Platine Verdier - die Legende lebt

  • Vielleicht sollte man nochmals genauer lesen und verstehen, bevor man glaubt, befinden oder urteilen zu müssen. Die Anhäufung von Smilies in Deinem Text zeugen von einer gewissen Unsicherheit - jedenfalls ist das mein Eindruck.

  • Vielleicht sollte man nochmals genauer lesen und verstehen, bevor man glaubt, befinden oder urteilen zu müssen. Die Anhäufung von Smilies in Deinem Text zeugen von einer gewissen Unsicherheit - jedenfalls ist das mein Eindruck.

    Ach tatsächlich.. :) na dann..wenn du das meinst, wirds wohl auch so sein.. :* ^^8)

    Grüße
    Theo

    Edited once, last by campoli ().

  • Hello,

    I must have some of these Isoda cables somewhere in my collection.

    But they were hard to solder because it consisted of different metals( like all the Isoda cables) and aluminium needed a kind of '' presoldering '' before a standard solder could be used. Back then not a lot of teflon was used so those Isoda cables allowed you to get a very NON rigid connection between the arm and prepre or transformer. Spu gold and DL103 the all time favourites in France preferred heavy arms BUT you dont wanna spend a few thousand euros on your analogue front and then have the vibration enters your arm by the garden hose that is connecting it to the first element in the rest of your system.

    Of course if you buy a 800 euro arm cable that is 1 meter long ( while you need 35 cm) you wanna show it so you make a loop ( a shape of an aerial) on the support so everyone will notice it and it will have the bigger contact area possible to pick up vibrations.

    Greetings, Eduard

  • ........ und wer so heute (noch) hört stellt halt eine weitere interessante Facette des Hobby's dar und sollte hier nicht verunglimpft werden

    Klaro, kann jeder nach seiner persönlichen Facon glücklich werden. Ich höre des Öfteren meine alte L'Audiophile-Installation (Kaneda/Hiraga/Roiene Breitbänder) bei meinem Kumpel: nett, aber so wollte ich heute nicht mehr hören.

    Und zur monströsen, feuchte Träume erzeugenden Kaneda mit Batteriebetrieb: die wurde von einem Shindo Claret-Kit an die Wand gespielt.

    So ändern sich halt die Zeiten.

    Und wo wir bei sich ändernden Zeiten sind: unser Nischen-Hifi wird künftig immer weniger Menschen interessieren.

    Mein 19jähriger Sohn belächelt mich und hört lieber mit iPods. Klang drittrangig.

    Und somit hast Du in einem recht: es gibt nicht die eine Wahrheit :-)

  • Die Namen sind zwar austauschbar, aber genauso ist es .... :)

  • Hallo ???,

    darüber kann Mann sicher unterschiedlicher Meinung sein. Die Aktuelle Installation bei Norbert Gütte/LignoLab z.B., inspiriert von L'Audiophile Vorgaben, setzt diesbezüglich auch heute noch Maßsstäbe, auch/gerade mit einer Platine Verdier mit Isoda Außenverkabelung.

    Im Übrigen fände ich es ein Gebot der Höflichkeit, wenn Konversationen mit Klarnamen und nicht anonym stattfänden.

    Liebe Grüße

    Hans

  • Das freut mich, dass die Installation von Norbert Gütte klangliche Maßstäbe setzt. Das hat seine Akrebie auch verdient !

    Liebe Grüße

    K-Follower

    (sehe es mir nach, dass ich im www nicht für die ganze Welt meinen "Klarnamen" bekannt gebe).

  • Schade, der Thread driftet wieder in subjektive Befindlichkeiten ab... Ich finde es abstrus, seinen Vornamen nicht preisgeben zu wollen, bei den paar Millionen Michael, Thomas, Günther, Frank usw., die in Deutschland leben, sollte eine Zuordung schwierig sein, ich finde, diese pointierte Anonymität ist der Diskussions- und Streitkultur nicht zuträglich...


    Diese "Ätsch, ich sag's euch aber nicht..." habe ich schon auf dem Schulhof nicht leiden können, wir sind doch hier unter Erwachsenen...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Hallo zusammen,


    Sorry das ich hier so einfach in den Platine Verdier Thread reingrätsche ( :off: ) aber das mit den "Avatar" Postings und anonymen Beiträgen ist etwas, was mir sehr am Herzen liegt.


    Ich empfinde es einfach als extrem unhöflich in einem Beitrag die anderen Threadteilnehmer nicht zu grüßen und ohne einen Namen ( und NEIN ich meine keinen Avatar) wieder in der Anonymität zu verschwinden.


    Wozu soll das gut sein? Ich vertrete hier meine Meinung und erwarte, auch wenn sie nicht jedem gefällt, das er mich mit Respekt behandelt. Dazu gehört auch, daß man für das was man schreibt mit seinem Namen einsteht.


    Ist man dazu nicht fähig, sollte man sich sein "Geschreibsel" sparen und sich an anderen Stellen im Internet austoben.


    Nochmals :sorry: aber diese Anonymität im Netz nervt mich mehr und mehr.


    Liebe Grüße

    Volker

  • Hallo,

    Ich sehe es ähnlich und auch kritisch.

    Eine Meinung zu Posten und mit seinem Namen zu unterschreiben gehört zur Mindestmaß an Anstand und Respekt, und man sollte dem Gegenüber so viel Vertrauen entgegenbringen. Wenn man es nicht schafft, sollte man durchaus in sich gehen, ob man hier richtig ist.

    Wenn man Angst hat, und seine Meinung nur aus der Anonymität aus dem eigenen Kellerloch posten mag, frage ich mich immer, wie diese Personen im öffentlichen Leben auftauchen? Oder meiden diese Personen das öffentliche Leben und das Tageslicht?


    Ich gehe mal davon aus, dass diese Personen hier nicht zu der jüngeren Internetgeneration zählen und eigentlich noch vor der Internetzeit eine gewisse Erziehung und Sozialisierung erfahren haben. Damals musste man doch auch Gesicht wahren, wenn man eine Kommunikation geführt hat, oder? Wieso klappt es jetzt in der Zeit von Internet und Foren plötzlich nicht mehr?


    ....ich werde es nie verstehen und kann diese Personen samt Ihren Beiträgen leider nicht wirklich ernst nehmen.


    Verhält sich übrigens ähnlich mit Personen, die versuchen über diverse Mails ohne Anrede, Gruß und Namensangabe ein Kaufgeschäft im Internet abzuwickeln. Auch diese Personen kann ich nicht für voll nehmen...


    Es wäre schön, wenn wir transparent auch zur eigenen Person und höflich und etwas sachlich zum Thema Verdier hier weitermachen könnten.

    U.a. Christian, Hans und Stefan zeigen, dass es sehr wohl geht. Danke!


    EDIT: Volker hat zeitgleich etwas ähnliches geschrieben, aber etwas höflich formuliert ;)

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Ich fände es besser, wenn die Namensdiskussion ausgelagert werden würde.

    An diejenigen, die anonym bleiben wollen. Sucht euch einen Namen aus, Peter, Thomas, Markus... und dann kommen keine Diskussionen auf.


    Tschau, Gottfried upps, hier heiße ich ja Frank.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ich fände es besser, wenn die Namensdiskussion ausgelagert werden würde.

    An diejenigen, die anonym bleiben wollen. Sucht euch einen Namen aus, Peter, Thomas, Markus... und dann kommen keine Diskussionen auf.


    Tschau, Gottfried upps, hier heiße ich ja Frank.

    Wo leben wir? Bei so vielen Befindlichkeiten und Ängsten um die eigene Anonymität sollte man nicht nur Foren, sondern das Internet allgemein meiden... Ich bin ungern vulgär, aber hier fehlt mir bei denen, die nicht einmal zu ihrem eigenen Namen stehen können, der Arsch in der Hose...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“