Dark und Doom Jazz

  • Hallo,

    da das nicht so richtig in den "normalen" Jazz-Thread bzw. in den Grufti-Thread passt mache ich hier mal einen neuen Thread auf.


    Meine erste Begegnung mit dem Genre war wohl wie bei vielen mit Bohren & der Club of Gore. Habe selbst die ganze Discographie von denen und höre die immer noch sehr oft und gerne. Die hatten für mich lange mit dieser Art von extrem verlangsamter Musikdarbietung ein Alleinstellungsmerkmal. Ich fragte mich auch immer (und las das auch mal in einem Bericht), wie sich ein Drummer so unter Kontrolle halten kann. Nun ja, der ist ja leider von ein paar Jahren ausgestiegen. In den vergangenen Jahren sind bei mir aber noch einige andere Dark oder Doom Jazz Sachen dazu gekommen und mich würde interessieren, was ihr hier noch für Tipps zu dem Thema habt.


    Ich fange mal mit Trigg & Gusset an, die ich schonmal an anderer Stelle hier vorgestellt habe. Insgesamt haben die drei Alben veröffentlicht, von denen das letzte "The Way In" auch auf Vinyl erschienen ist. Leider ist der für mich einer der besten Tracks (Lynx) nicht auf der LP erhalten, sondern den gibt es nur als Online-Bonus-Track. Hier kann der Interessierte reinhören: Trigg & Gusset auf Bandcamp. Auch die zwei ersten Alben "Adagio for the blue" und "legacy of the witty" sind sehr gut.


    Dann fallen mir noch The Kilimanjaro Darkjazz Ensemble ein. Ein Großteil deren Alben wurde gerade auf Denovali wieder veröffentlicht. Sowohl Vinyl als auch CD's waren von denen lange schweißausbruchteuer (die Originale sind es immer noch). Glücklicherweise wurde auch das "Here Be Dragons" wieder veröffentlicht, obwohl es wohl lange gedauert hat das Originallabel und die Band davon zu überzeugen, das Denovali das wieder herausbringen dürfen. Hier kann man reinhören: The Kilimanjaro Darkjazz Ensemble auf Bandcamp.


    Von The Kilimanjaro Darkjazz Ensemble gibt es auch ein Side-project namens The Mountfuji Doomjazz Corporation. In diesem Projekt wird aber meiner Erinnerung nach mehr free-style, also improvisiert. Für mich nicht ganz so stark wie TKDE aber auch durchaus hörens- und sammelwert. Auch hier kann man mal ein Ohr hinwerfen: The Mountfuji Doomjazz Corp. auf Bandcamp.


    Bevor ich weitere vorstelle, bin ich gespannt, was von euch noch so kommt.


    Jedenfalls erstmal viel Spaß beim Reinhören.


    Gruß,

    Andreas

  • Vielleicht gehört hier Einiges von Tobias Hoffmann hinein.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruß

    Uwe

  • Danke für die Eröffnung!

    Habe mir heute bei Tonzonen Records folgende LP bestellt, die auch in diese Kategorie fallen dürfte:

    Taumel "There is no time to run away from here"

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wem's gefällt, es gibt nur eine kleine Auflage auf Vinyl.

  • Vielen Dank für die Anregung. In dem Bereich bin ich leider nur rudimentär und digital bestückt, z.B. mit Bohren & der Club of Gore.


    Habe aber hier

    Trigg & Gusset auf Bandcamp

    reingehört. Gefällt mir sehr.:merci:


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just Listen

  • Hallo

    Mein Tip und momentaner Favorit in diesem wunderbaren Genre nennt sich Paisiel.

    João Pais Filipe aus Portugal und der Berliner Julius Gabriel formen diese relativ junge 2 Mann-Band. Bisher 2 Alben stark aus 2018 und 2020.

    Aber besser Ihr hört selbst mal rein.


    mfg Harry.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Tanzenden werden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören können.

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Fein, fein, fein!

    seid faul

  • Hallo,

    Fein, fein, fein!

    mit Verlaub, aber "The Comet Is Coming" , die ich übrigens sehr toll finde und auch schon live gesehen habe, kann man doch eher nicht dem Genre "Dark Jazz" zuordnen, oder...?


    Eine Empfehlung hätte ich: Porarovo - Tschernovic (DoLP)

    Porarovic

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Viele Grüße

    Dietmar

  • Bin da nicht so Schubladen sicher, dh weiss ich nicht ob die Musik hier hingehört,

    Aber ich höre aktuell ganz gerne die LPs von


    CYYS



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Gruss

    Juergen

    ps

    erinnere mich noch gerne an das Konzert von

    Bohren & der Club of Gore

    in der Kölner Philharmonie :-)

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ich fand auch ein paar Sachen passten nicht zu dem, was ich im Kopf hatte, aber angehört habe ich mir die auch. Es waren aber für mich auch schöne Überraschungen dabei. Mal sehen, was davon ins Haus kommt ;)


    Diese Compilation hier möchte ich euch dann mal ans Herz legen. Gibt's leider nur als (kostenlosen) Download oder Stream, aber die einzelnen Künstler haben teilweise auch noch eigene Bandcamp Seiten, wo es auch Vinyl gibt: Midnight Radio - Noir Jazz Compilation auf Bandcamp


    Mein Postbote brachte mir heute 4 Pakete und ein Päckchen. Dabei war auch die Taumel LP. Die Auflage im roten Vinyl (lim. 100) habe ich noch nicht gehört, die schwarze hingegen doch. Ist einwandfrei gepresst und ich habe eine Special Edition im signierten Klappcover (lim. 40) - sehr schön gemacht und gibt's noch über Bandcamp.


    Gruß,

    Andreas

  • Klasse! :thumbup:
    Der korrekte Name ist Povarovo. :P

    Gruß Peter

  • Ich bin grad ziemlich umgehaun von diesen drei jungen Polen...Immortal Onion:huh:..gehn eher Richtung Bohren, als die von mir erwähnten Doom-Jazzer Paisiel.


    mfg Harry.

    ps: Tolle neue Tipps! Danke für diesen Thread.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Tanzenden werden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören können.

  • Und nochmal dunkel doomiges aus Polen...jedoch auf Clear Vinyl. ;)


    Rites of Fall


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Tanzenden werden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören können.

  • Laotse: Ich denke, ich habe "meine" Richtung mit den von mir geposteten Künstlern vorgegeben. Dass andere anderes, Art-verwandtes posten ist doch völlig normal und okay und Ja, manches ist mir zu hektisch und geht mir eher in die Richtung Free-Jazz. Ich möchte hier aber gar nicht irgendwas definieren. Ich suche mir raus, was mir gefällt und gut ist. Und das darf man ja wohl noch schreiben.

    Gruß,

    Andreas