Lavardin ISx vs. ISx Reference

  • Hi,


    lohnt sich der Mehrpreis für den Lavardin ISx Reference gegenüber dem Modell ISx? Ausgangsleistung ist ja die gleiche.

    Hat jemand Erfahrungen? Bringen die modifizierten Schaltungen tatsächlich deutlichen Klanggewinn?

    LS sind Harbeth Compact 7 ES-3, gutmütige Impedanz 6 Ohm, 86 db Empfindlichkeit. Spielt aber auch an Verstärkern mit wenig Leistung wie Unison Simply Italy gut.


    Gruß

    Costa

    --------------------------------------------------------

  • Hallo Costa,


    na, zumindest gehen unsere Interessen - deine Fragestellung betreffend - in die gleiche Richtung - ich weiß aber noch nix!


    Gleichwohl:!

    Ich stehe mit Herrn Isenberg in Kontakt zwecks Zusendung eines ISx-Reference Leihgerätes, weil ich den Lavardin-Klang generell, (zeitnah) gerne mal kennenlernen möchte.


    Ich hoffe, daß ich so eine Leih-/Testexemplar bald zuhause habe, ihm klanglich auf den Zahn fühlen kann (an Spendor SP-2/3R² und Classic-3/1) - und dann zumindest zum ISx-Reference was schreiben kann.


    Lt. LP-Magazin vom Sommer verg. Jahres, hat der ISx-Reference gegenüber dem Standard-ISx etwas mehr Volumen und Dynamik - die Netzteil-Elko-Siebkapazität wurde beim ISx-Reference von 2 auf 4 große Elkos verdoppelt und (m.W.) dessen Netzteil/Trafo gekapselt.

    Er spielt also wohl ein Stück weit souveräner.


    Mich nun, interessiert dann der Abstand / Unterschied zw. ISx-Reference und dem widerum eins größeren ITx.


    Aber (wenn du möchtest) könnten wir da in allernächster Zeit, so ein klein wenig 'gemeinsam am gleichen Strang ziehen'.- denn unsere Fragestellungen (Neugierden ;-) ), gehen ja wie gesagt im Grunde in die selbe Richtung.


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Guten Morgen


    ich hab gestern einen Lavardin ISx Referenz und einen Sugden A21 SE oder so zum Testen bekommen. Vergleiche sind da immer schwer werd euch aber gern am laufenden halten.
    An mir würde beim ISx irgendwann der Zweifel kommen ob der Referenz denn nicht doch besser gewesen wäre....


    Beste Grüße

    Oliver

  • Aus meiner subjektiven Sicht würde ich in der Preisklasse auf jeden Fall auch mal den Audio Analogue Puccini Anniversary ins Auge und Ohr fassen.

    Rainer


    Treidler HMS Strom - Rega P3 Heed Orbit - Holfi Ellipse - NUC7i3 Roon Rock - Lindemann Net II - Furu FP S022N - Black Cat Lupo NF - Audio Analogue Puccini Ani - Einstein The Thrill - Q Acoustics Concept 300. FE Pagode Sig - BAS Absorber...

  • Hallo Bernhard, hallo Oliver!


    Schön, dass es ein paar Gleichgesinnte gibt:)


    Es gibt einfach total viele Berichte aus verschiedenen Ländern, die betonen,dass der Lavardin einen ganz außergewöhnlichen Klang hat. Den muss man halt mal testen. Sehr gute Mainstream-Geräte gibts wie Sand am Meer. Die hat man vielleicht auch daheim stehen. Auf der Suche nach der Faszinationsmaschine:)


    Ihr habt recht, wenn man den ISx kauft könnte man sich ärgern, dass man nicht gleich das Bessere genommen hat. Wenn der ISx Reference bessere Ladeelkos hat, sollte man das auf jeden Fall hören.-


    Gruß

    Costa

    --------------------------------------------------------

  • Lavardin ISx Referenz und einen Sugden A21 SE oder so zum Testen

    Hallo Oliver,


    da ich auch am Überlegen bin, mal einen Lavardin-Verstärker zum Testen anzuhören (und natürlich über die üblichen Verdächtigen gestolpert bin wie z.B. Sugden), würde mich dein Test auch sehr interessieren.

    Da alle Eindrücke subjektiv und von den persönlichen Vorlieben geprägt sind, kann es meiner Meinung nach, gerne auch ausführlicher sein.

    Ich freue mich schon über die "Testergebnisse".


    Grüße, Dieter

  • Hallo,

    ich besitze einen Lavardin ISx Reference seit gut einem Jahr. Ausgestattet ist er zusätzlich mit der MM-Phonoplatine.

    Nach einen Hörsessions mit einem Bekannten viel die Auswahl zugunsten des Reference.

    Er hatte im Vergleich zum normalen Lavardin hinsichtlich des Klanges mehrere Vorteile:

    der Klang war harmonischer, detaillierter und stimmiger.

    Wir hörten einiges an Jazz (Anouar Brahem, Jimi Hall, Chet Baker), Nils Frahm, Ryuichi Sakamoto, Max Richter, Zappa, Pink Floyd).

    Die MM-Platine ist übrigens sehr empfehlenswert.

    Vorher hatte ich einen Sugden IA-4. Diesen hatte ich 2019 wegen Auflösung meiner großen Anlage verkauft.

    Gehört haben wir mit Living Voice IBX RW3, Spendor BC1 u. Nada 2.

    Der Sugden war etwas kraftvoller, aber meiner Erinnerung nach weniger stimmig. Der Klang jetzt mit dem Reference fesselt mich mehr.

    Dies alles sind natürlich persönliche Eindrücke, aber ich bin sehr zufrieden.

    Die Musik wurde vor allem über einen Musik-Server zu einem DAC in den Lavardin gestreamt. Als Player wurde der HQPlayer verwendet. Alles wurde in 256 DSD bzw. 512DSD abgespielt.


    Grüße

    Wolfgang

  • Habt Ihr auch mal den sehr feinen Symphonic Line RG14 Edition Mk5 gedacht?

    Warum in der Ferne schweifen...

    Auch ein interessanter Vergleich:


    Audio Analogue Puccini Anniversary vs. Symphonic Line RG14 MK5 Edition - AUDIOSAUL HiFi-Studio

    Rainer


    Treidler HMS Strom - Rega P3 Heed Orbit - Holfi Ellipse - NUC7i3 Roon Rock - Lindemann Net II - Furu FP S022N - Black Cat Lupo NF - Audio Analogue Puccini Ani - Einstein The Thrill - Q Acoustics Concept 300. FE Pagode Sig - BAS Absorber...

  • Liest sich sehr interessant dieser Bericht. Völig anders als die Tests in den Zeitschriften, die ich bisher so gelesen habe.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Hallo Oliver,


    nur kurz die Frage:

    "ich habe gestern einen Lavardin ISx Referenz (und einen Sugden A21 SE oder so) zum Testen bekommen."

    Ist der ISx-Reference auch ein Leihgerät vom Hamburger Isenbergaudio- Vertrieb?


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Romeo ist ein guter Mann. Hat mir früher selbstlos am Wochenende telefonisch geholfen.

    Rainer


    Treidler HMS Strom - Rega P3 Heed Orbit - Holfi Ellipse - NUC7i3 Roon Rock - Lindemann Net II - Furu FP S022N - Black Cat Lupo NF - Audio Analogue Puccini Ani - Einstein The Thrill - Q Acoustics Concept 300. FE Pagode Sig - BAS Absorber...

  • Na gibts schon erste Trendmeldungen?;)

    Also rein optisch macht der Sugden etwas mehr her, nach meinem Geschmack.

    Naja, den Lavardin würde ich in Rot nehmen:)


    Was hast du für LS und wie groß ist der Raum?


    Viele Grüße

    Costa

    --------------------------------------------------------