AVM P2 Kapazität/Widerstand anpassen

  • Moin,


    ich überlege mir eine AVM P2 Phonovorstufe anzuschaffen.


    Ich habe aber noch ein paar Fragen.

    In der Anleitung steht, dass man die Kapazität mit Kondensatoren anpassen kann.

    Der Eingang der Vorstufe hat standardmäßig 47pf. Das heißt für mich, dass wenn ich Stecker mit 150pf Kondensatoren versehe eine Eingangskapazität von 197pf habe.

    Sehe ich das so richtig?


    Laut Anleitung ist der Widerstand „so ausgelegt, dass er zu jedem System passt“.

    Ist mMn nicht richtig da nicht jedes System mit 1kohm Widerstand so klingt wie es klingen sollte.

    Jetzt kommts aber.

    In der englischen Anleitung steht, dass man den MC Eingang auch mit Steckern wo dann Widerstände eingelöter werden angepasst werden kann.

    Davon ist in der deutschen nicht die Rede.

    Was stimmt denn nun?


    Hier die Anleitungen:

    Deutsch


    Englisch



    Ich hoffe mir kann da jemand helfen.


    Grüße

    Fritz

  • Hallo,


    beides ergänzend richtig ! Da die Eingangsbuchsen zur Link / Load Buchse wohl parallel verschaltet sind kannst du natürlich an der Load / Linkbuchse Widerstand UND Kapazität anpassen sogar zusammen / ergänzend / gleichzeitig wenn nötig ! Beim UK Datenblatt ergibt sich das aus dem oben unter MC: beschriebenen.


    Aus beiden Datenblätter ist ja zu entnehmen das Grundsätzlich die Eingangsimpedanz vom MM zu MC von 47K auf 1k umgeschaltet wird. Möchtest du bei MC weniger Eingangswiderstand ergänzt man die Widerstände an der Load Buchse laut Beschreibung quasie parallel zum internen geschalteten 1k Widerstand ...


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig

    The post was edited 6 times, last by Wellenfront ().

  • Moin,


    danke für deine Antwort!


    Trotzdem ist es sehr komisch, dass das im deutschen nicht vernünftig beschrieben wird

    mMn hört sich das deutsche so an als ob man MC nicht anpassen kann.


    Aber wenns doch geht ist ja alles gut.:)


    Grüße

    Fritz

  • Und noch eine Frage:


    Wie ist die AVM Stufe klanglich einzuschätzen?


    Kann ich mit der Vorstufe mehr rausholen?

    Bis jetzt habe ich immer den MM/MC Eingang meines Yamaha AX700 oder JVC AX-1100 genutzt.


    Ich konnte mir eine TubeBox S2 von meinem Vater leihen.

    Die hat schon extrem viel gebracht.

    (Größere Bühne, mehr Tiefe im Klang, man konnte auch leise hören und hatte dabei keinen Verlust an Instrumenten, man hat generell“mehr gehört“)


    Und Wellenfront besitzt du die AVM Vorstufe oder woher weißt du, dass MC auch anpassbar ist?

    Die deutsche Anleitung sagt ja wie gesagt nicht aus, dass MC anpassbar ist.

    The post was edited 1 time, last by Blayzer ().

  • Hallo,


    so etwas kann man sich alles mit bisserl technischem Grundwissen und angewandter Logik ableiten ... in den Anleitungen wird eine solche Vorgehensweise halt teils vorausgesetzt da man dort halt nicht "ausschweifend" schreiben möchte ! Zudem kann man JEDEN MC-Eingang niederohmiger machen auch wenn der keine LOAD Buchsen hat weil dann einfach der zusätzliche Widerstand IN den Stecker am Eingang des Gerätes kommt.


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig

  • Was sagt denn der Hersteller/Händler, bei dem man die AVM kaufen kann? Würde mich - und auch Dich vielleicht - interessieren...

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • ist ja ne deutsche Firma mit hoher Fertigungstiefe, wie im Video zu erkennen...

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Wenn dort wirklich mit so einer Sorgfalt hergestellt wird sind die Geräte wirklich was besonderes.

    Komisch das manche Geräte, gebraucht, recht günstig sind.

    Schade das in dem Video nicht mehr erklärt wird.


    Denkst du der P2 Vorverstärker ist es wert gekauft zu werden?

    Leider findet man zu dem Gerät online nicht so viel.

    Ich kann es klanglich kein Stück einschätzen.


    Wenn es stimmt, dass man MM und MC anpassen kann ist es ja auch sehr sehr flexibel.


    Grüße

    Fritz

  • Moin,


    P2 hat schon einige Jahre auf dem Buckel, würde mich nicht auf das Teil versteifen.

    Was Dir ja bekannt ist, die Trigons sind was die Flexibilität an geht nicht zu schlagen(in der Preisklasse) und was den Klang angeht, da kann man sich nicht beklagen.


    AVM


    Grüße

    Arnold

    ...:meld:es kommt nix besseres nach... :heul:

  • Hallo Arnold,


    die Trigons sind sehr gut im P/L, habe ich ja jetzt schon öfters mitgeteilt bekommen.

    Leider ist es schwer so ein Ding zu finden, besonders in schwarz.


    Die AVMs sieht man zwar auch nicht oft, aber grade ist halt eine da. Warum dann nicht die nehmen oder ist die Stufe schlechter als eine von Trigon?


    Grüße

    Fritz

  • Guten Morgen,


    möchte Dir die AVM ja nicht absprechen, es gibt Zeiten da sind einige Trigons unterwegs

    und dann mal wieder nicht.

    Ist auch die Frage wie die AVM preislich steht.


    Wie ich schonmal sagte....nix übers Knie brechen, einfach noch abwarten.


    Grüße

    Arnold

    ...:meld:es kommt nix besseres nach... :heul:

  • ...dafür würde ich´s probieren. Wenn´s nicht gefällt, zum selben Preis wieder abgeben...

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Moin,


    ich habe grade nach Teilen für die Cinch Stecker gesucht.

    Cinch Stecker habe ich gute noch zu Hause.

    Widerstände sind eh klein, die passen in die Stecker.

    Aber woher bekomme ich so kleine Kondensatoren?

    Die kleinsten die ich habe sind WIMA, aber die passen auch nicht richtig.


    Hat jemand Tipps?


    Grüße

    Fritz