Magnetdämpfer LEVAR RESONANCE - ein privater Test und Vergleich mit Harmonix

  • Hallo,

    Es ist doch völlig egal, ob ich eine mechanische Feder oder die Kraft von sich abstossenden Magneten nehme. Die Physik der Auswirkung ist dieselbe.

    Das in der Luft schweben ist ein netter Verkaufsgag. Kräftemässig sind die Teile dennoch verbunden.

    Aber ich jedenfalls dulde keine starken Magnete in der Nähe meiner Geräte.

    Gruß Reiner

  • "Durch eingetragene Schwingungen wird im Inneren eines Absorbers

    eine Materialreibung verursacht. Durch diese Reibung entsteht Wärme."

    da sich dies ja messen lässt bin/wäre ich gerne bei einer Vorführung dabei

    denn nur weil ich Metall habe besitze ich noch keine Rrakete

  • Eine Feder ist einerseits ein Dämpfungselement, andererseits ist ein Feder immer auch eine Ankopplung und ein Übertrager von Energie. Das innere Dämpfungsverhalten von üblicherweise Stahlfedern ist eher schlecht. Bei Kunststoff oder harten CU-Legierungen sieht die Sache schon anders aus.

    saher: Auch Reibung auf molekularer Ebene erzeugt Wärme, bestes Beispiel dafür ist ein Ultraschallbad.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Wie ist das eigentlich mit den starken Magnetfeldern dieser Gerätefüße? Wirken diese sich nicht potentiell negativ aus? Gerade bei Phonostufen? Ich dachte immer, dass aus diesem Grund Trafos ausgelagert werden.

  • Ja die Temperatur der Flüssigkeit im Ultraschallbad kann ich messen aber messe du die Temperatur der Gerätefüße !

    machen wir folgendes Ich zeichne den Temperaturverlauf auf ein Video auf und du den von Magnetfüßen wird bestimmt interessant

  • Ich möchte Dir nicht zu nahe treten aber Physik scheint nicht deine stärke zu sein. Von daher lies leise mit und lerne bestenfalls was dazu.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Auch wenn die Füße für den einen oder anderen möglicherweise nicht logisch erscheinen. Sie funktionieren aber bei mir an meinen Gerätschaften und somit erfüllen diese bei mir ihren Zweck - sie lassen mich Musik mehr genießen.

    Ich hatte auch schon öfters Zubehör da, welches für mich in meiner Anlagenkonfikuration keinen musikalischen Zugewinn brachte. Das war auch ganz schnell wieder weg. Insoweit interessiert mich die Technik nur sekundär - entscheidend für mich ist, was rauskommt. Deshalb probiere ich gerne mal wieder was aus und wenn es mir gefällt dann will ich damit anregen, sich auch mal damit zu befassen. Man kann sich mit vielen Dingen in der Theorie - was auch wichtig ist - befassen. Schlussendlich entscheidet das Hören für mich was bleiben darf und was nicht.


    Grüße


    Dietmar

  • Hallo Laoweai,


    ein Dauermagnet hat ein statisches Magnetfeld. Wechselfelder wie sie bspw. Trafos erzeugen haben negative Auswirkungen weil sie Spannungen in leitenden Material induzieren können. Beides, Trafos wie auch Dauermagneten, können technisch gut gekapselt werden. Bei Trafos kommt noch die mechanische Bewegung hinzu die bedämpft werden muß da auch Körperschall Elektronik negativ beeinflusst.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Wie ist das eigentlich mit den starken Magnetfeldern dieser Gerätefüße? Wirken diese sich nicht potentiell negativ aus? Gerade bei Phonostufen? Ich dachte immer, dass aus diesem Grund Trafos ausgelagert werden.

    Trafos haben ja nicht nur starke Magnetfelder, sondern es sind auch noch Wechselfelder, die in umgebenden Leitern Ströme induzieren.

    Erinnerung an die Schulzeit: Ein sich änderndes Magnetfeld induziert im Leiter einen Strom.

    Hier ist die Stärke des Feldes gar nicht so entscheidend. Es kommt auf die Stärke der Änderung an.

    Die Magnetfüße haben zwar starke Magneten, aber da es konstante Felder sind, werden keine Ströme induziert. Wenn wir die Sache jetzt in Bewegung setzen, dann haben wir aber durchaus sich ändernde Felder und als Folge auch wieder Ströme.

    So weit zur Theorie. Ob diese Feldänderungen sich am Ende wirklich auswirken, steht auf einem anderen Blatt

  • Kann schon sein das ich von Physik keine Ahnung habe :

    Aber wie sagt es das Sprichwort:

    wenn du mit einem I.... diskutierst gibt es zwei I.....

    auf der Brennsuppe komme auch ich nicht daher

    ich habe doch mit dem Scheiß nicht angefangen

  • Können das Haar noch weiter spalten, Maxwell hat noch einen Aspekt, wenn das permanente Feld von den Absorbern in die Elektronik ragt, dann erzeugt fließender Strom innerhalb der Elektronik eine entsprechende Kraft, mit anderen Worten Vibrationen, ist aber nicht gewünscht. -> E-Motorprinzip!

    Entrepreneur de Demolitions

  • Um die Haare noch weiter zu spalten :D


    Auch Spiralfedern sind meist aus leitfähigem Material und die darin induzierten Ströme erzeugen wiederum Felder, die die Feder verformen.

    Das ist im Versuch durchaus nachweisbar (natürlich mit ganz anderen Strömen und Feldern)

    In alles elastischen Dämpfern wird immer auch ein wenig Energie durch innere Reibung in Wärme umgewandelt. Auch bei den Magnetlagern wird in der Luft und in den Magneten Wärme erzeugt. Nur damit das Wohnzimmer zu heizen, wird eher schwer werden ;)


    Die innere Dämpfung ist bei Spiralfedern und Magnetlagern auf jeden Fall schlecht. Beide stellen eher eine Kraftkopplung dar.

    Amorphe Strukturen in Polymeren sind hier eine ganz andere Nummer. Hohe innere Dämpfung und wenn man sie richtig wählt, können sie auch dauerhaft die Federung mit übernehmen. Man kann sie aber auch zusätzlich in Federelemente einbauen um dort als Stoßdämpfer zu fungieren (was ja auch nicht selten gemacht wird)

    Sehr interessant finde ich die Gerätefüße, die aus einem mit Gummi ummantelten Hohlraum bestehen. Die Luftfüllung wird hier auch nicht die Dauerfeder bilden, da sich jeder Überdruck durch Diffusion schnell verlieren würde, aber trotzdem werden hier Schwingungen recht schnell und wirkungsvoll vernichtet.

  • Bei mir kann ich keine Nachteile erkennen oder hören. Ich würde sie mir wieder kaufen.

    Ich lese jetzt nur noch mit und genieße meine Platten.

    Einfach mal Testen

    Auch Leute die was messen wollen, können vorbeikommen.

    Natürlich einzeln.

    Viele Grüße aus Thüringen

    Man hört sich

    Uwe

  • "Durch eingetragene Schwingungen wird im Inneren eines Absorbers

    eine Materialreibung verursacht. Durch diese Reibung entsteht Wärme."

    da sich dies ja messen lässt bin/wäre ich gerne bei einer Vorführung dabei

    denn nur weil ich Metall habe besitze ich noch keine Rrakete

    Genau aus diesem Grund gibt‘s in der HiFi Szene (wurde auch schon in der AAA vorgestellt...) ja sogar schon Schwingungsabsorber mit Kühlkörpern!:D:D


    mit wohltemperiertem Gruß

    Jan

  • Ich habs bis dato nicht geglaubt; jedoch man lernt nie aus.

    Für was man alles sein Geld ausgeben kann !

    Und manche glauben sogar das, was da auf solchen Seiten steht.
    Unglaublich.

  • Spontan fällt mir auch kein anderer Lebens-/Konsumbereich ein in dem so viel BS verbreitet wird und in dem sich die Kundschaft derart vera... lässt wie im HiFi-Zubehör Bereich, außer vielleicht noch in der Eso-Szene oder Beauty.

    Das musste jetzt mal raus....:sorry:

    Gruß

    Jan

  • Nemesis

    Du hast die Astrologie, Horoskop und alles was damit drumherum geistert vergessen.

    Von Zukunftsvorhersagern, Glaskugellesern und Parapsychologie fang ich gar nicht erst an. Und es gibt sicher noch viel mehr, das will ich aber gar nicht wissen.

    Gruß Reiner

  • hallo zusammen


    ... nun... die Kühlkörper der fph-teile sollen vermutlich

    auf Wärmewandlung hinweisen, weil brauchen tut es sie

    mMn nicht.


    würde ich mir sehr gerne mal anhören, genau, weil sie

    auf Wärmewandlung setzen und das IMHO die einzige

    Möglichkeit einer wirksamen Dämpfung ist.


    Neugierig wäre ich auf die Zusammensetzung

    der roten Zylinder und ihren Aufbau...


    viele Grüße


    Josef

    AAA - Mitglied . (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    Direktvertrieb von Absorbern und Plattenpucks zur Reduzierung von Schwingungen in Audiogeräten.

    klick hier