Van Den Hul Kabel "The mic"

  • Hallo Zusammen,


    durch Zufall bin ich auf ca. 50 lfm. Van Den Hut "The mic" gestoßen, ist ein symmetrisches Mikrophonkabel. Finde leider im Netz keine Informationen darüber. Vielleicht kennt jemand von Euch dieses Kabel und kann was dazu schreiben- Kabelspezialisten dürften im Forum ja genug vertreten sein. Besten Dank,


    Rafael

  • Hallo zusammen,


    das Kabel habe ich mittlerweile erhalten (€ 35,00 für fast 50 lfm...). Für den unwahrscheinlichen Fall, daß es Jemanden interessieren sollte: Es ist ein symmetrisches Kabel, das für -war zu erwarten- Mikrophonanwendungen gedacht war, allerdings ist es natürlich auch für line- Anwendungen gut verwendbar. Gut verarbeitet, schön zu löten und mit der dunkelblauen Farbe noch vergleichsweise dezent zu integrieren. Den aufgedruckten Zusatz "highflex" kann ich nicht bestätigen- das Kabel ist vergleichsweise unflexibel. Erste Vergleiche mit einem Mogami 2549 laufen- ein bisschen was tut sich schon...Wenn von Interesse, berichte ich von einem möglichst objektiven Vergleich.


    Schönen Abend,


    Rafael

  • Auch wenn's Niemanden interessieren sollte: Habe heute eine CD auf eine Nagra seven überspielt- einmal mit 15 lfm vdH- Kabel und einmal mit 15 lfm Mogami 2549. Das hat den Vorteil, daß man mit dem kleinen tragbaren Rekorder innerhalb von Sekunden(bruchteilen) hin- und herswitchen und die Vergleiche entspannt über Kopfhörer machen kann. Habe gefühlt hundert Mal verglichen: das Mogami- Kabel ist in meinen Ohren etwas entspannter, das vdH etwas direkter. Nach einigen Durchgängen konnte ich im Blindtest die Kabel zuordnen. Besser oder schlechter- wirklich Geschmacksache. Die Mogamis bleiben jedenfalls.


    Gruß, Rafael

  • Hallo Rafael,


    nun interessiert's doch jemanden, nämlich mich, weil dieses Kabel mit XLR gebraucht angeboten wird und ich bisher nichts bzgl. Klangeigenschaften im Netz finden konnte. Nun habe ich immerhin Deine Einschätzung, weiß jedoch trotzdem nicht, ob ich das angebotene Kabel nehmen soll. Danke für Deine Infos :-)

    Phile Grüße


    Fritz




    = Welt der Wirkungen und Symbole =

  • Hallo Fritz,


    wenn das Kabel zu einem günstigen Preis angeboten wird, Du mit dem relativ unflexiblen Teil und dem blauen Farbton leben kannst, ist es einen Versuch wert. Ansonsten bleibt meine Empfehlung -nach vielen Versuchen mit Cardas, Kimber etc..das Mogami 2549, das nicht umsonst Standard in vielen Studios ist. Sieht angenehm unspektakulär aus, lässt sich gut aufwickeln, ist flexibel, gut zu löten und "klingt" neutral. Bitte aber keine Kabeldiskussion- ist nur meine Antwort auf die Frage von Fritz.


    Bleibt gesund, Rafael