Mein neuer Alter - Thorens TD125LB - Ende der Bauarbeiten

  • @Marko:


    Ja, das ist ein sehr altes Dynavector Karat 17DII - im Originalzustand mit Originalnadel.

    Ich habe es vor langer Zeit mal NOS als Beifang (ohne OVP usw) geschossen. Das System ist immer noch TOP:love:

  • Schönen guten Morgen,


    Kann mir jemand die Innenmaße der Zarge des TD 125 durchgeben?

    Sieht so aus als wenn mir ein Neuzugang bevorsteht, und ich würde gerne schon mal nach Holz für eine Zarge schauen.


    Beste Grüße

    Pascal

  • Hallo Joerg,


    der Preis den Du gezahlt hast, erscheint am Ende doch völlig in Ordnung. Ich habe gerade meinen sehr schönen TD 125 LB mit SME 3012 und Denon DL 103R für 2200,00 € nach Boston verkauft. Der Käufer kommt ihn persönlich abholen und ist völlig begeistert! Das scheinen jetzt die aktuellen Marktpreise zu sein. Angeboten hatte ich ihn für 2400,00 €.

    Viele Grüße aus Düsseldorf


    Martin

    Audio - so alt wie möglich und so neu wie nötig.

  • Hallo Pascal,


    die kleine oder die Longbase? Ich habe hier noch einige Zeichnungen mit Maßangaben.

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Das habe ich letztes Jahr mit meiner Vespa PX auch erlebt. Alles was man losschrauben konnte, musste getauscht werden. Als ich mich das 1. mal draufgesetzt hatte, wußte ich aber, dass ist meine. Tauschen würde ich nicht wollen. So ist das manchmal - und nach 10 Jahren ist der Aufpreis eh relativiert.


    Der TD125 sieht jedenfalls super aus.

    LS: Klipsch Heresy III, Vollverstärker: Mission Cyrus II + PSX, CD: Creek CD42, Blu-Ray: Panasonic DMP-UB900EGK, Plattespieler: Reson RS1 m. Ortofon 2M Blue, Phonostufe: Albs RAM IV

  • Ja, und der läuft fast jeden Tag. Jetzt aber nicht mehr mit dem alten Dynavector (das schone ich jetzt wieder) sondern mit einem AT33PTGII. Das ist auch gut :)