Jetzt ist es offiziell, der BESTE Plattenspieler des Planeten kommt aus der Schweiz

  • dass doch überraschend viele der angemeldeten Nutzer mit Anlagen deutlich jehnseits der 100k und damit auch oft mit Plattenspielern in der Preisklasse des Thales Musik hören.


    Das werden aber höchstens ein Dutzend sein und wenn man diejenigen abzieht - Jürgen - die solche Ketten als Gewerblicher betreiben, dann sind wir einstellig. Bestimmt.


    Das Problem ist halt, daß hier kaum einer inhaltlich über einen 30000 Euro Dreher vernünftig diskutieren kann, weil den kaum einer hat und ebenfalls kaum einer als ernsthafter Interessent in Frage kommt. Also wird - ohne verwertbaren Content beitragen zu können - trotzdem diskutiert und das Ergebnis lautet dann: "Die Chinesen sind schuld".

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Welche Innovationen sind denn wirklich in diesem Schallplattenspieler verbaut, die meine alten Vinylianeraugen aufleuchten lassen?


    Ich will hier und jetzt nicht die alte Sau durch Dorf treiben und sagen, die PVC-Schallplatte gibt es schon seit XX-Jahren, da ist schon alles nachgerüstet worden, was den Klang und um den geht es ja letztendlich, verbessert.


    Ich lasse mich aber als Maschinenbauer auch nicht veräppeln, wenn ein,achtung!, Schallplattenspielerhersteller 30.000 €uro und mehr aufruft.


    So gut kann die Reproduktion von Musik auf einem Medium gar nicht sein, daß ist Ohrenwischerei und grenzt schon fast an Scharlatanerie.


    Klar, um nur kurz abzuschweifen, kann man eine (Armband)uhr bauen.....verkaufen, die, sagen wir mal, 1.000.000 € kostet (die gibt es ja auch!), aber das hat doch mit der eigentlichen Sache überhaupt nichts mehr zu tun. Da wird um ein seit jahrzehnten existieredes Gerät etwas herumkonstruiert, mit dem einzigen Ziel, es von der Masse abzuheben, anders aussehen zu lassen, aber es bleibt ein Schallplattenspieler/Uhr.


    Und ja, solange es Käufer gibt, die sich solche Geräte zulegen, wird es Konstrukteure und Hersteller geben, die so lange weiter herum.....konstruieren (hätte fast wurschteln geschrieben), bis irgendwo eine kleine Ver...Abänderung generiert wird, die einen noch höheren Preis dem Käufer gegenüber vermeindlich rechtfertigen.

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Äpfel mit Birnen.........;)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Kann man nicht einfach mal die Preisdiskussion außen vor lassen, bringt doch nix, und sich einfach mal auf den Rest konzentrieren.

    Frauen werden auch immer teurer trotzdem es sie schon seit Jahrtausenden gibt.😜

  • Den Rest ? gerne!

    Die Heimatseite des Herstellers schreibt:"Danach entwickelte Firmenchef Micha Huber einen weiteren Tonarm, ebenfalls nahezu ohne Fehlspurwinkel".


    Ich lese da "nahezu" :wacko: Das macht der Garrard Zero 100 SB schon seit über 30 Jahren; nahezu!


    Ooohh, Abendessen, ich breche hier ab :24:

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

    The post was edited 1 time, last by Compu-Doc ().

  • Ich lasse mich aber als Maschinenbauer auch nicht veräppeln, wenn ein,achtung!, Schallplattenspielerhersteller 30.000 €uro und mehr aufruft.

    Klar. Sehe ich im Grunde auch so. Aber. Eigentlich ist es doch egal. Mir geht es zumindest so, dass ich es interessant finde, was es alles so gibt, um Platte zu hören. Natürlich entwickele ich Vorlieben und Vorurteile. Diese zu diskutieren ist recht müßig. Jeder hat seinen Player gefunden. Oft ist es die Optik oder der "Ruf" eines Gerätes. Es dürfte vollkommen ausgeschlossen sein, jedes neue Produkt zu testen. Wenn man nicht Händler oder Journalist ist. Die Vielfalt ist für mich sehr spannend. Nicht alles verstehe ich.

  • Wenn einer ein Kabel für 10.000 in e-bay reinstellt, heißt es immer, ein Vollpfosten steht immer auf und kauft so was


    Wenn einer einen Dreher für x Tausend kauft, kommt so gut wie nix, eher Respekt, und Toll so ein Dreher


    Wer hat jetzt recht, der Kabelfetischist, der drauf steht, oder der andere.....


    Grüße


    PS:wird Zeit das Frühling wird und wir wieder raus können, dann wirds auch hier wieder einfacher, dreht doch jeder schon am Rad..... 😉

  • Jawohl, könnte Frühling werden.

    Aber irgendwer hat das Kabel auch neu gekauft.

    Ist der, der das kauft, dumm?

    Dann ist jeder der ein Auto neu kauft auch dumm, den der verliert 50 % in den ersten Jahren. Da

    ist ein Plattenspieler für 30.000 Euro doch völlig in Ordnung. Und der hält länger als ein Auto.

    Oldtimer schlagen da schon mal aus der Reihe. Aber 30 Jahre alte Spieler gibt es zu Hauf.

    Und es gibt Geschäftsleute, die ca 30 Jahre alte Technics auch für über 30 Mille verkaufen (möchten).

    Und, es ist unser Hobby, das darf auch Was kosten. Undzwar soviel wie jeder kann und möchte.

    Ich werden nie soviel Geld haben um nur annähernd so was zu besitzen, aber interessant zu sehen was geht. Und wie ein Forum darauf reagiert.


    Schönes Restwochenende und

    LG Jo

  • Moin,

    die Gänze der Sozialneiddebatte ist mehr als Interessant!

    Wer sich solche Gechäte gönnt, der postet das ganz sicher nicht in deutschen Foren, weil er auf den Shitstorm keinen Bock hat!

    Manchmal frage ich mich echt, ob das nicht ein genetischer Defekt der Deutschen ist?

    LG

    Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • So gut kann die Reproduktion von Musik auf einem Medium gar nicht sein, daß ist Ohrenwischerei und grenzt schon fast an Scharlatanerie.

    Nein, Analog eilt nunmal der ruf des besonderen vorraus, und das stimmt auch.


    Um dem Ziel einer möglichst Perfekten Analogen Wiedergabe Reproduktion nahe zu kommen ist es nach meinem verständniss nötig, der zugegeben enormen Digitalen Dynamk mit besten Werkstoffen und Messwerten bis an die grenze des machbaren paroli zu bieten.

    Wer es schafft hier nur mal die Lagerfertigung bis an des maximal mögliche auszuloten wird Erfolg haben, und das daß seinen Preis hat ist doch klar.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • moin Rainer,


    mal über einen Vertrieb durch die nachgedacht?

    Bei einem Mittel-sechsstelligen VK sollte sich das für beide Seiten lohnen ;)


    Schönen Restabend

    lori

  • Nee, Ronny! Viele (nicht alle!) Deutsche(n) lassen sich nur nicht jeden überteuerten Scheiß als Honig verkaufen. Und das finde ich gut so.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Neid ist auch immer ein gern genommenes Totschlagsargument, als ob man automatisch neidisch ist, wenn jemand sich was teureres leisten kann.


    Ich gönne jedem seine Freude an jedwedem auch noch so teuren Gerät, kann mich auch mitfreuen, muss den Kram aber selbst nicht gut finden. Es gibt viele Plattenspieler, die ich eher als diesen hier haben wollte und die kosten nicht so viel, selbst mit 90 Mio Lottogewinn stünde der nicht hier, ein Tonarm dagegen sicherlich schon.


    Schlimm finde ich die Erwartungshaltung, dass man bzw. das Geraffel ab x EUR Investitionssumme sozusagen völlig „unangreifbar/immun“ gegen alles ist. Kritik oder „gefällt mir nicht“ auch mal gern persönlich genommen wird (wie kann man nur) weil andere das doch gut finden müssen, war ja schließlich teuer genug ...

    ... und wenn nicht, ist es Neid, weil sie es nicht leisten können (oder wollen), das finde ich einfach nur lächerlich ... aber damit kann man sich natürlich prima trösten.


    Natürlich gibts auch solche, sie andere(s) abwerten um sich selbst aufzuwerten, das erkennt man in der Regel aber sehr schnell, eine Diskussion in der Sache sollte aber möglich sein und wenn jemand etwas nicht schön findet, dann ist das eben auch so und da muss man (auch als Inhaber) auch mal die Größe haben das akzeptieren zu können. Funktioniert natürlich nicht, wenn man sich über den Kram definiert.

  • Neid ist auch immer ein gern genommenes Totschlagsargument, als ob man automatisch neidisch ist, wenn jemand sich was teureres leisten kann.


    Ich gönne jedem seine Freude an jedwedem auch noch so teuren Gerät, kann mich auch mitfreuen, muss den Kram aber selbst nicht gut finden. Es gibt viele Plattenspieler, die ich eher als diesen hier haben wollte und die kosten nicht so viel, selbst mit 90 Mio Lottogewinn stünde der nicht hier, ein Tonarm dagegen sicherlich schon.


    Schlimm finde ich die Erwartungshaltung, dass man bzw. das Geraffel ab x EUR Investitionssumme sozusagen völlig „unangreifbar/immun“ gegen alles ist. Kritik oder „gefällt mir nicht“ auch mal gern persönlich genommen wird (wie kann man nur) weil andere das doch gut finden müssen, war ja schließlich teuer genug ...

    ... und wenn nicht, ist es Neid, weil sie es nicht leisten können (oder wollen), das finde ich einfach nur lächerlich ... aber damit kann man sich natürlich prima trösten.


    Natürlich gibts auch solche, sie andere(s) abwerten um sich selbst aufzuwerten, das erkennt man in der Regel aber sehr schnell, eine Diskussion in der Sache sollte aber möglich sein und wenn jemand etwas nicht schön findet, dann ist das eben auch so und das muss man (auch als Inhaber) auch mal die Größe haben das akzeptieren zu können. Funktioniert natürlich nicht, wenn man sich über den Kram definiert.

    Hi Mario

    Natürlich muß man nicht alles toll finden aber wenn sich gefühlt 90% der Diskussion nur um den Preis drehen ist das auch relativ sinnfrei. Niemand muß doch irgendwas kaufen und wenn man für sich entschieden hat, daß der Einsatz nicht lohnt läßt man es einfach. Daraus aber das Elend der Welt ableiten zu wollen bringt auch keinen weiter.

  • Nee, Ronny! Viele (nicht alle!) Deutsche(n) lassen sich nur nicht jeden überteuerten Scheiß als Honig verkaufen. Und das finde ich gut so.


    Gruß


    Andreas

    Und warum finden dann ausschießlich in Deutschen Foren solche sinnentleerten Debatten statt?

    Ein Freund fährt auch einen 500SL und freut sich wie ein kleiner Bub über das Ding. Nur auf Arbeit möchte er damit nicht fahren, weil er Angst vor Sozialneid hat. Ich find das völlig Hirnentleert!

    LG

    Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Hallo Rüdiger,


    Darum ging es mir nicht, mir geht’s um die angebliche „Sozialneiddebatte“ die ich hier einfach nicht sehe, und natürlich darf man auch über den Preis im Vergleich zum gebotenen diskutieren, ich sehe da kein Problem drin. Am unteren Ende diskutiert man ja auch gern über den Preis. Nur weil etwas teuer ist, bin ich noch lange nicht neidisch.


    Würde er 250 Mio kosten, würde man sogar noch mehr diskutieren, auch die die diese Preisdiskussion sonst albern finden.

  • Das Meckern über hohe Preise scheint tatsächlich des Deutschen liebstes Hobby zu sein. Vielleicht ist es sogar schon ein Sport?


    Lieber Gruss

    Jürg

    Nein, der eigentliche Sport beginnt bei der Jagd nach dem billigsten Angebot.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.