Neuer Tonabnehmer

  • Moin,


    ich brauche mal bitte eure Schwarmintelligenz:


    Ich suche für meinen Schick 12" einen neuen Tonabnehmer, explicit für "Alte Musik", d.h. ich suche keinen "Haudrauf", sondern einen sensiblen und feinsinnigen Tonabnehmer. Er soll über die Lab12 Melto2 bzw. deren Übertrager laufen, also nicht allzu hochohmig sein.

    Vorhanden sind im Moment Ortofon MC A90 und Phasemation PP-300, die beide auch nicht zur Disposition bzw. Diskussion stehen.

    Das A90 ist für diese Art Musik schon toll, es darf aber ruhig vielleicht nicht besser, aber anders sein.


    Wenn jetzt Fragen kommen, warum ich gern einen solchen Tonabnehmer hätte: einfach, weil ich "Bock" habe! Was Neues ist doch immer interessant, gerade in Corona-Zeiten, in denen man Zeit für sowas hat.


    Ich bin gespannt auf eure Antworten! Jetzt mal los!


    Gruß

    Michael

  • Michael,


    die Grados der Statement Serie (low output = 1 mV) haben um die 70 Ohm, das dürfte ziemlich niedrigohmig sein. Ich selber habe ein Statement Reference 2 und das dürfte klanglich deinen Vorstellungen entsprechen. Ob es mit einer Melto2 harmoniert weiß ich nicht. Es sollte an 47 kOhm angeschlossen werden. Bei kleineren Werten klingt es runder und nicht mehr ganz so feinsinnig.


    VG
    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Moin,


    Ich würde mich mich mal im Kiseki Lager umschauen, ich weiß natürlich nicht

    was dein Geldbeutel hergibt.

    Falls dich Gebrauchte nicht abschrecken auch alte Orginale ala Kiseki Agaat.😉



    Topclass(027).jpg


    Gruß Stephan

    P.S sind lange Klopper muss ins Headshell passen

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • wenn das Phasemation PP-300 schön läuft,

    wäre ja evtl ein Phasemation PP-2000 eine Alternative.
    Mit ähnlichem Innenwiderstand und damit gut passend ist auch das in diesem Forum bereits gut beschriebene Etsuro Urushi Cobalt Blue zu nennen.


    Beide Systeme passen mit ca 4 ohm Innenwiderstand gut zu den Einstellungsmöglichkeiten der Melto 2 und sind laut genug,

    den MC Eingang der Melto 2 gut auszusteuern.


    Mit beiden Systemen is ein feingeistiges Hören von Details möglich.


    Wenn es noch einwenig "runder" sein soll, wäre das ebenfalls in diesem Segment liegende
    Ikeda 9 TT eine interessante Alternative.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Da kann ich dir zwei Systeme wärmstens empfehlen:
    Das Hana Umami Red, eine feinsinnige Japanerin aber mit Dynamikreserven. Das Gegenteil eines Haudrauf.

    Und das männliche Pendant dazu, das Mutech Hayabusa. Unfassbar natürlich und durchlässig, wirklich geniales System.

    Spielen beide bei dir, daher kann ich das sagen :-)
    Beste Grüße

    Chris

  • Hallo miteinander,


    erstmal danke für die vielen Ideen.


    Noch ein Phasemation wäre mir zuviel, ein 4000€-System ohne Gewinde wäre mir zu gefährlich. Wobei das PP-300 wirklich schon klasse spielt.

    Kiseki wäre eine Möglichkeit, allerdings nicht die alten, da denke ich an Purple Heart oder Black Heart, ebenso Etsuro oder Hayabusa. Ich hatte mal ein MSL "The Eminent", das war nicht schlecht, allerdings mit Alu-Cantilever, was ich nicht so toll fand. Hayabusa-Systeme stammen ja wohl auch von Matsudaira-San.

    Das Ikeda 9TT hate ich auch mal, das war mir allerdings etwas zu "rund" und oberdrein ein veritabler "low rider". Auch dieses ist verkauft.


    Zu meinen derzeitigen Systemen: das PP-300 ist der fast perfekte Allrounder, etwas ähnelt es den SPU. Das MC A90 ist eher der Feingeist, weit entfernt von rock'n'roll! Es legt die musikalischen Strukturen offen (wusste es nicht anders auszudrücken, 5€ ins Phrasenschwein!8o).


    Jetzt lasse ich mir das mal alles durch den Kopf gehen, ich habe ja keine Eile. Es wundert mich allerdings, dass niemand Koetsu oder Dynavector erwähnt hat. Zumindest Koetsu, wovon ich das Urushi Sky Blue auf dem Schirm habe, müsste doch mit der Melto2 bestens zurechtkommen, oder?


    Und EMT?


    Gruß

    Michael

  • Zumindest Koetsu, wovon ich das Urushi Sky Blue auf dem Schirm habe, müsste doch mit der Melto2 bestens zurechtkommen, oder?


    Und EMT?

    Koetsu geht natürlich immer, allerdings zahlt man bei Koetsu auch etwas für den bekannten Namen. Ein Koetsu Black würde nicht zu Deiner gewünschten Sound Signature passen, die Urushi Systeme durchaus. EMT habe ich am Melto 2 noch nicht wirklich gut gehört. Die Systeme sind einfach sehr laut bei gleichzeitig hoher Impedanz. Da gibt es passendere Systeme. EMT passt aus meiner Sicht ebenfalls nicht zu Deiner gewünschten Sound Signatur.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Zyx fällt mir noch ein. Die mögen schwere Tonarme und "sensibel und feinsinnig" trifft es meiner Meinung nach.

    Liebe Grüße

    Sebastian


    PS: Haben aber auch kein Gewinde, ist also "Fummelei".

  • Hi.

    "Hayabusa-Systeme stammen ja wohl auch von Matsudaira-San."

    Nein, ich denke er liefert den Body, mehr nicht. Die ausgereifteste Form der "yokeless"-Tonabnehmerdesigns stammt von Eiji Kanda, der zB auch die Transfigurationsachen gebaut hat, bis es dort zum Krach kam.

    Ist also deutlich anders als ein My Sonic Lab :-)
    Grüße

    Chris

  • Bei Zyx kommt es auf die Preisklasse, ob dem Tonabnehmer ein Gewinde spendiert wird :D Mein 4D hat jedenfalls eins.


    Gruß

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Moin,


    Zyx würde ich eher ehrliche Haut nennen, rund oder

    Schönfärber sind sie nicht.

    Der Bass ist knochentrocken, die Abbildung der imanginären Bühne ist hervorragend


    Gruß Stephan

    P.S das einzigste System was voller spielt ist das R 50 Bloom meine Meinung

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Hm,


    ich hatte mal ein 4D mit Goldspulen am Graham Phantom II 10".

    Ich fand, es war das langweiligste System, das ich je hatte. Wir wurden so überhaupt nicht warm miteinander. Es musste also auch gehen...


    Chris: danke für die Info!


    Gruß

    Michael

  • Moin Michael,


    du hättest mal lieber Kupfer nehmen sollen

    Low oder Highoutput?

    Auflagekraft welcher Wert?

    Langweilig ist das normalerweise nicht 😉


    Gruß Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Wenn unlangweilig, dann ein Decca Super, Gold Jubilee oder doch ein Reference?

    Deccas sollen am Schick-Arm ganz ordentlich laufen. Selbst (noch) nicht ausprobiert, aber häufiger schon gelesen...

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Hallo Michael,


    das Shelter 901 mk III würde mir noch einfallen, es hat den Schmelz und die Fülle für die anvisierte Musik und geht gut an schweren Armen. Auch die Berichte über das Kiseki blue NS klingen, als könnte das funktionieren.


    Falls du es mal anhören kannst, würde ich mir auf jeden Fall mit der entsprechenden Musik mal das eingangs erwähnte DS-E1 anhören. Ob das auch an schweren Armen läuft - keine Ahnung, und es kommt mit seinem eigenen Entzerrer. Beeindruckt hat es mich beim Probehören schon sehr, ein Phasemation PP-500 gefiel mir letztlich aber besser. Und dieses hätte ich auch empfohlen, hättest du nicht schon das PP-300. Es ist aber auch nochmal deutlich besser.


    Solltest du wirklich über die internen Übertrager der melto2 gehen wollen, würde ich aber nicht so hoch ins Regal greifen - ich schätze, sonst musst du auf Dauer einen weiteren Übertrager einkalkulieren.


    Jürgen (shakti) könnte bestimmt dazu was sagen, er kennt alle Verdächtigen...


    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

  • In der engeren Wahl sind im Moment:


    Mutech Hayabusa

    Phasemation PP-2000, obwohl schon zwei Phasemation da sind

    Koetsu Urushi, am liebsten Urushi Black oder Wajima

    Kiseki Blackheart


    Es ist ja noch Zeit. Mal gucken, wann ich mal wo eines hören kann.


    Arnold: einen separaten Übertrager habe ich nun auch, nämlich den Phasemation T-550. Ein wahrhaft tolles Teil, das mit allen hier genannten Tonabnehmern zurecht kommen sollte, wobei ich mir beim Kiseki wegen der hohen Impedanz nicht ganz sicher bin. Das aber kann mir bestimmt Jürgen aka shakti erzählen!


    Gruß

    Michael