Warum legt ihr auf, was ihr auflegt? Frage nach Hörgewohnheiten im weiteren Sinn.

  • Moin,


    mich interessiert, wie ihr hier eigentlich Musik hört, so ganz allgemein und auch speziell. Hört ihr allein, zu zweit, im Wohnzimmer, wie lange, zu bestimmten Tageszeiten, jeden Tag, nur am Wochenende, bunt gemischt, oder gibt es Themensessions.


    Und ganz besonders interessiert mich, wie ihr eigentlich zur Entscheidung kommt, was ihr jetzt hören wollt. Da gibt es ja auch viele Möglichkeiten, einfach durchblättern, oder überfällt euch ein regelrechter Hunger nach irgendwas, werdet ihr von außen inspieriert. Je länger man nachdenkt, desto mehr Möglichkeiten gibt es. Mancher hier greift ja auch blind ins Regal, so las ich.


    Mich hat der Fred mit der Frage, was gerade läuft, zu dieser Frage inspiriert, weil ich da erstens einige Inspiration bekomme, mal wieder bewtimmte Sachen aufzulegen, und ich mir auch selbst die Frage gestellt habe, was mich so antreibt, bestimmte Scheiben genau jetzt aufzulegen.


    Vielleicht habt ihr ja Lust selbst mal drüber nachzudenken und es mitzuteilen. Finde ich nicht unspannend.


    Ich selbst bin oft ein Stöberer, blättere so durch die Scheiben und lege dann auf, wo mir spontan nach ist, aber Inspiration und 'total Bock auf' gibt es ebenso. Die härteren Sachen sind meistens am Nachmittag dran, wenn ich denn Zeit habe, abends höre ich meistens zwei oder drei Scheiben und es geht ruhiger zu. Ganz vergessen; ein Tag ohne Auflegen, ist im Winter sehr selten, im Sommer kommt es schon vor, wenn auch ungern... ;)


    Vermutlich kann man die Fragestellung auch noch etwas erweitern.:/


    Viele Grüße


    Dirk

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Hallo Dirk,


    ich höre meist Abends und am Wochenende 1-2 Alben, wobei ich immer versuche die Alben komplett durchzuhören. Meist sind das spontane Entscheidungen wenn ich ins Regal greife. Manchmal höre ich auch tagsüber irgendetwas, das mir gefällt und wenn ich dran denke höre ich von dem Künstler/Komponisten dann auch etwas. Ansonsten gibt's eigentlich keine Gründe weshalb ich etwas höre.

  • Hallo,


    ich lege ausschließlich abends auf (nicht tagtäglich) und es kommt auf den Teller auf was ich im Augenblick Lust habe. Und dann kommt inspirativ das Eine zum Anderen und nicht selten wird's über Mitternacht (vor allem an Wochenenden).


    Gruß Stefan

    Malerei verwandelt den Raum in Zeit,
    Musik die Zeit im Raum :)

  • Moin Dirk, Musik hören ist bei mir ein "bewusstes" Ritual.

    Nebenbei Beschallung, Autoradio, Küchenradio..., kenne ich nicht.

    Zum Glück habe ich eine kleine Musikbutze, in die ich mich dafür zurückziehen kann. Höre dann auch nur Vinyl. Meistens allein, gerne aber auch mit Vinylfreunden. Geht jetzt natürlich nicht. Bin auch Mitglied einer Vinylgang. Wir treffen und jeden Monat zu einer ausschweifenden Vinylparty. Da gibt es dann auch immer wieder neues zu hören. Hoffentlich bald wieder. Das wird ne Monsterparty!

    Manchmal nehme ich mir einen Themenabend vor. Meistens höre ich querbeet.

    Inspiration für Neues hier im Jazz und LP thread;)

    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Bin auch Mitglied einer Vinylgang. Wir treffen und jeden Monat zu einer ausschweifenden Vinylparty. Da gibt es dann auch immer wieder neues zu hören. Hoffentlich bald wieder. Das wird ne Monsterparty!

    Das hört sich gut an. Und erinnert mich daran, dass wir vor etlichen Jahren regelmäßig sogenannte Leseabende veranstaltet haben, an denen reihum die Teilnehmer so 20-40 Miuten aus ihrem Lesefundeus vorgetragen haben mit anschließender Diskussion. Das war oft sehr lustig, mitunter auch hitzig und immer abwechslungsreich und unterhaltsam. Mit Vinyl ist das auch eine gute Idee!

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Ich habe genau 1 einziges Auflege-Ritual:


    Jeden Heiligabend lege ich die Maxi-Single von Wham auf. Ich muss jetzt nicht sagen, welche 8o


    Das mache ich, weil sich meine Frau dann ärgert :D:D:D


    Der Klang dieser Maxi-Single ist übrigens ausgesprochen gut, auch wenn niemand mehr dieses Lied hören mag :S||:S||:S<X

  • Da meine Schallplatten(an)sammlung genauso unstrukturiert ist wie mein "HIFI"-Gerödel:D höre ich was die Hand so aus den Kisten zieht.


    Das wird/soll sich zwar im Laufe der kommenden Jahre ändern, aktuell jedoch nicht.


    Oft sind da Platten dabei, die kenne ich überhaupt nicht.......mehr, die gehen bei Nichtgefallen gleich wieder zurück in die Hülle.


    Neue Scheiben stehen auch schon mal Tage/Wochen unangetastet herum, bevor ich sie auflege; da bin ich wesentlich ruhiger geworden.


    Da meine Frau und ich aktuell beide zu hause sind und es nur ein Wohnzimmer......Hörraum gibt, lege ich nur Scheiben auf, die entweder uns beiden gefallen, oder wenn meine bessere Hälfte 80%;) unterwegs ist, oder schon zu Bett.


    Spontane Wünsche, eine bestimmte Platte aufzulegen entfallen, da ich meistens.......immer nicht weiß, wo selbige gerade herumlungert.


    Oft halte ich es dann, wie mit meinen T-Shirts, Unterhosen; was oben liegt, wird genommen!8)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Höre so gut wie jeden Tag nach der Arbeit wenn ich nicht unterwegs bin und am WE schon früher. Höre in Phasen die gleiche Auswahl von Scheiben oder Playlisten, die mit der Zeit wechseln. Dafür habe ich auch extra eine Kiste mit den Neuzugängen. Dann gibt es auch mal Tage an denen ich stöpere und alte Sachen höre, war jetzt in der Corona Zeit öfter der Fall. Als Single so gut wie immer alleine, war aber auch mit Familie so.

    Natürlich auch von meiner Stimmung abhängig was ich höre, ob ruhig oder vorwärts.


    Grüße Chris

  • Ich habe seit ein paar Jahren ein 17qm Musikzimmer in dem ich grundsätzlich alleine höre. Meine Frau hat daran kein Interesse. Sie liebt zwar Musik, braucht aber das vor die Anlage setzen nicht.

    Tagsüber nach Lust und Laune, wie es zeitlich passt oder auch abends oder kurz vor dem Zu Bett gehen.

    Ich höre überwiegend Schallplatten, aber auch CD.

    Letztes Jahr habe ich eine einmalige Aktion durchgeführt und von A-Z aufgelegt, egal was kommt.

    Ich habe eine größere Siebung meiner Scheiben getätigt und alles was mir nicht mehr gefällt kam auf den Boden.

    Jetzt bin ich bei dem Stapel der Neuzugänge und hier kommt auf den Teller, wonach ich Lust habe.

    Je nach Tageszeit. Tagsüber mehr rockig und heavy. Abends mehr softeres oder Jazz oder Prog

    Manchmal kommt aber auch eine Inspiration aus dem Radio.


    Grüße


    Andreas