Was ist los bei Nagaoka? Schweben die davon?

  • Was ist los bei Nagaoka? Bekommen die langsam nen Höhenflug? Nagaoka hat analogis als General-Vertreter hinter deren Rücken ausgenockt, es läuft deswegen ein Rechtverfahren gegen Naga.

    Das Naga 300 MP geht in Richtung 700! €, das lag vor gar nicht all zu langer Zeit bei 400 €.

    Echt innovativ finde ich dieses System nicht. Ich bin froh es los geworden zu sein.

    Selbst fahre ich ein Naga OS 300 MP mit Shibata Nadel. Selbst mit der originalen elliptischen Nadel hat dieser System mehr Schneid, mehr Dynamik, mehr Baß, mehr Spielfreude als ein 300 MP.

    Ich hatte eine originale Nagaoka Carbon Nadel, als auch eine Eisen Naga Nadel. Ich habe keinen Unterschied zu beiden Nadeln erhören können. Da das Nadelgummi bei der Carbon Nadel hinüber war, ist diese Nadel in die unterschiedlichsten Nadelträger & in die unterschiedlichsten MI Systeme gewandert. Diese Carbon Nadel mußte sich immer gegen original Nadeln behaupten.

    Elliptisch bleibt, so lange diese nicht nackt ist, elliptisch. Egal was für ein Nadelröhrchen vorhanden ist. Vielleicht ist ein Unterschied im Labor ersichtlich. Oder eine Fledermaus mag was erhören ...?

    Das neue Naga JT-80 sieht echt schniecke aus, leider es gibt nicht das passende Headshell dazu zu kaufen. Doch glaube ich nicht, das für ein Preis von 229 € etwas besonderes zu erwarten ist. Dieses System gibt es nur in Japan oder bei dem neuen Naga General-Importeur.


    Stelle ich ein Grado Reference Platinum Wood dem MP 300 gegen über, liegen musikalische, wie klangliche Welten zwischen beiden Systemen. Beide sind in der selben Preisklasse. Und in dieser Preisliga gibt es weitaus besseres als ein Naga 300 MP.

    Meine beiden MI Hauptsysteme sind ein Naga OS 300 MP Shibata am PE 1000 & das Grado Reference Platinum Wood auf L 78 SÖ. Damit möchte ich sagen, das mir Naga wahrlich sehr gefällt, was die alten Systeme betrifft.


    Wie seht Ihr die Zukunft von Nagaoka?

    Welche Nagas mög Ihr? Alt oder Neu?

    Schaufelt sich gerade Naga sein eigenes Grab?

    The post was edited 1 time, last by vinylia ().

  • Hi Nadja


    Ich höre auf dem Sony PS2250 ein Nagaoka MP200 und bin seit Jahren glücklich mit diesem

    System was Tiefton, Räumlichkeit und Auflösung im Hochton betrifft. Ich finde dieses ein System um lange Musik zu hören ohne dass es nervt oder einem schläfrig werden lässt.


    Mein neues (altes) System ADC QLM 30III übertrifft am Lenco L75 dass Nagaoka leicht im Bereich der Räumlichkeit.

  • Ich habe nur den Klotz (NM11A) den ich damals für 80,- EUR NOS kaufen konnte, und dafür noch eine zusätzliche NOS Nadel :)


    Ansonsten lockt mich Nagaoka nicht. Ich habe gute Tonabnehmer anderer Hersteller, mit denen ich sehr zufrieden bin :sorry:

  • Ein Sinneswandel?

    Vom Alleskönner zum ungeliebten Objekt. :/

    Ich finde das MP 300 ist ein schönes System, für Klassik. Da macht es Spaß.

    Nur wenn ich ein Vergleich habe, dann wird es dünn für das MP 300. Leider. Es fehlt ihm das gewisse Extra. Nicht ohne Grund habe ich mich von ihm getrennt.

    Der zarte Baß ist weich & warm. Und ja, es ist strahlend. Nur wenn Du es im selben Augenblick ein OS MP 300 erlebst ..., schraubst du das MP 300 freiwillig ab.


    Öfters habe ich gelesen & gehört, das es viele Liebhaber älterer Nagas gibt.

    Nicht Wenige schwören auf das MP 110 & das MP 200, diese sind auch mächtig im Preis gestiegen.

    Alle aktuellen Nagas heben preislich ab. Das 200er klettert langsam über die 400er Marke. Echt krank ist das ...

  • Wie seht Ihr die Zukunft von Nagaoka?

    Jedenfalls genau so wie gestern.


    Liebe Nadja - ich kann dir nur als Moderator den ernst gemeinten Hinweis geben, daß despektierliches Gerede über jeden aus der HiFi-Branche, der dir grade mal nicht paßt, justiziabel sein kann.


    Auch sieht es der Betreiber dieses Forums irgendwie nicht ein, dir dafür eine Bühne zu geben - zumal wir ein solches Verhalten nicht schätzen!


    Hier darf jeder grundsätzlich über alle HiFi-Themen schreiben, was ihm am Herzen liegt, die einzige Ausnahme ist gezieltes Bashing und dies ist nun schon das 2. Mal in kürzerer Zeit, daß du mit sowas um die Ecke kommst...


    Ich mache hier vorsorglich erstmal dicht.


    Für die Moderation

    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC