Platine Verdier - die Legende lebt

  • Die Haptik hatte über die Jahre ein wenig gelitten, da ließ sich mit einen feuchten Lampen nicht mehr viel ausrichten.

    Schade Bilder vorher habe ich leider nicht gemacht.


    NPV Teller poliert


    Hat bei mir keine Auswirkung auf den Schlupf vom Antriebsfaden.


    Grüße Harry

    Rille,Röhre,Horn und co…… 8)

  • Moin Josef,


    ist ein bisschen eine einfache Sicht auf die Dinge - gemäß Ossi vs. Wessi, Mann vs. Frau, Jung vs. Alt, Linke vs. Rechte usw. Ich vermute Mal, dass dieses Schubladendenken das Urteilsvermögen vereinfacht. Das scheint gerade bei uns Deutschen gut zu funktionieren.


    Sei mir bitte nicht böse, aber so einfach ist's dann doch nicht. Sicherlich gibt es die beiden Lager samt Erklärungsversuche zur Rettung der persönlichen Sicht.


    Es gibt aber tatsächlich noch weitere Lager - um mich in Deinen Worten zu formulieren: z.B. jene, welche verschiedenen Motoren über den Zeitraum X betrieben haben. Mit jedem Wechsel klang es anders, sogar besser, insbesondere im nicht veränderten Umfeld A. Jahre später dann die Erkenntnis, dass die Ur-Version doch besser klingt, weil sich zwischenzeitlich möglicherweise das Umfeld von A auf B verändert hat.


    Da sind wir im nächsten Lager: Jene die sich im Umfeld B wiederfinden. Diese Veränderung hat das Gesamtniveau der Kette derart angehoben, dass die Relevanz der PV an Gewichtung verloren hat.


    Nun war ich in den letzten 20 Jahren in all diesen Lagern unterwegs und habe meine Erfahrungen gemacht. Ich habe das Glück, dass ich mich im Wechsel von Umfeld A auf B in großen Schritten verbessert habe - auch gerade mit meinem neuen Hörraum.


    Das Niveau ist derart hoch, dass es mich wenig kümmert, ob die oder jene Matte, Motor, Kabel, Spike, Netzteil, Riemen, Faden oder sonst etwas propagiert wird. Und wenn das Rad mal wieder neu erfunden wird, dann nehme ich das tiefen-entspannt zu Kenntnis. Ich könnte hier genauso gut mit einem Rega P3 oder Denon hören - selbstverständlich mit Abstrichen in der B-Note. Es hat für mich nicht mehr die Relevanz, da von vorne herein 90% geliefert werden ! Drum höre ich auch wunderbar Digital, was noch vor 10 Jahren undenkbar gewesen war. Zu groß waren die Abstände im Umfeld A.


    Liebe Grüße


    Michael

  • .... Sicherlich gibt es die beiden Lager samt Erklärungsversuche zur Rettung der persönlichen Sicht.....

    .

    Das//Frühlingserwachen// Niveau ist derart hoch, dass es mich wenig kümmert, ob die oder jene Matte, Motor, Kabel, Spike, Netzteil, Riemen, Faden oder sonst etwas propagiert wird.

    nun Michael. da muss ich leider widersprechen.


    Ab einem gewissen Niveau sind diese Dinge bzw. ihre Qualität

    enorm bedeutend, weil sie den Unterschied ausmachen zwischen

    technisch korrekter Wiedergabe und einem

    näher authentisch klingenden Musik-WIEDERGABE-Erlebnis.


    Ja, es wird vieles propagiert und zugegeben, das Meiste davon ist im Nutzen

    fragwürdig... zudem oft auch überteuert und nicht mit Ohren nachvollziehbar.


    Es gibt aber auch Dinge, die einen Beitrag zu mehr/näher Natürlichkeit

    bei der Musikwiedergabe beitragen.


    Ich sag mal so... jeder darf natürlich mit seinem bestehenden Niveau sich begnügen... oder zufrieden sein.


    Man darf aber doch nicht unterbinden, dass einige ihre Messlatte etwas höher ansetzen.


    Dieses zu Versuchen wird hier leider wiederkehrend torpediert, sodass

    offener Austausch immer häufiger vermieden wird, um eben nicht

    torpediert zu werden. Statt dessen wird heimlich persönlich geschrieben.


    Das Forum ist aus diesem Grund gestorben.


    Offen tauschen sich bald nur noch "Fangruppen" von paar Herstellern

    aus und gratulieren sich wechselseitig zum eigenen Edelprodukt.


    Schade.


    musikalische Grüße gibt s dennoch


    Josef

    AAA - Mitglied und (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    klick hier

    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Nun Josef, Du kannst gerne widersprechen und an Deinen beiden Lagern festhalten. Ich dachte mir schon, dass Du mich falsch verstehen würdest. Ich unterbinde auch nicht die Höhe der Messlatte anderer Personen - wie Du glaubst, mir unterstellen zu können. Die darf jeder selbst bestimmen. Wenn's gut oder besser läuft, freue ich mich für die Leute. Mein Niveau kennst Du nicht ansatzweise. Ist aber auch egal. So viel kann ich sagen: Ich habe in der Vergangenheit extrem teuere Sachen besessen. Es waren teils sehr interessante Erfahrungen. Aber für mich wurde irgendwann ein Punkt erreicht, wo die Entwicklung im Sinne von Verbesserung stagnierte. Ich habe die klassische Autobahn verlassen und bin in einen kleinen Seitenweg eingebogen. Eigenständig und raus aus dem bekannten Wettbewerb.


    Beste Grüße


    Michael

  • hallo Michael


    Dann hab ich dich ehrlich falsch verstanden - sorry.

    und wollte nichts unterstellen.


    und richtig ist.... extrem teuer besagt nichts aus

    über Qualität... garnichts !


    den bekannten Weg zu verlassen... das hab ich vor

    Jahrzehnten auch gemacht.


    weil - ich hörte nicht das, was der Verkäufer in Vorführung

    hörte und mir sagte...


    viele Grüße


    Josef

    AAA - Mitglied und (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    klick hier

    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Hallo ihr Beiden


    ich kann beide Positionen akzeptieren und möchte gerne einmal einen Satz zum Forum abgeben. Ja das Forum ist hilfreich. Ich habe schon mehrere gute Hinweise und Tipps in diesem Forum bekommen, deshalb wollte ich meine Erfahrungen einbringen um auch anderen weiter zu helfen. Das wird einem hier sehr schwer gemacht, man wird massiv angefixt obwohl man nur etwas für die Gemeinschaft einbringen will. Was die digitale Linie betrifft möchte ich nur sagen, auch ich hatte mich dahin gewendet weil ich anfänglich mein System nicht auf den Punkt bzw. auf mein erwünschtes Klangerlebnis gebracht habe. Als ich dann meine Shindo-Endstufe verkaufen wollte, habe ich dem Käufer diese in meiner Kette noch einmal vorgeführt. Hier habe ich dann verstanden warum der digitale Weg nicht an mein Ziel führt. Hier wurde mir klar warum es ein Analogforum gibt und ich verstand, dass eine Schallplatte andere Emotionen frei gibt als digitale Medien. Ich kenne einige Musikfreunde die streamen und digitale Wiedergabe Ketten haben, hier musste ich feststellen dass Emotionen oft weitgehend auf der Strecke bleiben. Inzwischen höre ich nur noch Analog und freue mich immer über meine wöchentlichen Hörsessions. Was das Forum betrifft glaube ich, es ist sinnvoll hier nichts mehr zu schreiben, ich glaube die Zeit ist besser genutzt Musik zu hören.


    Schade!


    Beste Grüße Karl

  • Hier wurde mir klar warum es ein Analogforum gibt und ich verstand, dass eine Schallplatte andere Emotionen frei gibt als digitale Medien. Ich kenne einige Musikfreunde die streamen und digitale Wiedergabe Ketten haben, hier musste ich feststellen dass Emotionen oft weitgehend auf der Strecke bleiben. Inzwischen höre ich nur noch Analog und freue mich immer über meine wöchentlichen Hörsessions.

    Aus dem Grund habe ich vor ca. 1J. mein Laufwerk, Wandler, Streaming Bridge usw. verkauft.

    Es stand im grunde nur noch herum, obwohl es klanglich wirklich sehr gut gespielt hat. Der finanzielle Aufwand war da natürlich auch schon dementsprechend groß gewesen.


    Trotz allem hat es mich emotional nie wirklich richtig mitgenommen.


    Heute bin ich mit meiner Nouvelle sehr sehr glücklich und zufrieden.


    Grüße Harry

    Rille,Röhre,Horn und co…… 8)

  • H..... deshalb wollte ich meine Erfahrungen einbringen um auch anderen weiter zu helfen. Das wird einem hier sehr schwer gemacht, man wird massiv angefixt obwohl man nur etwas für die Gemeinschaft einbringen will.

    Hallo Karl.


    ich frage mich, weshalb manche Forenteilnehmer hier so zerstörerisch

    reagieren?


    was können Gründe sein ?


    Alleiniges Vertrauen in Produkte von Herstellern, die man selbst auswählte?


    (es darf keinen anderen Gott geben.... hatte die Menschheit mehrmals... also

    schlag ich Köpfe ab) = fehlende Toleranz

    ......................


    Teilnehmer, die für Alles einen mathematischen Beweis glauben

    einfordern zu müssen?


    =weil sie ihren eigenen Ohren nicht Vertrauen (obwohl sie damit

    Hören)

    ......................


    Streithähne - die ausschließlich streiten wollen?

    .......................


    Das Tolerieren fremder Meinungen scheint manchem hier

    nicht anerzogen zu sein... oder man hat es aus beruflichen

    Gründen vergessen....


    Dabei darf man bei einen Hobby-Austausch auch entspannen

    und sollte auf den Einsatz der Ellbögen verzichten.



    viele Grüße


    Josef

    AAA - Mitglied und (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    klick hier

    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Moin Moin ihr drei,

    leider ist es so wie es ist... Warum? Das zu beurteilen ist not my cup of coffee -->

    wäre einfach verschwendete Lebenszeit die ich besser mit Muke höre verbringen kann! Wie immer gibt es natürlich ein paar - leider zuwenige - Ausnahmen...

    durchaus netter, toleranter & hilfsbereiter Kollegen.

    Für den Rest gibt´s hier nur einen Konsens... Schade eigentlich...

    AllesAr....jpg


    cu LG Horsti

    Miles trinkt einen Schluck Wasser. "Wasser", sagt sein Trainer, "das wird man einfach nicht los. Es gibt mehr Wasser auf der Welt als sonst irgendetwas" "Stimmt nicht" sagt Miles, "es gibt mehr Bullshit als Wasser. Die Welt ist voll von Bullshit."

  • Guten Morgen,


    für mich ist der Königsweg digital und analog zu hören. Ich war auch mal auf dem Trip nur analog hören zu wollen...

    Mir ist dabei viel an toller Musik entgangen.

    Heute sehe ich es pragmatisch und höre beides, je nach Verfügbarkeit und Faulheit.

    Digital hören ist so herrlich entspannend und dank roon werde ich immer wieder mit neuer mir bis dahin unbekannter Musik überrascht.

    Ich mache es oft so, dass ich mit einer Platte die mir gefällt anfange und dann nachdem die Files gespielt sind im gleichen Stil weitere Musik abgespielt wird.

    Das ist ungeheuer spannend. Wenn ich dann etwas zwischendurch lese ist es schon sehr oft vorgekommen, dass ich dann der neuen Musik lauschte, diese mir ansah und gelegentlich auch auf Vinyl kaufte.

    Vinyl nütze ich meißt für sehr bewußtes hören, Vinyl kann man wegen dem ständigen Neuauflegen und Wenden der Scheiben samt Arm anheben ja auch nicht so gut nebenbei hören....

    Das Problem was ich sehe ist, dass das Invest auf digitaler Ebene im Vergleich zu Analaog wo oft sehr viel Geld rein fließt, nur halbherzig ist. Nur so kann ich mir erklären, das gerade bei den hochauflösenden Digitalformaten immer wieder davon geschrieben wird, das Digital nicht gut klingen würde, dass tut es in meinen Ohren sehr wohl, auch wenn es anders klingt als analog.

    Liebe Grüße


    Tom

  • Dachte ich auch, deswegen wurde es dann auch ziemlich schnell teuer, preislich deutlich über dem analogen Zweig.

    Bin dann auch auf Lampizator usw. gewechselt teure Röhren drauf.

    Es war ja auch richtig gut, hat nur keine Spuren bei mir hinterlassen, dass war das Problem.


    Grüße Harry

    Rille,Röhre,Horn und co…… 8)

  • Nun Josef, Du kannst gerne widersprechen und an Deinen beiden Lagern festhalten. Ich dachte mir schon, dass Du mich falsch verstehen würdest. Ich unterbinde auch nicht die Höhe der Messlatte anderer Personen - wie Du glaubst, mir unterstellen zu können. Die darf jeder selbst bestimmen. Wenn's gut oder besser läuft, freue ich mich für die Leute. Mein Niveau kennst Du nicht ansatzweise. Ist aber auch egal. So viel kann ich sagen: Ich habe in der Vergangenheit extrem teuere Sachen besessen. Es waren teils sehr interessante Erfahrungen. Aber für mich wurde irgendwann ein Punkt erreicht, wo die Entwicklung im Sinne von Verbesserung stagnierte. Ich habe die klassische Autobahn verlassen und bin in einen kleinen Seitenweg eingebogen. Eigenständig und raus aus dem bekannten Wettbewerb.


    Beste Grüße


    Michael

    Der langen Worte halber:


    Warum schreibst Du nicht offen und ehrlich über Deine Anlage, sondern machst so eine Geheimniskrämerei daraus? Dann kann sich jeder sein eigenes Bild davon machen?


    Die persönliche Wahrheit mag es vieleicht für Dich geben. Es gibt jedoch keine allgemeingültige Wahrheit. Ich würde sogar behaupten, dass sich diese mit der Musikrichtung ändern wird, so wie mir manche Tonabnehmer für 12.000 Eur bei Klassik nicht gefallen sondern bei Jazz besser, oder mir vielleicht ein 3.000 Euro System mir bei Klassik besser gefällt.


    Liebe Grüße

    Christian

    Musik ist Nahrung für die Seele

  • Die Anlage ist eigentlich „scheißegal“, wenn er glücklich ist, ist alles gut (für ihn) … davon ab, teuer macht nicht immun in Bezug auf das, was man sagt/schreibt, man hat auch nicht automatisch/deswegen mehr Recht …

    VG
    Mario



    „Du akzeptiert keine Theorien, es sei denn sie untermauern deine eigene.“

    „... Es dient der Wahrheitsfindung …“ 😖😂

  • Hallo Karl

    auch denke mitterweil dass der private Austausch besser ist. Es gibt hier zu vele Persönlichkeiten und es wird zu schnell provokant. Das zeigt sich bei einem Plattenspieler wie der PV in ihren Variationen extrem.

    Da geht es nicht um die Kette in der die PV spielt - nicht um den Arm, das System, den Raum in dem die PV und nicht um den Untergrund auf dem die PV steht. Alles klangentscheidende Faktoren, die wirklich hilfreich im gegenseitigen Austausch wären. Ich habe ja hierzu schon einige Ansätze versucht. Aber wir werden es wohl diese Menschen ändern und die die gerne was lernen wollen werden vergrault. Schade!

    Auch interessante Diskussionen wie die Motordiskussion versanden dadurch und ich spüre andererseits stark, dass es Bestrebungen gibt, kommenzielle Produkte hier bewusst zu plazieren und in den Vordergrund zu stellen.

    Herzliche Grüße

    Christian

    Musik ist Nahrung für die Seele

  • Die Anlage ist eigentlich „scheißegal“, wenn er glücklich ist, ist alles gut (für ihn) … davon ab, teuer macht nicht immun in Bezug auf das, was man sagt/schreibt, man hat auch nicht automatisch/deswegen mehr Recht …

    Das mag NUR DEINE Meinung sein. Meine Meinung ist jedch eine andere und es interssiert mich um die Argumentation zu verstehen.

    Musik ist Nahrung für die Seele

  • Ich weiß jetzt nicht genau, was Du von mir willst. Es gibt keine Geheimniskrämerei. Du musst nur meine eingestellten Bilder anschauen. Ich sprach auch nicht von Wahrheiten oder habe diese für mich beansprucht. Ich habe lediglich versucht zu den 2 genannten Lagern - PV modifizieren oder nicht - eine drittes und viertes Lager hinzuzufügen. Das ist alles.


    LG


    Michael

  • Ich gebe dir Recht, dass es nur für ihn gilt und nicht verallgemeinert werden sollte.


    Ich kann nur mit dem „sag mir was du hast und ich weiß wer du bist“ oder das regelmäßige „Untermauern“ eigener Aussagen mittels virtueller Preisschilder nichts anfangen.

    Als ob die Richtigkeit oder das Gewicht der eigenen Aussage genau davon abhängt …

    VG
    Mario



    „Du akzeptiert keine Theorien, es sei denn sie untermauern deine eigene.“

    „... Es dient der Wahrheitsfindung …“ 😖😂