne digitale Quelle) und Burmester.


    Gruß

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Tach Paul,


    Lautsprecher und Raumakustik sind nicht trennbar.

    Das Abstrahlverhalten der Lautsprecher, besonders in den untersten Oktaven, machen unterschiedlichste Maßnahmen im Raum erforderlich.

    Sich da einzuarbeiten, braucht viel Zeit. Ich empfehle eine ordentliche Messung und Besprechung mit einem RaumAkustiker.

    Danach kann man über die Massnahmen entscheiden, auch was man selbst aufbauen kann.


    Beste Grüße

    Wolfgang

  • Klar darfst Du antworten! Wenn's dann noch einen Bezug zum Thema hätte, umso besser.

    Habe mich ja auch für alle nichtssagenden Mitteilungsbedürftige stark gemacht.

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Paul,


    wegen der Raumakustik: da jeder Lautsprecher anders mit dem Raum interagiert, wäre erst die Anschaffung der Anlage angesagt. Sinnvollerweise sollte der Händler vorab Informationen zum Raum bekommen um die wahrscheinlich passenden Lautsprecher und deren Aufstellung optimal auszuwählen. Wenn er entweder auch was zur Optimierung der Akustik oder einen Fachmann mitbringen kann, wäre das natürlich prima.


    Gruß

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Hallo Paul


    Dein Frage wurde schon mal unter "Eure absolute Traumanlage" angeschnitten. Vielleicht findest du dort noch eine Inspiration ...


    Meine Analog Favoriten sähen in etwa so aus:

    - Avantgarde Acoustic DUO MEZZO XD

    - Silvercore 833c MKII

    - Silvercore Daland Phono

    - Bergmann Magne T.T. System (Die schönste Vinylfräse ever!)


    Da bleibt auch noch genug für Tonträger & Konzerte übrig.


    Gruß

    Max

  • Moin,

    ich würde alles behalten, so wie es ist. Arkadi ist für mich gesetzt!

    Thomas Schicks Reibradler ist bis dato leider nur ein Prototyp.

    Vielleicht einen RX5000 Hommage von Dirk mit Rainers Antrieb. :love:

    Ansonsten würde ich die Paste in einen sehr guten MB Pagode SL 280 umsetzen!

    hörgrüße Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen