Vorstufe - Kaufempfehlung

  • Was hältst Du denn von der Cambridge? :D ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Tja, der einzige stapelbare VV wird nicht mehr hergestellt, aber wohl noch für um die 16 - 1700 Euro bei Händlern zu bekommen.

    Der NAD hat 5 Jahre Garantie und ist noch gelistet.


    Ich kenne weder NAD, Cambridge noch Vincent. Ich kann nur über das Anschlussfeld rückseitig feststellen, ob ich alles anschließen kann.


    Gruß Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    es gäbe auch noch diese hier:


    Atoll PR 200 Signature


    https://www.audium.com/produkt…ung=PR200sig&PATH=9;53;72;


    Mit früheren Vincent-Geräten (SV 234) habe ich schlechte Erfahrungen, speziell mit kalten Lötstellen gemacht. Ob das auf die aktuellen Geräte zutrifft, kann ich nicht beurteilen. Von NAD hatte ich über viele Jahre die 1300-Vorstufe, die mir sehr gut gefiel. Aktuell spielt hier noch ein 30 Jahre alter NAD-Receiver, dem ich Kontaktprobleme abgewöhnt habe. Die "Vorstufen" (eigentlich Monitorcontroller) von Funk stehen auch noch auf meiner Wunschliste. Die aktuellen Cambridge-Geräte laufen in der Familie sehr zuverlässig, solche aus der "Vor-Azur-Ära" (C-500) waren eher ein Glücksspiel.


    Grüße, auch vom Niederrhein und ein schönes Weihnachtsfest,


    Carsten

  • Wie der Professor schon geschrieben hat: Funk Tonstudiotechnik.


    Herr Funk und sein Team baut Gerät die technisch wirklich perfekt sind. Der LAP hat zudem noch einen sehr guten Kopfhörerverstärker.


    LG René

  • Hat jemand Erfahrungen mit den Vorstufen von " Innovative Audio " - also Reinhard Hoffmann. Die sind zwar etwas teurer als zunächst von mir veranschlagt, allerdings bin ich mit dem Phono-Mopped sehr zufrieden.


    Gruß Dietmar und guten Rutsch

  • Hallo Dietmar

    Deine Frage wegen Innovative Audio hast du dir in gewisser Weise selbst beantwortet

    (sehr zufrieden mit dem Phono Mopped)


    Hört man eigentlich nur gutes, würde ja auch bestimmt gut zueinander passen wenn du eh schon ein Gerät des Herstellers hast


    Grüße

  • Herr Funk und sein Team baut Gerät die technisch wirklich perfekt sind. Der LAP hat zudem noch einen sehr guten Kopfhörerverstärker.

    Ich hatte eine und ein Freund ist jetzt auch zunehmend unzufrieden: Klingt einfach zu technisch, auch bei Klangfarben bleibt einiges zu wünschen übrig. Man merkt, es ist reine Studiotechnik, auf Funktion ausgelegt, nichts für die Heimanwendung.

    Die neue LP ist ein reines Phonostufen-Heft. Vielleicht ist ja da was dabei, habe es allerdings noch nicht gelesen.

    Jürgen

    AAA-Mitglied
    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Bin zwar auch ein Fan des Phonomoppeds und Innovative Audio aber bei der Vorstufe würde ich nicht unbedingt noch zusätzlich auf eine Röhre gehen. Hier wäre eine angenehm und natürlich klingende Transistorvorstufe mit regelbaren Eingängen und Umschaltung per FB vielleicht die bessere Wahl.

    Klanglich kann ich zwischen einer großer älteren Meridian und Cyrus Vorstufe wählen aber am Ende lande ich immer bei der Cyrus Pre XVS. Hier passt einfach alles, gerade im Stimmbereich. Und auch der Eingangswiderstand von 100kohm passt perfekt zum Phonomopped

  • Ich hatte eine und ein Freund ist jetzt auch zunehmend unzufrieden: Klingt einfach zu technisch, auch bei Klangfarben bleibt einiges zu wünschen übrig.

    Deswegen bin ich auf Röhren umgestiegen.


    Guten Röhren nebenbei bemerkt welche neben einem schlüssigen Klangbild auch den nötigen Bassdiskant von Transen quasi genauso gut können, ach was, ist eigentlich identisch:)

    Anfangs vor dem Kauf war ich skeptisch da es auch ins 4-stellige gieng, jetzt nicht mehr da ich ja auch auf meine alten Transistor Aufnahmen über meiner Masterbandmaschine und DAT zurückgreifen kann.


    Gerade der direkte vergleich mit meinen Aufnahmen zeigte es, muss aber zugeben etwas Glück war auch dabei, dieses wunderbar aufspielende teil mit allen nur erdenklichen Analogen Anschlüssen hat obendrein noch eine Röhrenphono drin, wie sie sich allerdings gegen eine Röhrenvorstufe aus der gleichen Preisklasse macht weiß ich nicht, die hochwertigen Funk Tonstudiogeräte sind übrigens auch Made in Germany8)


    Hier noch ein Bild für die es interessiert, unten sieht man das ausgelagerte Netzteil..



    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 3 times, last by volkmar II ().

  • Ei ei ei, gerade gesehn, gesucht ist ja in schwarz und ohne Phono:wacko: und für unter 1500 gibts die auch nur gebraucht, sorry, dann fällt sowas natürlich raus.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Die hatte ich vor meiner auch auf dem Schirm, soll ein tolles teil sein.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Naja, falls es doch gebraucht sein darf: AudioNet Pre1 G3. Absolut perfekte Technische Daten. Tape UND Monitorschleife, HomeCinema Bypass (man kann also eine Zweite Vorstufe parallel betreiben), 6 Eingänge (incl Tapeschleife) und 2 Ausgänge. Wartung durch Hersteller (berlin) oder Ex Mitarbeiter (Ruhrgebiet) vorhanden.


    Audiolab wäre auch ein guter Zipp. Abacus käme mir noch in den Sinn, die haben auch nettes.


    Mike