Wer hat eine Empfehlung für einen guten Radio Tuner

  • Hallo, ich höre Radio mit einem Kenwood Kt 990 D. Sehr guter Empfang und ein sehr angenehmer Klang. Vorher besaß ich einen Onix BWD 1 und einen Grundig Fine Arts T 9000. Hinter diesen beiden braucht er sich nicht zu verstecken.

    Auf Fmtunerinfo.com : Kenwood KT-990D - Smooth, clean sound that always pleased. Why pay more?

    Den gibts meist auch für wenig Geld zu kaufen.


    Gruß, Peter

  • Hier noch ein zweiter Link mit Spezifikationen, wo auch ein kleines Foto vom Innenleben zu sehen ist... https://triangle-hifi.de/mcintosh-mr-87-ac

    Kann sich jeder ein eigenes Bild machen?(

    dieser hier war meines Wissens der teuerste

    Wer schon immer mal einen SEQUERRA haben wollte....

    da er von 1973-2005 gefertigt wurde, dürfte es recht viele geben

    https://www.fidelity-online.de…a-fm-1-von-herrn-f-aus-o/

    https://www.hifi-wiki.de/index.php/Sequerra_FM-1

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Es ist doch wohl unbestritten, dass es eine Weiterentwicklung gegeben hat.

    aber es hat auch unbestritten Rückschritte, aus Gründen der Einsparungen, gegeben hat. Wie Marc gut erläutert hat:

    Dem ist leider nicht so. Vomals aufwendig realiserte Lösungen konnten in späteren Zeiten kostenreduziert umgesetzt werden und immer mehr elektronische Helferlein sollten dem guten Empfang auf die Sprünge helfen. Gebracht hat es nicht immer etwas und häufig blieb der Klang auf der Strecke. Als Beispiel möchte ich hier den bekannten Onkyo T-9990 anführen. Ein Riesentrumm, vollgestopft mit Elektronik und ein durchaus guter Empfänger. Klanglich auf dem Niveau eines "Kofferradios".

    Deiner Theorie nach Tomfritz, müssten somit die aktuellsten Tuner das Non-plus-ultra in Sachen Technik sein, sind sie aber nicht. ;)

    Ich würde mir heute z.B. kein Gerät mehr hinstellen, wo ich die eingestellte Frequenz schätzen muss.

    Da, zumindest hier in Mitteleuropa, fast alle Sender im 100KHz-Raster senden reicht im Prinzip so eine analoge Skala, wenn sie ausreichend Platz hat, vollkommen aus. Ich z.B. habe einen UKW Messsender mit einer derartigen Skala, und könnte jetzt keinen Nachteil gegenüber einer Digitalen anzeige feststellen.


    Viele Grüße,

    Walter

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
    Im Nebenjob:

    Antennenberater mit beschränkter Haftung bei den: Die Gerillten e.V.

  • Hat halt jeder seine persönlichen Präferenzen. Aufgrund der Fülle der Möglichkeiten liegt es mir daher fern, nur einen einzigen Typus als das Nonplusultra zu preisen.

    Gruß tomfritz

  • Hallo, ich höre Radio mit einem Kenwood Kt 990 D. Sehr guter Empfang und ein sehr angenehmer Klang. Vorher besaß ich einen Onix BWD 1 und einen Grundig Fine Arts T 9000. Hinter diesen beiden braucht er sich nicht zu verstecken.

    Auf Fmtunerinfo.com : Kenwood KT-990D - Smooth, clean sound that always pleased. Why pay more?

    Den gibts meist auch für wenig Geld zu kaufen.

    Damals wollte ich mir genau diesen kaufen, allerdings gab es ihn nicht mehr. Also wurde es sein Nachfolger, der KT 7020 mit dem ich auch sehr zufrieden war. Schlußendlich musste er auch nur deshalb gehen, weil ich gern einen Tuner mit zwei schaltbaren Antenneneingängen und RDS haben wollte. Wer aber darauf keinen Wert legt, ist mit einem Kenwood aus dieser Zeit gut bedient.

    Gruß tomfritz

  • Moin,

    in einem britischen Forum wurde der Creek’s CAS3140 gelobt! Oder Klein&Hummel ET20 (soll auch in den Ü-Wagen benutzt worden sein?). Als Budget-Geräte.

    Glückauf

    Andreas

    Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."


    (Ich höre mit ...meinen Ohren...Musik ;). Wobei, ob ich das Kabel meiner PWM... )