EMT J-Headshell

  • Hallo zusammen,


    hat einer der Nutzer Erfahrungen mit der EMT J- Headshell ? Ich frage mich einfach, warum das Teil so teuer ist. Oder Tipps, ein SPU alternativ auf einem EMT- Arm anzudocken. Besten Dank schon mal,


    Rafael

  • Hallo Rafael,


    die J-Headshell finde ich (zum regulären Preis) auch teuer -- zum Glück konnte ich auf Ebay die Headshell zu einem Drittel des üblichen Preises kaufen (und neuwertig). Es gibt Versionen mit EMT-Anschluss und mit SME-Anschluss. Wenn ein Tonabnehmer in die Headshell passt, dann hat man exakt die A-Geometrie der kurzen Tondosen -- das ist der grosse Vorteil dieser Headshell.


    Viele Grüße


    Joachim


    PS: ich habe schnell einmal im Internet gesucht -- derzeit wird keine J-Headshell günstig angeboten.

  • Hallo ,

    ich bastel mir die selber , vielleicht nicht ganz so schön , funktioniert aber und kostet nur einen Bruchteil :thumbup::D:D .


    https://www.ebay.de/itm/1-PCS-…a89ed1:g:a94AAOSwsnNclq0h


    MfG , A .


    P.S.: Das untere ist ein fertiges aus Karbon , bei dem ich das Anschlusstück mit dem aus Italien ersetzt habe . Die Systeme auf den Bilden sind nur mal so zur Demo eingeschraubt :D .

    headshell.jpg

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

    Edited once, last by AlexK ().

  • Danke für Eure Antworten. Den Anschlußpin gibt´s ja auch für unter 10 € bei Ebay, hab auch überlegt, so eine Headshell selber zu basteln- ist ja wirklich kein besonders schwieriges Projekt. Allerdings: warum selber rumfummeln, wenn´s das perfekte Teil schon gibt- mich würde es nur ärgern, wenn die originale J- Headshell zum Preis von mehr als 300 € nicht absolut perfekt verarbeitet wäre- darum die Nachfrage. Vielleicht kann Joachim ja was zur Qualität sagen- besten Dank schon mal.


    Rafael

  • Hallo Rafael,


    ich war der einzige Bieter bei einer Ebay Aktion und habe die Headshell für 100 Euro bekommen. Mit der Qualität bin ich zufrieden, aber wenn man keine Headshell mit A-Geometrie benötigt, dann gibt es vermutlich viele Alternativen zu einem günstigeren Preis. Ich verwende diese Headshell um z.B. ein Ortofon SPU-A schnell mit einem Denon DL-103 in der J-Headshell tauschen zu können, ohne den Einbauabstand des Tonarms verstellen zu müssen (ich habe die Version der Headshell mit SME-Anschluss). Aber in dieser Headshell ist wenig Platz: das DL-103 im Plastikgehäuse passt rein, das im Bronzegehäuse nicht.


    Viele Grüße


    Joachim


    classicA4_1.jpeg103bronze1_1.jpeg

  • Hallo,


    schön schön , aber ich habe es bei keinem dieser Headshells geschafft ein z.B AT 33 PTG so einzubauen das der Überhang stimmt. Alle Systeme sind einfach zu lang (Von Nadelspitze bis Ende Anschlusspins) . Irgenwer ne Idee dazu ? Möchte mir gerne ein Notfallsystem hinlegen falls die Tondose mal zur Revision muss.


    gruss

    juergen

  • Hallo Jürgen,


    mit der EMT J-Headshell kommt man auf die 31 mm (oder 32 mm?) Abstand zwischen SME-Anschluss und Nadelspitze, falls der Tonabnehmer in die HS passt (wie z.B. die EMT JSD Tonabnehmer).


    -- Joachim

  • Danke für Eure Antworten. Noch habe ich aber keine wirkliche Antwort auf meine Frage bekommen. Ja, die Headshell ist teuer, es gibt Alternativen mit diversen Holzausführungen und für DIY ("Destroy it yourself") Anhänger natürlich auch Alternativen. Ich kaufe mir das Teil, schaue es mir an und berichte- falls noch gewünscht.


    Rafael

  • Hallo zusammen,


    hat einer der Nutzer Erfahrungen mit der EMT J- Headshell ? Ich frage mich einfach, warum das Teil so teuer ist. Oder Tipps, ein SPU alternativ auf einem EMT- Arm anzudocken. Besten Dank schon mal,


    Rafael

    Hallo Rafael,


    bisher hatte ich mich auf Informationen zur J-Headshell konzentriert, ohne den 2. Satz zu beachten: Du möchtest also ein SPU an einem EMT-Arm verwenden. Welchen Anschluss hat der EMT-Arm am Bajonett: SME oder 45° gedrehte EMT Raute? Hast Du ein SPU-N oder eine kurze (SPU-A) oder eine lange (SPU-G) Tondose? Ich vermute, da Du nach der J-Headshell gefragt hast, dass Du ein SPU-N hast.


    Ich habe auch einmal ein SPU-N in eine alte Bakelit G-Tondose eingebaut -- den Einbau in eine A-Tondose traue ich mir nicht zu. Wenn es geht, finde ich es besser das SPU als Tondose in den Arm einzubauen (und nicht mit einer Headshell).


    Viele Grüße


    Joachim

  • Hallo Joachim,


    ich habe bereits ein SPU Gold in eine originale Headshell eines TSD 15 eingebaut- das geht problemlos. In die J- Headshell möchte ich ein weiteres -nacktes- SPU einbauen, das sollte ebenfalls funktionieren- natürlich nur mit einer Adapterplatte, um die Schräge zu kompensieren. Habe zwischenzeitlich beschlossen, mir wieder eine originale Tondosen-Headshell zu besorgen- wenn jemand eine übrig hat...


    Gruß,


    Rafael