Lautsprecher für ca. 14 m² Hörraum

  • Achso, mein JA bezog sich auf Deine letzt Frage nach den Diffusoren statt Absorbern an Seiten und Rückwand. Das sehe ich erst jetzt, sorry.

    Ich habe bei mir auch mit Absorbern dort begonnen und dann auf Diffusoren gewechselt, weil es zu stumpf wurde. Die Diffusoren sind in den Spiegelpunkten. Die Absorber habe ich im Raum an Decke sowie Front und Rückwand verschoben, damit die Nachhallzeit nicht wieder hochgeht.

  • Moin zusammen.

    Die Big Blocks sind eingezogen und hinter Blenden verschwunden . Ich kann wieder einigermaßen anständig Musik hören, dank der guten Tipps von euch. Vielen Dank!

    Bei einigen Liedern ist es teils noch etwas dröhnig (speziell einige E-Bass-Sequenzen)

    und zu fett.

    Ich sehe bei den Messungen noch etwas viel bei ca. 100 Hz. Seht ihr das auch so?

    Wie kann ich dem am besten beikommen?


    Wasserfall mit Big Blocks FG mit Big Blocks


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Hallo Dirk

    Die 100hz Mode ist unproblematisch da sie recht schnell abklingt. Problematischer scheint mit die um 70hz zu sein wegen der langen Nachhallzeit.

    Evtl könnte man da noch 1-2 Helmholzresonatoren konstruieren(dabei Rohr nach außen, dann ist die Berechnung einfacher).

    Gruß Rüdiger

  • Ich denke auch, dass das Problem der Rücken bei etwa 80Hz ist.

    Suche hier mal im Forum unter dem Suchbeggiff "Abflussrohr" oder "Orgelpfeife". Darunter findest du Vorschläge zur sehr günstigen Umsetzung der Idee von Helmholztesonatoren mit Baumarktmitteln. Quasi als Prototyp zum Probieren, welches Volumen erforderlich ist, um dem Dröhnen beizukommen.

    Das Problem könnte sein, dass ein recht hohes Volumen erforderlich ist, um die notwendige Menge an Schallenergie von tiefen Frequenzen wirksam zu absorbieren (oder meinetwegen in Wärme umzuwandeln).

    Ich hatte mit meinen alten LS mal ähnliche Probleme mit einer Mode bei knapp unter 60Hz. Die konnte ich sehr wirksam mit einem voll analogen parametrischen Equalizer (SuFu: "PEQ") entschärfen, den ich maximal schmalbandig (also mit hoher Güte Q) als notch Filter zur gezielten Pegelreduktion dieser Frequenz eingesetzt habe.


    Glück auf

    Steffen

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Hallo Rüdiger,

    könnte ich ein Bild von deinen Resonatoren haben?


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Rüdiger, wieviel Liter hast du genommen und war der Effekt mess- und hörbar? Sind die Kisten mit irgendwas bedämpft?


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Ich meine das sind ca.30l. Hörbar ist das auf jeden Fall bei Stücken die zum Dröhnen neigen. Wichtig ist die Positionierung. Komischerweise hat das bei mir in den Ecken nicht so viel gebracht, am besten war/ist es in der Zimmermitte an den Wänden. Da stehen die Dinger jetzt auch. Bedämpfung ist eher kontraproduktiv, komplett leer wirken die am besten. So ein bisschen ist das Volumen durch die Reflexrohre auch vorgegeben. Es gibt nur dieses Variorohr, also muß das Volumen zu dem Rohr passen. Spiel mal ein wenig mit dem Simulator, dann bekommst du dein halbwegs passendes Volumen. Den Rest mußt du durch Verlängern und Verkürzen des Variorohres ausprobieren.

    Gruß Rüdiger

  • Danke Rüdiger. Jetzt habe ich eine Vorstellung, wie ich das Umsetzen kann. Wenn diese nervige Dröhnstelle in den Griff bekomme, könnte es ganz gut werden.

    Liebe Grüße

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition