Umbau auf XLR, Frage zur Pinbelegung des Tonabnehmers

  • Hallo Udo,


    ich "bin" Dipl.-Geophysiker, arbeite aber als IT-Berater ...

    Als mein Schulfreund, der Dipl.-Ing. E-Technik ist und als solcher auch arbeitet, dieses Thema durchgelesen hat, meinte er auch "...da hast Du dich aber reingehängt.." ^^

    Bis zu meiner Rente ist es auch nicht mehr sooo lange...


    Viele Grüße

    Klaus

  • Hallo zusammen,


    jetzt habe ich mal eine ganz andere Frage:

    Mit welchem "Trick" kann ich am besten die superdünnen Koax-Käbelchen abisolieren, ohne die Adern selbst zu verletzen?

    Ich kenne kein Werkzeug, was das kann, bei meinem ist unter 0,3 mm Schluss.

    Mit dem Cuttermesser daran rumschnippeln geht auch nicht so wirklich gut, ich habe dann schon paar mal auch Kupferlitzen mit durchgeschnitten (bei den wenigen, die da drin sind..)


    Viele Grüße

    Klaus

    Edited once, last by KB61 ().

  • Hallo Klaus,


    Lötkolben ... etwas heiss machen und dann mit Daumen und Zeigefinger abziehen.


    Damit nicht das ganze Kabel schmilzt, steckst Du die Kabelader selbst in Plastik Fermit .... (Sanitärhandel)


    Plastik FErmit-LR.jpg


    Abziehen geht dann auch mit einem kleinen Seitenschneider.


    Mit dem Einschliessen in Plastik Fermit kannst Du auch die Headshell Kabel gut löten (wei z.B. die Cardas Kabelchen die haben Teflon Isolation und das geht verdanmmt schlecht ab)


    Kardes  SME Kabel.jpg Cardas_Kabel_001_LR.JPG



    Gruss, Udo

  • Hallo Klaus,


    ich habe dafür verschiedene Präzisionsabisolierer der Fa. Wetec. Die sind fest eingestellt und funktionieren daher nur für den jeweils vorgesehenen Leiterquerschnitt. Der Vorteil ist das die Isolierung damit vollumfänglich durchtrennt wird und der Rest einfach mit den Fingern abgezogen werden kann. Das funktioniert tadellos auch mit störrischem Material wie Teflon u.ä..

    Wenn Du dich dafür entscheidest musst vorher die genauen Leiterquerschnitte ermitteln, Wetec bietet eigentlich für alle typischen Anwendungen ab AWG 32 bis AWG 18 entprechende Ausführungen an.

    Es gibt auch einstellbare Ausführungen - davon rate ich aber ausdrücklich ab! Ich bin damit nie glücklich geworden und habe mir bei Bedarf immer die passende fest eingestellte Ausführung gekauft.


    Beste Grüße

    Ulrich

  • Hallo Udo,


    einach Wetec Abisolierer gurgeln. Der AWG 32 hat die Artikel-Nr. 1075-20 und kostet 7,49 € Netto. Das Bild zeigt eine ältere Ausführung eines anderen Herstellers, den hatte ich gerade parat zum fotografieren. Die Wetec´s sind baugleich.


    IMG_0555b.jpg


    Beste Grüße

    Ulrich

  • Hallo Udo und Ulrich,


    Vielen Dank für die Tipps!

    ich denke, das werde ich mir besorgen. Letztes Mal habe ich mit einer Stecknadel versucht, die Isolierung zu durchtrennen, das war so was von nervig.


    Freut mich, dass jetzt sogar die Profis durch meine Frage weiter kommen :merci:


    Klaus