Vergleich Rike Natalja mit Digna

  • Es ist sicherlich nett, den Entwickler eines Geräts im Thread zu haben, in dem man das Gerät mit anderen vergleicht, aber es ist doch keine notwendige Bedingung.

    Weil der Herr Amperal und der Herr Rike sind ja auch nicht hier zugegen.


    Im den Klang von Geräten zu vergleichen, braucht man deren Entwickler nicht.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Shatki

    Has from my perspective done a exceptional job at guiding forum members to Devices he does not make a living from.


    Tonearms, Step Up Transformers and Turntables.

    I own a turntable following a report on how the performance was assessed, and how the turntable was very close in comparisin to much more sought after expensive models.


    This type of feedback in my view is best embraced and kept for New and Old Memebers alike to ponder.


    Pre Brexit and Pre COVID, I have visited Germany as a part of a Journey as a Vehicle Driver on many occasions.

    These visits will continue one day, I stop off at Aachen for the night on the return leg.

    One day I would like to think I can experience a small amount of time listening to Shakti's System as part of the Journey.

  • Wäre ich gewerblich auch in diesem Bereich tätig würde ich es bei einer Vorstellung der Ware im gewerblichen Bereich belassen.

    An einer Diskussion, meine Ware betreffend, würde ich nicht teilnehmen, PM mal ausgenommen.

    Damit ist man immer auf der sicheren Seite.

    Juergen/Shakti bekommt diesen Spagat ja gut hin, mir wäre das den Aufwand nicht wert.

    Jedem steht es frei Waren und Dienstleistungen zu kaufen und dann hier vorzustellen/zu bewerten, darüber zu schreiben.

    Ich vermisse hier auch die Beteiligung der Hersteller, kann aber sehr gut verstehen woher diese Zurückhaltung rührt.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Ich dachte Knut würde noch Digna und Ampearl vergleichen.

    Wobei, als Chefpromoter von Ampearl, ist er evtl. etwas befangen.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ein Qualitätsmerkmal sind die 2,5k der Phono nicht ! Vielmehr kommt es darauf an, welchen Eingang sie treiben muss. (Dabei ist es von Vorteil, dass die 6HM5 relativ viel Strom liefern kann, nämlich 12mA )

    Ein Hinweis des Herstellers , wie hoch die Eingangsimpedanz der nächsten Stufe sein sollte, würde den Käufer vor Fehlanpassung bewahren.


    Gruß Stefan

    PS . In der Bedienungsanleitung des Symphonic line müsste die Eingangsimpedanz eigentlich angegeben sein

    Hallo Stefan,

    der SymphonicLine hat eine Eingangsimpedanz von 47K Ohm

    2,5K Ohm stellt laut Hersteller kein Problem dar

    100 Ohm von meinem Streamer sowieso nicht.

    Die größte SymphonicLine Phonovorstufe hat eine Ausgangsimpedanz von 3 Ohm. :!: Da könnte man dann theoretisch 1km Kabel anschließen ;)

    Wie gesagt, 1 Meter Kabel am Phonoausgang ist kein Problem.

    LG


    Horst

  • in #498 hat Knut doch was von Vergleich Digna mit Ampearl geschrieben. Ich dachte, der Thread wäre um den Aspekt erweitert worden. Dann habe ich das vielleicht anders interpretiert als andere.


    Ist aber auch nicht wichtig.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Digna II Burson klingt "besser" als Ampearl RE2021GE. Die Digna II hat mehr Wummtata unten rum, bessere räumliche Tiefe. Plastischer; fast greifbare Interpreten. Da kommt die RE2021GE nicht ganz mit. Da fehlt ein Stück Kraft und Energie, das was Musik livehaftig macht. Sicher sind es keine Welten. Die Stimmen sind mit der RE2021GE vielleicht einen Tick wärmer. Die Digna ist neutral, tiefe Töne auf Piano sind wirklich brutal tief und real. Mein Flügel steht daneben. Ich denke ich kann es vergleichen. Da klingt die RE2021GE nicht ganz so kraftvoll und zupackend. Gut, die RE2021GE ist günstiger. Die Ampearl ist etwas entspannter. Sie geizt etwas mit Details. Fordert aber dafür nicht ganz so zum aktiven Zuhören auf. Sie ist in der Summe aber auch gut. Aber der Pokal geht diesmal klar an Digna II , die Ampearl aber belegt einen guten zweiten Platz. Die Ampearl LCR hatte ich nur kurz dran, die kann die Lücke evtl. schliessen. Kostet aber das doppelte der Ampearl Germanium. Weiterer Pluspunkt, die Digna hat einen Schutzleiter, WEE und Rohs, bei anderen hapert es da.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Hallo Knut .

    Danke Dir für den Bericht !

    Ich kenne die Digna II, habe bislang aber noch keinen Ampearl Pre gehört.

    Du hast eine Digna II mit Burson ?

    Hast du die Digna für den Burson,angepasst ?

    Jürgen vertritt ja die Meinung , daß sich der Burson in der zweiten Version klanglich eher negativ auswirkt , sofern die Schaltung nicht angepasst würde .


    ...mag Musik

  • .. wo sich noch die Frage auftäte, ob sich die so angepasste Version dann wieder WIE klanglich von der 1ser Digna unterscheidet, wobei es sich dabei dann um ein abweichendes Layout handelt.

    Und obendrein ergäben sich auch noch weitere shootouts, wie Digna II versus Digna II -Burson:D

    Ach ja, ist mir eigentlich wurscht, wo ich doch höchst zufrieden mit den ersten beiden Versionen höre.


    Gruß

    Peter

    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Danke für den Vergleich. Zu diesem werde ich nicht kommen, da sich seit 27.4. im Tracking meiner Germanium-Ampearl nichts getan hat, Digna und Rike sich jedoch in erreichbarer Nähe befinden.

  • Ich denke wer eine DIGNA 1 und 2 hat braucht die neue nicht mehr 😂😂.

    Nein im Ernst, bin schon gespannt wie die 2 modifiziert mit Burson klingt.

    Ich persönlich tendiere mittlerweile ja zur Einser, wenn Jürgen mit seinem neuen Modell fertig ist lässt sich bestimmt ein Vergleich arrangieren.


    Dirk

    Jimmy war fair. Wenn ich ihm zehn Trips brachte, nahm er sieben und gab mir drei.

    Lemmy :saint:

    Im übrigen bin ich der Meinung das jeder eine DIGNA haben sollte