Steckdosenleiste

  • Jan, das ist de facto falsch!!! Zu "Made In Germany" gibt es richtungs weisende Urteile des BGH von 1973 und des OLG Stuttgart vom 10.11.1995. Az 2U 124/95

    wenn ich unter

    https://www.it-recht-kanzlei.d…germany.html#abschnitt_13

    die Aussage sehe

    die produktspezifische „Made in Germany“-Werbung ist dann zulässig, wenn der wesentliche Herstellungsschritt, durch den die Ware aus Verkehrssicht die für die besondere Wertschätzung einschlägigen Eigenschaften erhalte, in Deutschland erfolgt

    reicht es dafür bereits aus, hier in Deutschland nur die Schrauben nachzuziehen.

    Unabhängig davon ist es so, das das, was vorgeschrieben ist und das, was tatsächlich gemacht wird, zwei Paar Schuhe sind.

    Wenn ich eine Steckerleiste nicht problemlos aufschrauben kann (geht meist nicht wegen verwendeter Schrauben, die nur zum Zudrehen gedacht sind - angeblich aus sicherheitstechnischen Gründen) um die interne Verarbeitung einzusehen oder Teile wie den Ein-Aus-Schalter zu tauschen, hat diese die Aufnahmeprüfung bei mir nicht bestanden.

    hier noch einige Links:

    https://www.heimhelden.de/unte…steckdosenleiste-erkennen

    https://im.baden-wuerttemberg.…isiko-mehrfachsteckdosen/

    https://www.esg-gesellschaft.d…aehrdet-elektrosicherheit

    https://www.gartentipps.com/vergleich/steckdosenleiste/

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

    Edited once, last by A.K. ().

  • Das mit den Schrauben nachziehen ist so ne Sache

    Aber Jeder Arbeitsschritt, Veränderung, Bearbeitung,zusätzliches anbringen von Teilen der Ware aus einen Ursprungsland reicht, um dann Made in Germany zumachen


    Beinhaltet auch das Dokumente zur Ausfuhr der Ware, (Zoll, Drittstaaten) umgeschrieben werden, so daß aus Ursprungsland xyz dann Germany wird


    Vielleicht kann man sich so mehr vorstellen, wie das abläuft


    Grüße und schönen Sonntag

  • Falls die in Fernost fertigen, dann hätten sie ja für das gleiche Geld auch die Qualität anheben können.

    Aber nur um die Billigspirale am laufen zu halten ist das schade. Für mich ist das kein gutes Beispiel für einen "Made in Germany" Aufkleber. Mir sind schon zwei Brennenstuhlleisten auseinandergefallen. Die kommen mir nicht mehr in die Hütte.

  • Danke das du das jetzt so sagst mit den Brennenstuhl Leisten, habe es bewusst vermieden, Erfahrungswerte hier kund zu tun,


    Auch ich würde keine mehr bei mir haben wollen


    Danke und Grüße

  • Wir hatten einige Brennenstuhl Produkte auf der Arbeit die frisch aus der Packung die DGUV3 Prüfung nicht bestanden haben :wacko:


    Als Leiste für zu Hause halte ich die aber für durchaus tauglich und nicht besser oder schlechter als andere Leisten aus "gutem Hause"


    Ich habe eine Bachmann Server-Leiste, Alu, ohne Schalter, ordentliches Kabel in ordentlicher Länge und bin zufrieden.

    Kostet imho auch so um die 40-50€

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Ich möchte damit Niemandem zu nahe treten aber wir reden doch nach wie vor von Steckdosenleisten. Was macht ihr denn damit?
    Mir sind in meinen 30 Jahren noch nicht einmal welche von Aldi oder Ikea kaputt gegangen.

    Ich selbst habe die Dinger [Brennenstuhl] mit Netzfilter als 6er und 8er-Leiste seit Jahren im Einsatz. Mal an die Wand gebracht, mal auf dem Boden. Glaube im Notfall könnt ich damit auch 'nen Einbrechen umnieten.

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

    Edited once, last by Schism ().

  • Vielleicht hat man früher einfach bessere Qualität hergestellt, gerade bei Steckdosenleiste fällt das auf

    Habe noch ne ältere Knürr, eher Ausstatter von Labor Ausstattungen, mit der Kannst Holzhacken, wär ein Beil drann

    Innakusik Leisten sind auch von guter Qualität mit guten Kabel drann


    Grüße

  • Mir sind in meinen 30 Jahren noch nicht einmal welche von Aldi oder Ikea kaputt gegangen.

    Aldi verkauft ja auch kein Schrott.

    Zu Brennenstuhl empfehle ich mal u. a. Rezessionen bei Amazon zu lesen.

    Von denen gibt es durchaus noch gute Leisten, aber auch schlechte.

    Markenname = Qualität stimmt mittlerweile kaum noch.


    Grüße

    Frank

    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

  • Hi Frank,


    zu Amazon-Rezensionen habe ich aber schonmal etwas geschrieben.
    Bei tausenden verkauften Produkten gibt es immer Ausschuss und die entsprechenden Kunden melden sich nunmal dort. Wir wissen ja nicht, wie viele gute Produkte als Gegenzug im Umlauf sind, wodurch das ein ziemlich verzerrtes Bild ergeben kann.
    Ich lese zwar auch nach wie vor darin aber lasse mich davon nicht mehr verrückt machen.
    Würde es sowas für die Aldi-Dosen geben, gäbe es dort sicher auch Bilder von auseinander gefallenen Steckerleisten. Hundertpro.



    Grüßle,
    Sebastian

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

  • Brennenstuhl hat hat ein recht grosses Produktportfolio und unterhält Produktionsstätten in Deutschland, Östereich, Frankreich, der Schweiz und seit 2004 auch in China. Kann mir nicht vorstellen, dass in den erstgenannten nur Schrauben nachgezogen werden;)


    Anyway. Ich habe in #5 nicht Brennenstuhl im Allgemeinen, sondern explizit die Premium Alu Line empfohlen.

    Benutze ich seit Jahren in Büro, Haushalt und sogar in Hifi Anlagen.

    Ist robust, taugt wirklich als Waffe;), sieht gut aus und tut was sie soll. Abgefackelt ist auch noch nichts.

    Und immer schön den Kaufbeleg aufbewahren. Brennenstuhl gibt auf diese Leisten 10 Jahre Herstellergarantie!

    Und jetzt viel Spass beim Abarbeiten dieses Begriffes:)

    Allen einen schönen Sonntag

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Ich möchte damit Niemandem zu nahe treten aber wir reden doch nach wie vor von Steckdosenleisten. Was macht ihr denn damit?
    Mir sind in meinen 30 Jahren noch nicht einmal welche von Aldi oder Ikea kaputt gegangen.


    Ich selbst habe die Dinger [Brennenstuhl] mit Netzfilter als 6er und 8er-Leiste seit Jahren im Einsatz. Mal an die Wand gebracht, mal auf dem Boden. Glaube im Notfall könnt ich damit auch 'nen Einbrechen umnieten.

    Auch gravierende Mängel führen nicht immer zu einem Ausfall oder gar einem Zimmerbrand.


    Hier noch ein paar Links:

    https://www.brennenstuhl.com/b…en-und-steckdosenleisten/

    https://www.stern.de/vergleich/steckdosenleiste/

    Mehrfachsteckdosen zum Aufschrauben:

    https://www.amazon.de/REV-STEC…fRID=7WD4DGPFGHK65EJ207SC

    von

    https://www.rev.de

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Ich habe hinter dem einen Regal noch eine gute alte Brennenstuhl liegen. Ist so etwa 12 cm breit und hat keine Kindersicherung (erweiterten Berührungsschutz).

    Letzteres finde ich sehr angenehm, Dann gehen die Stecker viel leichter rein.