Step Down Transformer 230Volt -> 100Volt - Empfehlung?

  • Hallo ins Land,

    eine Frage an die Profis und technisch Versierten:

    Ich bekomme demnächst einen STAX Kopfhörerverstärker, der für den Betrieb in Japan vorgesehen ist. Nun benötige ich einen Step Down Transformator 230Volt -> 100Volt / 250Watt. Ich finde sehr viele Angebote für 110V, 100V dagegen werden kaum angeboten. Hat Jemand eine Empfehlung für ein 100V Gerät? Ich hätte gern hier bestellt -> https://airlinktransformers.co…ltage-converter-eu-ja0250 , die liefern aber erst ab 135Pfund Bestellvolumen und der Versand kostet 26Pfund.


    LG

  • Hallo!


    Da ich selbst einige japanischen Geräte betreibe, würde ich dir zu einem Regeltrenntrafo raten.

    Dort ist die gewünschte Spannung einfach einstellbar und dazu noch galvanisch getrennt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Maik

  • Danke für die Tips, allerdings schieße ich damit über das Ziel hinaus. Es bleibt sicherlich bei diesem einen 100Volt Gerät, das es zu betreiben gilt, vielleicht behalte ich es auch nicht lange. Ich dachte an eine (fertige) Lösung bis max. 100 €.

  • Es müsste doch ein paar Foristen geben, die japanische Geräte benutzen.

    Holger hat wimre einen japanischen Plattenspieler.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Wobei.....ich habe mir ein 100V Gerät aus der Bucht gefischt und im Leerlauf kommen dort auch knapp 105V raus - und bei meinem 110V Teil sind es knapp 109V - macht das wirklich einen so großen Unterschied?

    Grüße ins Forum - Mark

  • ich habe mir ein 100V Gerät aus der Bucht gefischt und im Leerlauf kommen dort auch knapp 105V raus

    Könnte das ein älteres Gerät 220V>100V sein?

    Das würde die 105V an aktuellen 230V erklären.

    There are things known and things unknown and in between are the doors.


    Jim Morrison

  • Moin moin,


    nicht zu vergessen, dass 100V- und 110V-Geräte im Regelfall für 60Hz Netzfrequenz ausgelegt sind.

    Bei 50Hz kann der Trafo etwas "wärmer" werden.


    Ich stimme da Arkadin zu, einen passenden Trafo für 230V/50Hz wickeln lassen ist die sauberste Lösung.


    Gruß,

    Frank

  • Ok, keine Ahnung, was es kostet einen Trafo wickeln zu lassen. Da könnte man vermutlich gleich dem Gerät selbst den gewickelten Trafo einbauen? Rondo Müller? Danke, frage ich nach.

    Solange ich den KHV nicht gehört habe, bevorzuge ich die schnellste & einfachste Variante. Es geht ja zunächst nur darum, den KHV überhaupt in Betrieb nehmen zu können. hans: 250W weil die kleinste Variante von Airlings Transformers mit 100W nur 4 Pfund billiger ist, das fällt dann auch nicht mehr ins Gewicht....

    100W/60£, 250W/64£, 500W/70£. Das Gerät benötigt 100V // 50/60 Hz // 46W

  • Warum muss es unbedingt ein Trafo aus UK sein? Vor allem nach dem Brexit. Das kostet doch viel zu viel.


    Lass das Gerät erst mal hier sein.

    Dann schraubst du es auf, machst ein paar Fotos vom eingebauten Trafo und wir beratschlagen, was sinnvoll ist.


    Trafo ersetzen oder Vorschalttrafo.

    Vielleicht kannst du dich auch schon nach einem Schaltplan umkucken, dann wüssten wir vorab schon, welche Spannungen sekundärseitig notwendig sind.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Es hanelt sich um einen STAX SRM-727A für den japanischen Markt, ursprünglich 100V // 50/60 Hz // 46W. Das Gerät wurde bereits modifiziert (" the original output stage of the 727 has been replaced with KGSSHV output stage " ), dementsprechend könnte die Leistungsaufnahme auch höher sein. Sobald das Gerät eingetrudelt ist, kann ich Fotos des Aufbaus zeigen und hole mir hier gerne Rat. Ich hätte den Amp natürlich gerne direkt hörbereit, zur Not muss ich mich eben gedulden.

    Es muss natürlich nicht unbedingt ein Trafo aus UK sein, bei der Themensuche bin ich nur häufig auf Verweise zu Airlink Transformers gestoßen. Die scheinen einen guten Ruf zu haben, vielleicht gibt es auch einfach nur wenig Anbieter, die fertige 230V -> 100V Trafos anbieten. Oder ich suche nicht richtig ....

  • Es hanelt sich um einen STAX SRM-727A für den japanischen Markt, ursprünglich 100V // 50/60 Hz // 46W. Das Gerät wurde bereits modifiziert (" the original output stage of the 727 has been replaced with KGSSHV output stage " ), dementsprechend könnte die Leistungsaufnahme auch höher sein. Sobald das Gerät eingetrudelt ist, kann ich Fotos des Aufbaus zeigen und hole mir hier gerne Rat. Ich hätte den Amp natürlich gerne direkt hörbereit, zur Not muss ich mich eben gedulden.

    Es muss natürlich nicht unbedingt ein Trafo aus UK sein, bei der Themensuche bin ich nur häufig auf Verweise zu Airlink Transformers gestoßen. Die scheinen einen guten Ruf zu haben, vielleicht gibt es auch einfach nur wenig Anbieter, die fertige 230V -> 100V Trafos anbieten. Oder ich suche nicht richtig ....

    Das sieht doch preislich recht günstig aus. Fertiges Gehäuse mit allem was dazugehört. Einzigst Zoll und Mwst. könnten nach dem Brexit vielleicht noch anfallen. Da hilft ein Anruf beim Zoll. Leider Wartezeit von so 28 Tagen.

    OT: Hier gibt es ein tolles gefiltertes System: https://airlinktransformers.co…ed-power-supply-asf5120mp.

    Das Gahäuse ist sehr funktional.:-)))


    VG

    jokeramik