Plattencover reparieren

  • Teil 1


    Das Ostereiersuchen ist heute ausgefallen, und da ich Zeit hatte, habe ich mich daran gemacht, die Hülle einer alten Jazz-Platte, die ich von meinem Vater geerbt habe, zu reparieren.


    Ich füge hinzu, dass ich das zum ersten Mal gemacht habe.


    Vielleicht ist das Vorgehen für den Ein- oder Anderen interessant.


    Ich habe die bei einer im www aufzufindenden Firma für Schallplattenzubehör (nicht verwandt oder verschwägert) bestellbaren selbstklebenden Reparaturschreifen verwendet. Die den Teilen beiliegende "Bedienungsanleitung" ist nicht der Rede wert, so dass man sich die Details selber ausdenken muss.


    Ausgangssituation

    comp_1.jpg

    Verklebung hatte sich gelöst

    comp_2.jpg


    Kleberückstände mit einem Föhn erwärmen und mit der Rückseite einer Schere einfach abkratzen (war ein Kinderspiel, einmal drüber gehen und der Kleber war ab)

    comp_4.jpg


    Mit 80er Schleifpapier aufrauen

    comp_3.jpg


    Immer schön absaugen, solange man noch innen dran kommt

    ;)

    comp_5.jpg


    Maß nehmen, langsam wird es spannend

    comp_6.jpg


    Folie vom Klebestreifen abziehen

    comp_8.jpg


    beide Streifen einseitig aufkleben, Streifen falzen (dafür am besten den vorher abgezogenen Folienstreifen hälftig wieder aufkleben, dann klebt es nicht an den Fingern fest) und Cover zusammenklappen/kleben (ich dachte, dass ich an dieser Stelle vielleicht verkack** würde, war aber nicht so schlimm)

    comp_9.jpg


    die Falz mit dem Griff einer Schere plattsteichen (geht am besten, wenn man das Cover, anders als auf dem Bild, in eine Schonhülle aus PVC schiebt)

    comp_10.jpg

    Files

    • comp_7.jpg

      (377.6 kB, downloaded 20 times, last: )

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

  • Teil 2


    Hier das Ergebnis

    comp_11.jpg


    die Platte bekommt noch ein Innersleve von Nagaoka

    comp_12.jpg


    puh, die Reparatur ist kaum zu erkennen

    comp_13.jpg


    hier auch nicht wirklich

    comp_14.jpg


    mit PVC Schutzhülle kann das schöne Ding noch Jahrzehnte weiterleben

    comp_15.jpg


    Schönen Gruß und schöne Ostern

    :)


    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

  • Der Tipp ist gut und ich habe auch mal einige Cover reparieren müssen. Allerdings habe ich mir die Pappstreifen damals selbst gebastelt.

    Jetzt habe ich mal danach gesucht und gesehen das 10 Stk. davon sage und schreibe 19,90 Euro kosten :wacko: .

    Also bastel ich ggfls. wieder selbst.


    Dennoch vielen Dank für die Info :thumbup:

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Sehe ich das falsch, die "Ohren" sind doch noch am Cover, oder?


    Ich nehme da UHU, streiche beide Flächen dünn ein, warte 1-2 min. (Ablüftzeit) und füge alles zusammen.

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Wirklich problematisch wird es bei den alten (amerikanischen) Covers, bei denen es keine "Ohren" gibt, also wo lediglich die beiden Pappkartons durch die dünne Papier-Coverhülle zusammengehalten werden.

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • O.K., verstanden, da die Ohren noch absolut heile waren, hätte ich einfach zusammenkleben können.


    Mir fällt gerade ein, dass man die Dinger auch zum reparieren der Stirnseite gebrauchen kann, wenn die Pappe da beschädigt ist.


    Fazit: Wieder ein Problem epischen Ausmaßes gelöst

    ;)


    Schönen Gruß

    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

    Edited once, last by Carlino ().


  • Selbstverständlich bob!

    Bis dahin muss die Nagaoka No 102 (quasi als Innenfutterersatz, oben nicht abgebildet) in dem alten Papiersleeve reichen.

    :thumbup:

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

  • Moinsen!


    Durchstoßene Coverrücken repariere ich, solange noch kein Material fehlt, mit Holzleim. Dabei mit einem Lineal von innen gegehalten, so kann ich etwas Druck beim Zusammenfügen ausüben. Wenn nötig, klebe ich einn kleines Stückchen Pappe (passend gefaltet) zur Verstärkung von innen dagegen.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Ich danke Euch für Eure Meinungen und Anregungen.


    Ich habe dem Tipp von cyrano folgend (mercier!), ein einseitig aufgegangenes Cover mit doppelseitigem Klebeband repariert.


    Das hat gut funktioniert und wenn ich etwas mehr Sorgfalt beim Zuschneiden des Klebebandes an den Tag gelegt hätte, hätte ich nicht so viel stückeln müssen. Beim nächsten Mal werde ich einfach mit einem Cutter und einem Lineal die benötigte Breite abschneiden, anstatt dem Prinzip "Augenmaß und Schere" zu folgen.


    Ausgangssituation

    comp_h1.jpg


    aufgegangene Hülle

    h21.jpg


    Kleber mit Föhn erwärmen und abkratzen

    comp_h2.jpg


    absaugen

    comp_h3.jpg


    mit 80er Schleifpapier aufrauen

    comp_h4.jpg


    dann wieder absaugen


    doppelseitiges Klebeband zuschneiden und draufpatschen

    comp_h5.jpg


    Ergebnis bewundern ;)

    comp_h7.jpg


    h10.jpg


    h9.jpg


    fertig.

    h8.jpg


    Ist übrigens eine wunderbare Platte.


    Schönen Gruß

    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

  • Sollte ich mal eine Doktorarbeit schreiben, ist das Thema jetzt bekannt. ;)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Ich habe mich nochmal dran gemacht.


    Cover mit durch gestoßener Stirnseite

    20210407_180616.jpg


    20210407_180655.jpg


    20210407_180833.jpg


    wie hier zu sehen ist, kommt die Platte an der falschen Seite heraus

    20210407_181017.jpg


    20210407_181053.jpg


    ganz aufschneiden

    20210407_181301.jpg


    selbstklebenden Reparaturstreifen rein kleben, natürlich anders als auf dem Bild mit der Falz nach außen

    20210407_182106.jpg


    Ergebnis

    20210407_182913.jpg


    PVC- Schutzhülle zurecht schneiden für 10"inch Maß, und mit dem Glätteisen meiner Freundin dauerhafte Falz einprägen

    20210407_184052.jpg


    Ergebnis

    20210407_184509.jpg


    Zeitaufwand ca. 12 Minuten


    Dann Platte waschen, anhören und genießen


    Peter und der Wolf op. 67

    Sergei Prokofjew, 1936

    Niederländisches Philharmonisches Orchester

    Musical Masterpiece Society :thumbup:



    Schönen Gruß

    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?

    Edited once, last by Carlino ().

  • 10" Schutzhüllen gibt es auch zu kaufen ... Lohnt natürlich nicht, wenn man nur eine brauch. Ich habe mal 100 gekauft - gefütterte Innenhüllen ebenfalls - und die reichen noch ne Weile :)


    Und gelöste Klebestellen klebe ich wieder zusammen mit einem Kleberoller von Pelikan/Tesa/Pritt oder vergleichbares - sieht aus wie ein TippEx Abroller, nur eben mit Kleber. Ganz saubere Sache.

    Gruß,

    Andreas

  • asche


    Und gelöste Klebestellen klebe ich wieder zusammen mit einem Kleberoller von Pelikan/Tesa/Pritt oder vergleichbares - sieht aus wie ein TippEx Abroller, nur eben mit Kleber. Ganz saubere Sache.

    Gruß,

    Andreas


    aha, auch eine Lösung Andreas

    :thumbup:


    Schönen Gruß

    Philipp

    Dr. Feickert Volare
    Dynavector Karat 17 D2, Mk II

    Audio Technica ART-9 XI

    Übertrager - Vanderveen
    Vorstufe - AVM
    Endstufe - Quad Elite QSP

    Lautsprecher - Dali Mentor

    Subwoofer - SVS SB-2000 Pro


    .. brät hier jemand Speck?