Dynavector p75 mk4

  • Hallo, ich bin neu hier und bräuchte mal euer Schwarmwissen.

    Ich bin seit 2 Wochen Besitzer eines Feickert Volare mit Jelco 350 und Dynavector 10x5 neo mk2.

    Nach dem Anschluss an die Kette war ich ziemlich enttäuscht, er spielte schlechter als mein alter Einsteiger Thorens 280 mk2.

    Verstärker SL RG 9 MK3...


    Mittlerweile habe ich 2 Phono Pres hier stehen zum ausprobieren.


    Tube Box DS2 und Dynavector P75MK4.


    Eigentlich wollte ich keine, da die Phonostufe im SL schon ja sehr gut ist... So weit, so gut... Mit der Tube Box habe ich, nach Anfangsschwierigkeiten gesehen wohin die Reise geht... Der Dynavector spielt noch besser... Für mein Empfinden fehlt aber die Wärme... Nun meine Frage, hat jemand Einstellungstips... Ich bin da völlig unbeleckt... Ich habe auch ein leichtes Rauschen in den Boxen

  • eben gerade noch Tube Box gehört. Ist nix bei dir? Ich finde die gut. Ab 100 Ohm aufwärts abschliessen. Bei 250 Ohm sollte es doch gut spielen. Die P75 mk iv ist wieder weg, war mir dann auf Dauer zu steril, obwohl sie echt wumms hat. Und lass dir Zeit. Nicht ständig hin und herstecken.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Ich finde die P75 auch etwas steril, aber in meiner Kette kommen da Informationen.

    Meine Boxen sind nicht die besten TA 120 Criterion E... Die werden bald ausgwechselt.

  • Hallo Unbekannter!


    Wie Knut schon sagte, lass dir Zeit. Das Zeug ist neu und muss sich erst einspielen!


    Für ein 10X5neo2 sollte der P75 intern auf den "Enhanced Modus" eingestellt sein


    um den besten Klang heraus zu holen. Ist ganz einfach da werden nur Steckbrücken getauscht.


    Frag deinen Händler doch mal ob er mit "Low Output Stellung" den Enhanced Modus meint.


    Ein meiner Meinung nach gelungenes Upgrade für den P75 ist das Netzteil von Keces.

    Grüße, Peter




    Früher wollte ich Busfahrer werden weil ich das zischen der Tür so toll fand.

    Doch dann entdeckte ich Dosenbier!


    Hessischer Meister im Vollkontakt-Blues 2005.

  • Die Info habe ich jetzt nur aus der englischen Bedienungsanleitung.

    Habe ihn gerade auf und die Jumper von MC Low Output auf PE Modus gestellt... Dazu von 63db auf 60db...das Grundrauschen in den Boxen ist erstmal weg.

  • Prima! Jetzt einfach Platten auflegen und laufen lassen!


    40 Std. würde ich zum Einspielen schon veranschlagen.

    Grüße, Peter




    Früher wollte ich Busfahrer werden weil ich das zischen der Tür so toll fand.

    Doch dann entdeckte ich Dosenbier!


    Hessischer Meister im Vollkontakt-Blues 2005.

  • Ich stimme den Vorrednern zu, der neue Kram braucht oft ordentlich Einspielzeit, das ist ganz normal.


    Kann sein, dass man z.B. nach z.B. 40 Stunden eine Verbesserung feststellt. Und dann nach z.B. 100 Stunden merkt man, das es absolut göttlich klingt. Dann erst hat sich das Klangpotential abschließend entwickelt.


    Schönen Gruß

    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

  • Hallo Nordlicht,.. bin ich übrigens auch..


    was gefällt dir an der Tube Box besser?

    Einen Röhrentausch kann man meines Erachtens nach wohl nicht vornehmen?

    Lg Tielo und ein musikalisches Osterfest

  • was gefällt dir an der Tube Box besser?

    die P75 MK IV ist nicht mehr hier. Aus dem Gedächtnis heraus ist das schwierig. Ich vermisse sie jedenfalls nicht. Sie muss halt nach 150 Stunden auch noch gefallen. Und irgendwie gingen mir die P75 (hatte 1-4) auf den Nerv.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Das werde ich machen und ein Feedback geben


    Gruß Tielo

    Tielo,

    Wenn ich nicht völlig falsch liege, dann hat das Dynavector 10x5 neo mk2

    einen Gleichstromwiderstand von 32 Ohm. Das geht dann im enhanced modus nur noch suboptimal (enhanced modus high für Systeme von 20-40 Ohm). Laut BDA ist ab >32 Ohm der enhanced Modus, die eigentliche Stärke der Dynavector P75MK4, nicht mehr optimal. Schade eigentlich, da die meisten Systeme, auch ein DV20x2L damit hervorragend laufen. Das hätte der Händler auch wissen müssen.

    Man muss nur mal in die BDA schauen. Ich würde beim Händler eher das System tauschen, als die Phono wechseln. z.b. direkt auf ein DV20X2L wechseln...5 Ohm :!:

    das geht dann im PE = enhanced modus "low" richtig gut.


    Technische Daten:

    • Typ: Low Output MC-Tonabnehmer
    • Ausgangsspannung: 0,5 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
    • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
    • Kanalbalance: 1,0 dB (bei 1 kHz)
    • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
    • Nadelnachgiebigkeit: 12 x 10-6 cm/dyn
    • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
    • Gleichstromwiderstand: 32 Ohm
    • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
    • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
    • Nadelschliff: nackter Diamant mit Shibata III Line Contact
    • Gewicht: 7,5 g

    LG


    Horst

    Edited once, last by Horst_t ().

  • Hallo Knuth,

    meine Fehler! :!: Der PE modus geht auch mit Systemen von 32 Ohm.

    Dann natürlich im PE Modus "high". Von 20-50 Ohm.

    Aus meiner Erfahrung funktioniert der PE Modus allerdings mit Low und medium Systemen (low 4-10 und Medium 10-20 Ohm besser). Die Benze mit 30-45 Ohm waren nicht so gut im enhanced modus.


    https://www.hifi12a.de/WebRoot…9/P75_mk4_manual_r1v2.pdf

    LG


    Horst

    Edited 3 times, last by Horst_t ().

  • :meld: Ich hatte folgendes verwechselt:

    An example may help:

    Dynavector's DV XX2 mkII specification sheet gives the following:

    Impedance R = 6 Ω (ohms) Recommended load resistance >30 Ω. Ignore this in PE Mode.

    Die > 30 Ohm ist die Empfehlung für den Abschlußwiderstand und sollte deshalb bei der Wahl des PE Modus ignoriert werden. :sorry: für die Konfusion....

    Also noch mal:

    32 Ohm geht im PE Modus Stufe high (20-50 Ohm) :)

    LG


    Horst

  • Hallo Horst, Hallo Knuth,


    Nachdem ich jetzt einen Tag mit der DS2 gehört habe, hatte ich heute wieder die P75 mk4 dran.


    JB3, JB4 habe ich auf links gesteckt

    JB7 links (PE)

    JB1, 2 Mitte

    Ich hatte sie, wie in der BA für den PE Modus nach rechts gesteckt... Da ging aber gar nichts 🙈

    Oh man, ich bin Phono Pre Anfänger


    Vielleicht könnte ja nochmal jemand Hilfestellung geben


    Allgemein muss ich sagen, in der Momentanen Einstellung ist die Dynavector auf Dauer nervig.

    Bei Klassik und Jazz hat sie zwar die Nase vorn, Pop Rock aber zu nervig.

    Die DS2 hat mir dagegen zuwenig Informationen.

    Wahrscheinlich muss ich noch den TA sowie Phonovorstufe tauschen

    Gruß Tielo