Lautsprecher bestes Preisleistungsverhältnis und Geheimtipps

  • Stimmt genau, es glaubt ja wohl keiner, dass er zu Hause die Nieten stehen hat.


    Die Ereknntnis kommt in der regel erst später und wird dann mit dem Mantel des Vergessens bedeckt... ^^

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Nicht jeder Tipp ist geheim.

    Und nicht alles, was geheim ist, ist ein Tipp ... ;)


    Ich sag mal:

    Vorne – an der Quelle – wird Musik gemacht.

    Hinten – am Lautsprecher – Klang.

    Ist sicher stark vereinfacht, aber ich werf das jetzt mal so in den Raum ... ;)


    Und jeder LS, den du in der genannten Preisklasse suchst, ist ein Kompromiss.

    (Ich suche ja auch, etwas höher bis 4000, aber das ist nicht weniger Kompromiss.)

    D.h.: LS, die unterm Strich gleich gut sind, können dennoch ganz verschieden klingen. Wurde ja auch schon mehrfach gesagt.

    Letztlich bleibt dir als Entscheidungsinstanz dein eigenes Gehör.

    Beste Grüße

    Gernot


    P.S.: Sorry, aber manchmal kann ich meine Klappe nicht halten – und solche Beiträge könnten dann Spuren von Ironie beinhalten ...


    Mehr als Musik – Fotos!

  • Hallo,

    es geht also um Boxen à la Epos 14, nur neuer.

    Ob die aktuellen Epos da passen, weiß ich leider nicht. B&W, Dynaudio und so sind da schon anders.

    Epos waren mit Tieftöner ohne Weichenbauteile und nur ein Kondensator vor dem Hochtöner, zumindest die 11er.


    Ob Harbeth da passt, weiß ich nicht. Surfe mal nach replacement for Epos 14. Da finden sich vielleicht Tipps in UK.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ich sag mal:

    Vorne – an der Quelle – wird Musik gemacht.

    Hinten – am Lautsprecher – Klang.

    Ist sicher stark vereinfacht, aber ich werf das jetzt mal so in den Raum ... ;)

    Im Raum wird Musik gemacht meiner Meinung nach und dann vom Lautsprecher, ist die Akustik Murks, kannst du als Anlage reinstellen was du willst.


    Meiner Meinung nach wird ein 50.000€ analog frontend in einem sehr schlecht Raum deutlich schlechter spielen, als ein 1.000€ analog Frontend in einem sehr guten Raum.

    Gruß Horst

  • so isses...😁

    Ein Besuch bei Wolfgang Richter in Duisburg ist äußerst erhellend bei der Suche nach einem

    Lautsprecher. 😀


    Gruß Thomas


    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.


    Roger Andrew Caras

  • Hi,

    ein anderer Ansatz könnte sein, dass du dir - ist grad etwas schwierig - teurere Boxen anhörst und dann bei einem Händler fragst, was er in deiner Preisklasse anbietet.


    Ich habe mir z.B. vor einem Jahr Bauer LS 3.0g gekauft. Die sind außerhalb deiner Preisklasse. Nun könnte es ein Ansatz sein, wenn dir diese Boxen sehr gut gefielen, bei Willi Bauer - der ja auch einen Laden nebenbei betreibt - günstigere Boxen anzuhören. Nur so als konkretes Beispiel für die mögliche Vorgehensweise.


    Vorschläge hier bzgl. biggest bang for the bucks zu erfragen führt m.E. nur zu einer langen Liste von Boxen, und der einzige Nutzen kann sein, dass du Modelle hörst, die du nicht auf dem Radar hattest.


    Ideal wäre natürlich, wenn dir ein ehemaliger Epos Besitzer Tipps geben könnte.

    Ich habe mich 1990 gegen Epos 14, 3a Midi Master und für die Audio Physic Spark 1 entschieden. Waren alle 3 Regalboxen mit Bassreflex und guten Tests in der Stereo. Die Audio Physic gefiel mir klanglich am besten und on top vom Aussehen.


    Eine Messe à la xxxxdeutsche Hifitage zu besuchen, wäre bestimmt auch als Orientierungshilfe gut.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • ..


    Und jeder LS, den du in der genannten Preisklasse suchst, ist ein Kompromiss.

    (Ich suche ja auch, etwas höher bis 4000, aber das ist nicht weniger Kompromiss.)

    moin,


    mbMn immer noch Martion Bullfrog als „Best Buy“. Es standen parallel zwei Paare im Audio-Markt für genau einen Tag respektive drei Tage 8)


    Gruß lori

  • Hallo Kid!


    Jetzt sind ja reichlich Vorschläge gekommen. Was hast Du nun vor? Welche Boxen interessieren Dich und warum? Wär' mal interessant was Dir das alles an Klärung bringt...


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • KLIPSCH MP-600M

    Gibtet noch für 430 statt 680 bei ebay, das letzte Pärchen.

    Sind Regallautsprecher, die wie große Lautis spielen.

    Als Experiment bestellen, ausprobieren & wenns nicht gefällt zurück schicken.

    So habe ich es auch gemacht. Und bin an diesen hängen geblieben.


    Den Klang mußt Du selbst erleben & für Dich selbst beurteilen.

    Ich höre alles, davon sehr viel Klassik & da passen die Klipsches richtig lecker.


    Es bedarf eine vernünftige Aufstellung. Klipsches reagieren das recht sensibel.

  • Hallo Kid,


    gleich zwei Statements hier aus dem Thread kann ich bedingungslos unterschreiben:

    1. Entscheidend ist der eigene Geschmack, die individuellen Vorlieben, das persönliche Gehör.

    2. Gebrauchtkauf bietet die größten Chancen auf ein best buy


    Ich z.B. brauche keine analytischen Boxen mit höchster Auflösung o.ä. Ich möchte in erster Linie Spaß an der Musik haben. Mein persönlicher Musikgeschmack (z.B. keine Klassik) und mein Budget verbunden mit ein paar Artikeln etwa in der LP führten mich zu einem Paar gebrauchter Unison Research Max1 im Topzustand. Mir war während der Entscheidungsfindung sehr schnell klar, dass mir das Konzept (Mittel-Hochton-Horn und große Bassmembran) zu 100% zusagen wird. Nachdem ich die Max1 dann zum ersten mal gehört hatte, führte kein Weg mehr daran vorbei. Mein persönlicher best buy. Das kann sich für dich aber ganz anders darstellen, obwohl diese Boxen gebraucht in etwa in dein Budget passen würden.


    Ciao
    Stefan


    Information is not knowledge - Knowledge is not wisdom - Wisdom is not truth - Truth is not beauty - Beauty is not love - Love is not music - and music is THE BEST (FZ)


  • Allo Stefan


    Wenn man seinen Weg gefunden hat, wie man hören möchte, ist es einfacher

    Wenn man seinen Weg noch nicht gefunden hat, welche Art des LS und deren Wiedergabe einen zusagt, wirds schwierig, gibt ja viele Konzepte der Wiedergabe über LS

    Insofern ist die Suche nach Lautsprecher mit besten Preis Leistungsverhältnis vielleicht falsch, eben wegen verschiedenen Konzepten der Wiedergabe


    Vielleicht ist der umgekehrte Weg, was ich an einem Lautsprecher nicht mag, der Weg aus zu sortieren, und dann da zu suchen, einzugrenzen


    Grüße

    Edited once, last by A.M. ().

  • Speaker Heaven: das kleinste Modell, Network 2,5, kostet 2890,-€. Ein Großteil des Angebots ist weit entfernt von den angestrebten 2500,-€ max ! Die verbauten Thiel Chassis gehören zu den mit Abstand teuersten Chassis des Weltmarktes. Technisch sicherlich mit das Beste und Exclusivste was man verbauen kann.

    Aber was das bitteschön für eine Empfehlung in Sachen Preis-Leistung sein soll erschließt sich mir nicht. Gleiches gilt für Firmen wie beispielsweise B&W. Da zahlt man nicht für Preis-Leistung sondern für den Namen, Marketing, Exclusivität. Das vom Fragenden genannte Beispiel passt perfekt in die gewünschte Kategorie. Ein Lautsprecher nach Art englischer Monitore für einen Bruchteil der Absurden Preise welche Harbeth, Spendor und Co aufrufen. Was kostet eine Dreiweg Harbeth ? das 3- oder das 4-fache der Wharfedale ?

    Hersteller die für Preis-Leistung bei Abstrichen in Sachen Exclusivität stehen sind z.B. Nubert, Indiana Line, Wharfedale, dann Fink Entwicklungen bei Herstellern wie den bereits genannten Q-Acoustics, und es gibt wohl neuere Modelle bei Heco und Magnat die wie ich mich zu erinnern glaube ebenfalls von Fink entwickelt wurden welche absolute Überflieger fürs Geld sein sollen.

    Habt Ihr gehört was gestern in Schweden passiert ist ?

  • Ich frage mich wie man „Preis-Leistung“ bei einem Lautsprecher bestimmen will.

    Entweder ein Lautsprecher strahlt für den zukünftigen Besitzer eine gewisse „Erotik“ mit Habenwillfaktor aus oder nicht. Ansonsten isser eh ganz schnell wieder weg, egal wie gut er „klingt“.

    Gruß Rüdiger

  • Hi,

    sind die von Fink entwickelten Boxen nach seinem Klanggeschmack oder unterscheiden sich diese je anch Auftraggeber? Kann jemand von uns hier dazu eine Aussage machen?


    Für all diese Boxen gilt ja auch, wie für alle anderen. Sie gefallen nicht jedem.


    Ja, ich habe das jetzt bereits mehrfach erwähnt. Ist ja gut ;-)

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ich frage mich wie man „Preis-Leistung“ bei einem Lautsprecher bestimmen will.

    Auf jeden Fall hat man grundsätzlich ein besseres PLV bei Direktversendern wie Nubert und Teufel, da gibt es garantiert mehr Chassis pro Euro, weil eine Zwischenstation in der Handelskette fehlt. In unserer Surround Anlage spielen auch Nuberts, Hifi möchte ich damit aber dennoch nicht hören wollen. Die machen alles richtig, aber irgendwas fehlt mir doch.


    Meine T&F haben sicherlich nicht das beste PLV, allein schon, weil da auch auf Umweltstandards und Produktionsbedingungen geachtet wird. Das habe ich durch einen Gebrauchtkauf ausgleichen können. Ich würde aber vom jetzigen Ergebnis her betrachtet auch den Neupreis bezahlen! Für mich hat das Produkt unterm Strich also einen fairen Preis.


    Aber wie ich oben schon sagte, finde ich die Frage nach dem PLV bei LS eher wenig sinnvoll, weil für mich der Lautsprecher seinen Preis am besten rechtfertigt, der mir auch an besten gefällt.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.