Vorstellung der neuen Rike Audio Phono Vorstufen

  • Rike Audio wird zum Februar 2021 seine Phonovorstufen überarbeiten und auch eine neue Modellreihe anbieten.


    Georg Arsin, Inhaber und Entwickler von Rike Audio hat nach Rücksprachen mit den Nutzern seiner Phonovorstufen immer wieder gehört, dass diese nach geraumer Zeit der Nutzung nicht mehr mit dem intern verbauten Lundahl Übertrager Musik hören (so ein MC System verwendet wird), sondern höherwertige externe Übertrager verwenden.


    Georg hat sich deshalb vor ca 2 Jahre auf die Suche nach "besseren" Übertragern gemacht, die man an seinen Rike Vorstufen verwenden kann.

    So fanden viele Gespräche mit den üblichen Verdächtigen im OEM Übertrager Markt statt.


    Letztendlich ist er über seine USA Kontakte an eine Firma gekommen, die aktuell im professionellen Studioausrüstungsbereich arbeitet. (Ich weiss nicht, ob ich die Firma nennen darf, deshalb mache ich es zum derzeitigen Zeitpunkt nicht).

    Mit dem dortigen Team ist zusammen mit Georg innerhalb eines Jahres Entwicklungszeit ein neuer Übertrager Typ entwickelt worden, der im Bereich der MC Verstärkung eigene Wege geht.


    Das Ergebnis hat Georg so überzeugt, dass er sich für diesen Übertrager entschieden hat, auch wenn sie ein vielfaches teurer sind, als die bisherigen Lundahl Übertrager. Für diese neuen Übertrager muss alles exklusiv für Rike Audio gefertigt werden, selbst der Kern ist Rike spezifisch.

    Insgesamt hat Georg 6 unterschiedliche Übertrager für sich entwickeln lassen, die nun teilweise Eingang in seine Phonovorstufen finden, teilweise aber auch für externe Übertrager gedacht sind.
    Zu den externen Übertragern habe ich noch keine weiteren Informationen,
    sobald ich mehr Details habe, werde ich davon berichten.
    (Die neuen externen Übertrager werden im Laufe des Jahres 2021 lieferbar werden)

    Parallel zur Entwicklung der neuen Übertrager wurde ihm von Kunden auch der Wunsch nach einer "Referenz" Phonovorstufe angetragen, so dass er in einem neuen kompromisslosen Modell all seine Ideen hat einfliessen lassen. Sobald ich mehr weiss, dieses Modell womöglich mal Probe gehört habe, werde ich berichten.





    Das aktuelle RIKE AUDIO Phono Portfolio sieht somit wie folgt aus:

    - Natalija Phono 3, MM only------------------------------------------(UVP 2.699,- eur)


    - Natalija Phono 3, MM & MC, Lundahl Übertrager-------------(UVP 2.999,- eur)


    - Natalija Phono 3 Signature, MM & MC, RIKE Übertrager---(UVP 5.500,- eur)


    - Sabine Phono 3, MM & MC, RIKE Übertrager-----------------(UVP 7.980,- eur)


    - Katharina Phono 1, MM & MC, RIKE Übertrager--------------(UVP 14.000,- eur)



    - Beba MC1, RIKE Übertrager----------------------------------------(UVP 3.000,- eur)

    - Seja MC 1, RIKE Übertrager----------------------------------------(UVP 6.000,- eur)

    - Cica MC1, Rike Übertrager------------------------------------------(UVP 14.000,- eur)



    Da noch einige der Lundahl Übertrager auf Lager sind, lassen sich weiterhin die folgenden Modelle bestellen:

    - Natalija Phono 3 Signature, MM & MC, Lundahl Übertrager--(UVP 4.499,- eur)


    - Sabine Phono 2, MM & MC, Lundahl Übertrager----------------(UVP 6.980,- eur)




    Die bestehenden Rike Vorstufen lassen sich selbstverständlich auf die neuen Übertrager aufrüsten,
    was mit weiteren Anpassungen an die neuen ÜT einhergeht.


    Preise hängen vom individuellen Level der vorhanden Rike Phonovorstufe ab und sollten mit Georg Arsin / Rike Audio direkt besprochen werden.



    Gruss

    Juergen

    ps
    sollte jemand konkretes Interesse an einem Rike Audio Modell haben,

    freue ich mich über eine E-mail oder eine PN / Konversation

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

    The post was edited 1 time, last by shakti ().

  • - Beba MC1, RIKE Übertrager----------------------------------------(UVP 3.000,- eur)


    - Seja MC 1, RIKE Übertrager----------------------------------------(UVP 6.000,- eur)


    - Cica MC1, Rike Übertrager------------------------------------------(UVP 14.000,- eur)


    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Es scheint einen Markt dafür zu geben, manchmal bin ich dankbar, dass ich kein überdurchschnittlich entwickeltes Hörvermögen habe...


    Spannend finde ich den US-Trafowickler, einschlägige Spitzenware kam ja bisher eher aus Japan...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Ich hingegen bin dankbar, dass ich kein Geld mehr dafür ausgeben 'muss'. Ich bin von meiner Sucht geheilt. :saint:

    Jensen? Cinemag?

  • Spannend finde ich den US-Trafowickler, einschlägige Spitzenware kam ja bisher eher aus Japan...


    Freundlich


    Michael

    Oder von Arkadin!;)

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Die Sachen von Dave Slagle (Intact Audio) sollen sehr gut sein.


    Gruß

    Mike

    Stimmt, hatte ich grade nicht präsent... Der Glaubwürdigkeit des Projektes käme es sicher zu pass, wenn der Übertragerentwickler / Hersteller bekannt wäre, bzw, bekannt gegeben würde... Ich bin gespannt...

    „Doubt everything...“

  • Nö, aus Bischofswerda! :thumbup:

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Nö, aus Bischofswerda! :thumbup:


    Ich bezog mich auf das Faktum sehr teurer MC-Übertrager, für die es einen Markt zu geben scheint... Woher die kommen, habe ich bewußt aussen vor gelassen, mir scheint es aber so, dass in den letzen 40 Jahren MC-Übertrage immer größer, schwerer und teurer werden, zumindest die Gehäuse...


    Ich finde Arkadi's Angebote auch interessant, fühle mich aber bei andauernden, inzwischen reflexhaft wirkenden Hinweisen auf seine (MC)-Übertrager eher abgestossen, mich näher damit zu beschäftigen... Jedem Stammleser hier dürften Arkadi's Angebote inzwischen bekannt sein... Manchmal ist weniger mehr...


    Nachtrag: Falls ich jemals einen 300B oder 845 Verstärker selbst aufbaute/ konzipierte, würde ich mich für Arkadi's Ausgangsübertrager interessieren...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Eigentlich ist es egal, wo der Übertrage herkommt.

    Fast überall auf der Welt werden gute ÜT gewickelt.

    Alleine in Serbien hatte ich vor 2 Jahren mehrere dieser Firmen besucht.

    In England gibt es auch einige, die dieses Metier gut können.

    Die in Deutschland angesagten sind hier im Forum ja auch bekannt.



    Der Übertrager Markt fängt bei rund 500,- eur an und geht international bis ca 15.000,- eur

    Wahrscheinlich geht es auch noch höher, diese Produkte sind mir dann aber nicht bekannt.

    Insofern passen die Preise der externen Rike Audio Übertrager ganz gut in den internationalen Markt.
    Will man sich diesem stellen, braucht man ein "Leuchtturm" Produkt, welches die üblichen Platzhirschen (von zB Kondo) in den Schatten stellt. Mit dem nächsten "me too" Produkt im mittleren Preissegment schafft man dies nicht.

    Die kommerziell sinnvollen Stückzahlen machen danach dann die kleineren Übertrager.


    Wenn man die ÜT Kapseln ohne eigenes Gehäuse und Verpackung anbieten kann, wird die Qualität natürlich deutlich günstiger, insofern freue ich mich, dass die neuen Rike ÜT für 1300,- eur Aufpreis (gegenüber MM) zu haben sind.

    (die Lundahl waren 300,- eur Aufpreis )


    Der preiswerteste externe Übertrager wird ja bereits bei 3k liegen, was die internen Übertrager fair im Preis erscheinen lässt.

    Die preiswerteste Rike, die Natalija 3 MM ist ja im Preis mit 2700,- eur gleich geblieben, was viele Möglichkeiten mit externen ÜT ermöglicht. Natürlich auch mit preiswerteren ÜT, falls einem die 1300,- Mehrpreis für die internen Rike ÜT zu viel sind.


    Freue mich auf jeden Fall schon auf die ersten Erfahrungsberichte !


    Hans (hififreak67) scheint seine Natalija ja schon umgerüstet zu haben!


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hi!


    Also mir waren bislang keine Übertrager über € 10.000 bekannt - und selbst beim Kondo SFz, der jetzt knapp bei 10k liegt, habe ich mich über die Preiszuwächse von etwas mehr als durchschnittlich 3% p.a. in den letzten 10 Jahren schwer gewundert. Egal.


    Was gibt es denn an Übertragern um bzw. über € 10.000?


    Beste Grüße

    Sören

  • Was gibt es denn an Übertragern um bzw. über € 10.000?


    Beste Grüße

    Sören

    Als Beispiel mag ich den


    ARAI LAB MT-1 (UVP 14.900,- eur)

    aufführen.


    https://www.monoandstereo.com/…tory-mt-1-mc-step-up.html


    aber auch der

    Phasemation T-2000 (UVP 9.500,- eur)

    https://ammonite-audio.co.uk/c…000-step-up-transformers/


    liegt in diesem Segment.


    Der Phasemation T-2000 wird aktuell für mich gebaut,
    hoffe ihn spätestens Mitte Februar geliefert zu bekommen.

    Gruss

    Juergen





    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Wenn man seine Übertrager in unterschiedlichen Preissegmenten platziert, dann hat man bestimmt die marktüblichen "Verdächtigen" verglichen.

    In sofern wäre es schon spannend, die unterschiedlichen Phonovorstufen und Übertrager in einem Workshop zu hören, bzw. vergleichen zu können..


    So wie ich Georg Arsin verstanden habe, sollen die neuen Übertrager mehr die Musik in den Vordergrund stellen, als das 3. Glöckchen in der 7. Reihe. Mit anderen Worten: Den Fokus auf die Musik, Natürlichkeit und Emotionen.

  • Hallo Jürgen,


    danke für den interessanten Update zu den Pres!


    Kannst Du sagen, ob sich bei der Natalija 3 (insbesondere) Signature „ausser“ bei den Rike ÜT noch etwas geändert hat? Du schreibst ja, dass anscheinend bei einem Upgrade noch etwas angepasst werden muss.


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Hallo Jürgen,


    danke für den interessanten Update zu den Pres!


    Kannst Du sagen, ob sich bei der Natalija 3 (insbesondere) Signature „ausser“ bei den Rike ÜT noch etwas geändert hat? Du schreibst ja, dass anscheinend bei einem Upgrade noch etwas angepasst werden muss.


    Viele Grüße,

    Andreas

    habe leider keine technische Beschreibung, Georg selber sagt, dass es diverse kleinere Änderungen bei der Natalija gibt, die aber in der Summe nicht so gross sind, dass er die Natalija nun MK 4 nennen will.


    Die Änderungen bei der Sabine hingegen waren so gravierend,

    dass er diese nun Sabine 3 nennt.

    Wenn man Georg direkt anspricht, erzählt er bestimmt gerne genaueres, speziell wenn ein Natalija Signature Nutzer diese auf den neuesten Übertrager Stand bringen will, oder wenn ein Standard Natalija Nutzer ein update auf Signature mit neuen ÜT beauftragen mag.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied