Mythos Ortofon 2M das große Veräppeln

  • Gestern habe ich von Bobo ein Ortofon 2M Red geschenkt bekommen.

    Ich war noch nie ein Freund der Ortofon OM Familie. Ich habe von dieser Familie alles mögliche gehabt, auch Systemkörper von Dual, die ich in Ortofon Systemträger hin & her geschoben & ausprobiert habe. Sie durften alle wieder gegehen.

    Die einzigen Modelle die ich recht gut fand, waren die "Bananen", die "Raketen", Concord Modelle.

    Ihr kennt mich ...

    Also hab ich diesem Mythos 2M eine analagis OM Nadel spendiert, die kostet zwischen 40 & 50 €, ich bekomme diese günstiger. Diese Nadel ist ein nackter, elliptischer Diamant, wird in der Schweiz für analogis hergestellt.

    Nach meinem Empfinden spielt das "2M" mit der analogis Nadel kräftiger, schöner.

    Doch es hilft nichts. Ob nun 2M oder OM, OMB, sorry, dieses System ist für mich langweilig. Ein alter Hut von gestern. Womit Leuten wie Ihr, das Geld ordentlich aus der Tasche gezogen wird.

    Ich habe ein OMB System vor Ort. Für mich gibt es keinen Unterschied zum "2M".

    Meine 25 € China Raketa hat mehr Biss, mehr Strahlkraft, unten rum mehr Druck - es macht mehr Lust & Laune auf mehr, als dieses ewig gestrige hochgekaute Ortofon OM, welches immer wieder einen neuen Namen bekommt & anders aufgehübscht wird..


    2M 01.jpg

    2M mit OM Nadel ... Willkommen im Vorgestern.


    2M 02.jpg

    Wer zuviel Geld übrig hat, kaufe sich ein überteuertes Ortofon OM, ähm 2M.


    2M 03.jpgDas einzige was mir am 2M gefällt, ist der imposante Systemträger.


    Im letzten Gespräch mit Bobo von analogis, er steckt tief im Geschehen, bieten die meisten Systemhersteller alte Systeme im neuen Gewand nebst neuen Namen feil. Zum Teil zu recht frechen Preisen. Es wird kaum noch neu entwickelt. Gerade im unterem & mittleren Preissegment.

    Ortofon vermarktet nur noch selbst bzw, arbeitet nur noch mit thakker zusammen. Nagaoka ist auf dem selben Wege, hat analogis trotz Verträge ausgebootet.


    analogis arbeit momentan mit dem Chinesischen System Produzenten um die China Rakete zu modifizieren, dadraus eine eigene Serie zu entwickeln. Auch wird im Bereich MC gearbeitet.

    In ca. einem Jahr wird das erste analogis System auf den Markt kommen. Dieses basiert auf einem modifizierten Nadaoka System.


    In diesem Sinne, kramt Euren eingestaubten Dual hervor, putzt das OM / OMB / 2M ..., legt schönen dünnen 1980er Pop auf & ab geht die Zeitreise ... Zurück in die Zukunft.

  • Thja, der OM-Nadeleinschub in einem 2M-Body sieht schon lustig aus … oder eher seltsam? ;)


    Da sieht man mal wieder, dass die 2Ms eine Folgeentwicklung von den OMs sind :)


    Gruß Stefan

    Malerei verwandelt den Raum in Zeit,
    Musik die Zeit im Raum :)

  • Na ja, wenn man an solche Systeme gewöhnt ist, wie du sie „modifiziert“ und hier vorgestellt hast, kann ich mir denken, dass es mit Ortofon schwierig wird.


    Grüße von Tom

  • Gut das die Geschmäcker verschieden sind, sonst würden wir alle mit den gleichen Systemen hören.


    Die 2M Serie hat im direkten Vergleich zur OM Serie komplett andere technische Daten für die Generatoren, nur der Aufbau des Nadeleinschubs ist identisch und das ist bei vielen Systemherstellern nicht anders. Das die 2M Serie nur alter Kram im neuen Gewand ist, ist mMn. sehr weit hergeholt.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Tja wie soll man diesen Post einordnen ?

    - Ortofonbashing?

    - klangliche Unzufriedenheit eines Schrammel-oder-Muffelsound-Höhrenden, der mit Neutralität nix anfangen kann ?

    - Freundlicher Hinweis, dass auch Orfofon in unserem auf Wachstum ausgerichteten Kapitalismus Geld verdienen muss ?


    Ich hab auch keine 2m´s mehr (hatte Red und Black) und finde auch es gibt besseres für vergleichbar oder weniger.....

  • Da sieht man mal wieder, dass die 2Ms eine Folgeentwicklung von den OMs sind :)

    Gruß Stefan

    Stefan ...,

    FolgeENTWICKLUNG? Eher FORTschritt ..., mehr leider nicht.


    Ich habe gerade einige Runden dem OM / 2M / OMB oder wie das Dingens heißt gegönnt.

    Irgendwann wurde mir das zu fiebsig, die Suppe irgendwie schien mir nicht gehaltvoll. Mit der originalen Red Nadel.

    Das Grado Reference Wood konnte mich von der ohralen Qual erlösen.

    Aufgefahren wurde mit ..., L 78 SE, analogis Rèsumè

    Anmerkung: ein Rega Exact mit OM 30 Nachbau-Nadel, macht mehr Laune als das original OM / 2M ...

  • Mag sein, das diese technisch anders seinen ...

    Meine Ohren sagen mir, das das OMB im direkten Vergleich mit 2M gleich klingt.

    Vielleicht sind die Nadeln identisch?

    Meiner Meinung nach sind die Abnehmer der ganzen renomierten Herstellern einfach überteuert.

    Da sind in den letzten Jahren die Preise geflogen wie nix...

    Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid!"

  • Tja wie soll man diesen Post einordnen ?

    - Ortofonbashing?

    - klangliche Unzufriedenheit eines Schrammelsound-Höhrenden, der mit Neutralität nix anfangen kann ?

    - Freundlicher Hinweis, dass auch Orfofon in unserem auf Wachstum ausgerichteten Kapitalismus Geld verdienen muss ?

    Neutralität, was soll ich damit? Ich mag Saft, Strahlkraft, Erdigkeit & Wärme.

    Mag sein das Ortofon Geld verdienen muß, nur bitte mit neuen, innovativen Produkten. Nicht mit ix aufgekocht & neu verpackt. Für mich ist das nur Kundenausnehmen.


    "Ortofonbashing" - gibt es noch deutsche Wörter? Nichts mit "Bashing", was das auch immer seien mag.

    Ich stelle einfach mal nur fest, mehr nicht. Jeder kann dazu seine Gedanken & Meinungen bilden.

    PS. Bei mir steht keine "Kartoffel-Anlage":

  • Vielleicht sind die Nadeln identisch?

    Die analogis Nadel habe ich hin & her geschoben auf das 2M & OMB. Der 2M Nadelträger passt nicht auf das 2M.

    Die analogis Nadel wird auf sehr guten, neuen Maschinen gefertigt. Im KFZ Bereich heißt das, Erstausrüsterqualität.

  • Das mag nicht sein, es ist so, ersichtlich anhand der technischen Daten der Systeme.


    Was in deinen Ohren gleich klingt, ist das für nahezu alle Ortofon typische Klangbild, das ist bei den meisten anderen Systemherstellern wie z.B. Grado oder Audio Technica nicht anders. Das hat auch nichts mit ohralen Qualen zu tun, ist alles nur eine Frage des persönlichen Hörgeschmacks. Ich würde bei mir nie ein Grado unter den Tonarm schnallen, nicht weil sie schlecht sind, weil sie mir vom Klangbild einfach nicht zusagen.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Mir gefällt die 2M Serie klanglich ebenfalls durchaus.


    Was gar nicht geht, wäre die Optik des im Eingangspost gezeigten Systems.

    Das käme mir nie unter ein Headshell.

    slàinte mhath


    Peer

  • Wenn du , Vinylia, jemanden von Analogis (Schweiz) kennst , dann frage ihn mal, warum die Nadeln die ICH gekauft habe : Black Daimond EPS270 und EPC30 beide völlig "außer der Spur" waren, sprich daran war NICHTS in der Richtung wo es hingehört : Verdreht, schief, Nadel Außermittig in der "Bohrung" usw...wo ist da die Endkontrolle ?

    Wenn man im Hifi Forum den "Black Daimond" Thread liest, geht es dutzenden Leuten so wie mir ! Nennt man das Erstausrüster Qualität ?

    Sorry die Preise sind günstig, die Qualität schwankt extrem. Das erinnert mich an China Ware , wie früher das Chinesische AT 95 E. Ich hab zum Glück japanische AT 95E

  • Neutralität, was soll ich damit? Ich mag Saft, Strahlkraft, Erdigkeit & Wärme.


    Abgesehen davon, dass ich mich in einem anderen Thread schon über mein Ortofon 2M Red beklagt habe und ich in Bälde umsteigen möchte, vermutlich nicht nur auf ein anderes System, sondern auf einen kompletten anderen Plattenspieler, würde ich - als relativer Laie - gerne wissen, was denn überhaupt "neutraler" Klang ist.

    Ich tue mich überhaupt schwer damit, einen Klang zu beschreiben - außer, dass zu wenig Bass oder zu wenig Höhen/Mitten wiedergegeben werden, dass Stimmen zu sehr im Hintergrund bleiben, dass s-Laute zischeln, dass sich der Sound verzerrt oder dünn anhört, dass vom selben Album eine LP besser klingt als die CD (oder auch schlechter).

    Irgendwo habe ich gelesen, dass ich das 2M Bronze und das 2M Black den Raum "plastischer ausbreiten". Woanders wird behauptet, dass Tonabnehmersysteme zackig, spielfreudig, locker, nicht analytisch, klar, offen, spritzig, lebendig klingen - dass sie gar dazu einladen, mit den Füßen zu wippen. :rolleyes:

    Bezogen auf mein 2M Red wüsste ich nicht, wie ich den Sound mit diesen Attributen beschreiben soll, außer: "bei den ersten Liedern eine Seite hört sich meistens gut an" und "je weiter der Tonarm in Richtung Innenseite der Platte hin abtastet, desto schlechter und matschiger klingt es" oder "manche Lieder hören sich komprimiert an", wobei ich hier nicht weiß, ob es am Tonabnehmer oder an der schlechten Pressung (einer meist neuen Schallplatte) liegt.

    Auch wenn bedingt durch schlechte Aufnahmen oder die limitierte Wiedergabe von PC-Lautsprechern dies womöglich wenig aussagekräftig sein mag: Gibt es auf Youtube gute Hörbeispiele, was neutraler Klang einerseits und Saft/Erdigkeit/Strahlkraft/Wärme andererseits ist? Welches System die Füße wippen lässt und welches nicht?

     











  • neutral ist es wenn es einen ausgeglichenen Frequenzgang hat...einige MC haben zb einen derben Hochtonanstieg ab z.b. 10 khz und klingen dann hell, frisch.....


    Einige Systeme haben einen Frequenzgangabfall in den Bässen, dann klingt es eben dünn....da sind nur 2 Beispiele


    wenn es dem CD Klang nahe kommt, wird es oft als neutral beschrieben


    Erlaubt ist dabei, was einem nun mal gefällt, dann muss man aber das, was einem nicht gefällt, aber anderen gut gefällt nun nicht schlecht reden oder madig machen oder "draufhauen" (dies nur als Übersetzung zu Bashing)..Dolleranz ist hier gefragt :)


    und JA, es gibt youtube Videos zu so etwas, aber die sind wie ich finde kaum aussagekräftig, zum einen kommt die schlechte Portal-Soundqualität dazu und zum anderen die Klangfärbung deiner eigenen Wiedergabekette...zum richtigen Beurteilen muss man verschiedene Systeme leider selber zu hause ausprobieren...bin da auch schon bei ner 2stelligen Zahl angekommen....

  • vinylia : Darum habe ich oben auch nur von einer Fortentwicklung geschrieben und nicht von einer Weiterentwicklung ;)


    Wie dem auch sei; ich mag meine beiden VMs sehr - und das seit 2004 (das Silver immer noch mit dem ersten Nadeleinschub!) :)


    Gruß Stefan

    Malerei verwandelt den Raum in Zeit,
    Musik die Zeit im Raum :)

  • Zitat: "wenn es dem CD Klang nahe kommt, wird es oft als neutral beschrieben"


    Oje oh je... Wer schreibt denn so was? Kann man schreiben klar,

    aber CD Klang per se als neutral zu setzen....

    Wird ja immer wilder hier;)


    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Moin,

    was ist eine "Kartoffel-Anlage":?:


    Gruß Thomas


    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.


    Roger Andrew Caras