Platine Verdier - die Legende lebt

  • Hallo Jo

    ich wollte niemand provozieren, aber wenn man mit einem Stethoskop etwas hört, muss der Plattenspieler schon recht schlecht laufen.

    Habe mir selber ein hochwertiges gekauft, liegt jetzt im Schubfach. Ich wollte damit zu Ausdruck bringen, wenn man schon den Plattenspieler genau justiert, sollte man auch schon über die Geräusche des Antriebsriemens bescheid wissen.

    Ich habe mir hier viel Mühe gemacht, aber mit eine Piezomikrofon konnte ich die Laufgeräusche hören, auch den Knoten im Antriebsriemen.

    Ansonsten hatte ich mit meinem Freund Horst gerade eine Hörsession, Mahler-Lied der Erde, Bruckners 8. und Strawinsky den Sacre und noch die vier Jahreszeiten. Es hat richtig Spass gemacht wenn die Anlage richtig läuft.


    einen schönen Abend miteinander

    Karl64

  • Man muss halt auch unterscheiden was man mit einem Stethoskop untersucht. Bei einem Laufwerk mit Holzzarge und Reibradantrieb ist es mit Sicherheit einfacher als bei einer PV mit massiver Steinzarge.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Karl,

    fühle mich nicht provoziert und möchte auch selber nicht... :)

    Man macht sich halt so seine Gedanken.


    Körperschallmikrofone, DMS, Lasersensorik usw. kenne ich aus dem Labor. Weiß, wie man das ggf. einsetzt.


    Größenordnung - 70dB Störspannungsabstand oder etwas besser zu erreichen, halte ich bei 'Schallplatte' für ausreichend. Ob ein Dreher schön ruhig läuft, konnte ich bis jetzt immer gut feststellen. Ich hatte auch schon viele recht gute gehabt.


    Ansonsten hatte ich mit meinem Freund Horst gerade eine Hörsession, Mahler-Lied der Erde, Bruckners 8. und Strawinsky den Sacre und noch die vier Jahreszeiten. Es hat richtig Spass gemacht wenn die Anlage richtig läuft.

    Genau, darum geht es! Anscheinend hörst Du auch gern Klassik.

    LG, Jo

  • ich wollte niemand provozieren

    Ich fühle mich zB. nicht provoziert, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann. Das Problem ist eher, dass hier einige (du nicht) wirklich alles, was nicht einem Kniefall oder einer Huldigung gleichkommt, per se persönlich nehmen.

    VG
    Mario

  • Hallo Jo


    ich habe den Beitrag geschrieben weil es mir ein Anliegen war andere Musikliebhaber von diesen Erfahrungen zu berichten.

    Meine Erfahrung ist: je ruhiger der PL läuft umso besser wird die Musik. Es ist genau wie Karl es beschrieben hat und es ist völlig egal wieviel dB Signalrauschabstand eine Schallplatte hat. Schlechte Pressungen und Aufnahmen hört man deutlich heraus aber auch hier verbessert sich die Musikwiedergabe weil der absolute Nullpunkt nach unten geschoben wird. Das gleiche gilt auch für Netzkabel, Sicherungen und Racks bei unseren Anlagen. Je ruhiger desto besser.


    Beste Grüße Karl

  • Moin,

    ich habe zwar nur ne NPV (mit 312 und Koestu), hätt aber doch ein paar Fragen. Berufsbedingt hat sie die letzten ca 5 Jahre nur gestanden. Jetzt will ich sie wieder in Betrieb nehmen. Muss ich zwangsweise Öl nachfüllen? Keith (gibt es den eigentlich noch?) hat mal was von unten offenen Lager geschrieben. Meine war aber nie inkontinent! Wenn ja, wo bekomme ich passendes Öl und auch nen neuen String her?

    VG

    Joachim

  • Liebe Verdier Nutzer, Interessierte und Kritiker,


    Nachdem so viele Beiträge in 10 Monaten unter turbulenter Stimmung zusammengetragen wurden, gefühlt 20% wieder in der Rille gelandet sind, möchte ich Euch alle herzlich einladen und bitten, das Jahr einfach nur mit Bildern ausklingen zu lassen.

    Evtl. ist es eine kleine Herausforderung für einige, die restlichen 80 Stunden des Jahres ohne jeglicher Text, Kritik, Rückfragen, Anmerkungen und Persönlichkeiten zu überstehen, aber vielleicht schaffen wir den Thread mit Bildern von Euren PV und NPV zu füllen.

    Selbstverständlich sind auch ehemalige Verdier Besitzer eingeladen, alte Bilder zu posten, und auch jeder ohne eigene Verdier soll auch Bilder von Verdiers posten dürfen, die er gut, schön, zum Träumen einladend oder auch nur interessant findet.


    In diesem Sinne, ein frohes Neues, in Textform dann gerne ab 1.1.2022 weiter….


    05502D2C-E42B-4F4D-B8D2-902FC513BA77.jpg


    90F6D9E1-9CC7-486E-96C4-306F4CDBB724.jpg


    87191EB7-A930-4EBA-9AFC-0CEA2FB6461D.jpg

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Hallo Balazs, sehr gute Idee! Und vielen Dank für die schönen Bilder. Ich werde morgen meine beiden Verdiers bei Tageslicht fotografieren und hier posten. Mit welcher hörst Du lieber?


    LG, Michael