Die Sortierung der Plattensammlung - ja wie denn nun?

  • Mit der Zeit wächst die Plattensammlung und irgendwie bin ich mit meiner Sortierung nicht zufrieden.


    Im Prinzip sortiere ich meine Platten ganz klassisch nach dem Namen des Interpreten. Also der Bandname zählt (aber ohne einen führenden Artikel) beziehungsweise der Nachname des Künstlers. Das sieht dann so aus:

    • Ärzte, Die
    • Beatles, The
    • Bowie, David
    • Dire Straits
    • Dua Lipa
    • ...

    Hat ein Künstler mehrere Alben, dann werden die nach dem Erscheinungsdatum (des Originals, auch bei einem RE) sortiert.

    So weit, so gut. Jetzt kommen aber die Soundtracks ins Spiel. Das Boot von Klaus Doldinger. Gehört das zum D wg. Doldinger? Oder zum B wegen Boot? Oder kommen Soundtracks separat ans Ende der Sammlung und werden dann da nach dem Titel sortiert (so mache ich es aktuell)?


    Also die Sortierung von Discogs gefällt mir nicht, Bowie gehört zum B sortiert und nicht zum D.


    Wie macht ihr das denn? Gerade bei den nicht so ganz eindeutigen Fällen?


    Gruß, Peter

  • Ich mache es genau so, wie Du es beschrieben hast. und ja, bei mir stehen die Soundtracks zusammen am Ende der Sammlung.

    Ansonsten habe ich noch ganz grob 3 Gruppen: Klassik - Rock/Pop/Folk - Jazz, die ich untereinander nicht vermische.

    Natürlich gibt es immer mal Grenzfälle. Da ich jede LP in Discogs einem Folder (Klassik / Jazz etc.) zuordne, kann ich im Zweifelsfall nachsehen, falls ich etwas nicht finde.

    Schwierig finde ich immer Sampler in der Klassik. Eigentlich sortiere ich die zusammen (z.B. Blockflötenkonzerte des Barock). Schwieriger ist es bei LPs, die 2 Werke beinhalten (z.B. Violinkonzert A Seite Brahms, B Seite Bruch). Die sortiere ich in der Regel zum Komponisten der A-Seite.


    LG

    Sebastian

  • Hallo,


    ich mache es auch so wie ihr beiden. Ist am einfachsten, zumindest für mich.

    Schwierig wird es aber, wenn z. B. der oben schon genannte Doldinger unter eigenem Namen Klaus Doldinger Platten veröffentlicht und unter Passport und Soundtracks (oder z. B. Dire Straits und die Brüder Knopfler). Die werfe ich manchmal zusammen, in diesem Fall unter Doldinger, manchmal auch getrennt, dann kann es aber kompliziert werden.

    Bei Gruppen, deren Mitglieder nebenher auch Solo was gemacht haben (z. B. Genesis), werden alle unter dem Alphabet einsortiert (Gabriel, Collins, Hackett, usw.).

    Für die handvoll Soundtracks, die ich habe, lohnt sich kein Extraplatz. Sampler habe ich auch (fast) keine.


    Ich glaube, ein eindeutig klares, stringentes, für alle nachvollziehbares System gibt es wohl nicht. Da spielen persönliche Vorlieben auch eine große Rolle. Ein Bekannter wollte mal alle seine Platten im Rock-und Popbereich nach Erscheinungsjahr einsortieren. Bestimmte Platten hat er dann kaum noch ohne großes Wühlen gefunden, wenn er das Erscheinungsjahr nicht mehr wußte. Irgendwann hat er dann ein Wochenende wieder nach ABC umsortiert.


    Gruß


    Frank

  • Bei mir werden auch die führenden Artikel weggelassen, aber Beth Hart steht bei mir genau so und damit unter B, Tom Waits unter T usw.


    Auf diese Weise muss ich mir bei Namen aus zwei Wörtern nicht überlegen, ob es nun Vor- und Nachname sind, oder eben einfach nur zwei Wörter

  • Bei mir stehen sie wohl mehr nach Genres. Bei mir hatte jede Zeit ihre eigene Musik, ähnlich einer Legende die mich begleitet. Einige laufende Meter sind dadurch wohl auch leicht autobiographisch angehaucht Sortiert, wenn ich mir die Reihenfolge so anschaue. Also eher nach der Zeit sortiert wo ich diese Mucke abgefeiert habe. Ist ja auch fast wie ein fetter Marker im Gedächtnis. Wobei Live-Alben, Soundtracks, sowie die Maxis & Singles noch mal eigene Fächer haben. Das macht es auch etwas einfacher für mich den Überblick zu halten. Neuzugänge sind noch mal in einer Box separiert, und werden später dann ins Regal weiter gereicht.

    Gruß

    Max

  • Ich unterscheide eigentlich nur nach Sampler und alles andere. Jede andere Sortierung hat irgendwann nicht mehr funktioniert, z. B. deutsch/englisch. Was ist das? Deutsche Gruppe oder deutsches Liedgut? Und was ist mit einer Gruppe, die auf einer Scheibe in deutsch und in englisch singt?

    Auch eine Sortierung nach Genren habe ich schon probiert, aber was mache ich, wenn z. B. eine Gruppe eine Scheibe mit Hardrock, eine Scheibe mit Schmuserock und eine Scheibe nur instrumental macht. Schiebe ich sie nun in die verschiedenen Kategorien, sind sie nicht mehr zusammen. Das hat mich am meisten gestört.

    Sortieren tue ich nach Alphabet, allerdings sind bei mir die Ärzte dann ganz hinten (... x, y, z, ä, ö, ü, ß).

    Ein Wunsch von mir war immer, alle Platten per Programm zu erfassen und dann einfach gem. Einkaufdatum abzulegen. Suche ich nun eine bestimmte Scheibe, sagt mir mein Programm dann genau, wo die Platte zu finden ist. Der Vorteil wäre, dass ich nach verschiedenen Kriterien suchen kann. Besonders toll wäre das, wenn ich z. B. den Titel weiß, jedoch die Gruppe nicht mehr. Aktuell muss ich dafür ja auch an den PC und mir die fehlende Info zusammensuchen. Mit jeder neuen Platte wird die Erfassungsarbeit aber immer aufwändiger und von mir einfach verdrängt.

  • Hi,


    meine Scheiben stehen chronologisch von 1924 bis 2021.

    Klappt ganz vorzüglich, war natürlich aufwendig.

    Innerhalb des Erscheinungsjahres geht es nach Alphabet.


    Frank

  • Das physikalische Sortieren der Schallplatten, sollte eigentlich vom den Daten getrennt sein. Nur so kann ich nach mehreren "Dimensionen" wie Name, Genre, Sampler, Erscheinungsjahr, Original etc. sortieren


    Idee:

    a) Jede Schallplatte bekommt eine eindeutige LP-Nummer. Die Platten werden nach der Nummer sortiert ins Regal gestellt.

    b) Karteikarten oder Excel ( 1. Spalte die eindeutige LP-Nummer, 2. bis x. Spalte die Daten zu Platte)


    c) Discogs-Sammlung mit einer laufenden LP-Nummer verbinden.


    So kann man eine Platte über mehrere Suchkriterien finden.


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Boah, das wird mir alles viel zu kompliziert.


    Ich habe analoge Datenträger und möchte diese auch analog verwalten. Um ne Platte zu finden, möchte ich keine Datenbank zu Rate ziehen müssen. Wobei das mit den diversen Suchkriterien auch seinen Reiz hat... Aber nicht für mich.


    Besten Dank für Eure Ideen und Anregungen!


    Gruß, Peter

  • Ich unterscheide eigentlich nur nach Sampler und alles andere. Jede andere Sortierung hat irgendwann nicht mehr funktioniert, z. B. deutsch/englisch. Was ist das? Deutsche Gruppe oder deutsches Liedgut? Und was ist mit einer Gruppe, die auf einer Scheibe in deutsch und in englisch singt?

    Auch eine Sortierung nach Genren habe ich schon probiert, aber was mache ich, wenn z. B. eine Gruppe eine Scheibe mit Hardrock, eine Scheibe mit Schmuserock und eine Scheibe nur instrumental macht. Schiebe ich sie nun in die verschiedenen Kategorien, sind sie nicht mehr zusammen. Das hat mich am meisten gestört.

    Sortieren tue ich nach Alphabet, allerdings sind bei mir die Ärzte dann ganz hinten (... x, y, z, ä, ö, ü, ß).

    Ein Wunsch von mir war immer, alle Platten per Programm zu erfassen und dann einfach gem. Einkaufdatum abzulegen. Suche ich nun eine bestimmte Scheibe, sagt mir mein Programm dann genau, wo die Platte zu finden ist. Der Vorteil wäre, dass ich nach verschiedenen Kriterien suchen kann. Besonders toll wäre das, wenn ich z. B. den Titel weiß, jedoch die Gruppe nicht mehr. Aktuell muss ich dafür ja auch an den PC und mir die fehlende Info zusammensuchen. Mit jeder neuen Platte wird die Erfassungsarbeit aber immer aufwändiger und von mir einfach verdrängt.

    Vielleicht hilft dir für dein "Aufspür-Problem" dieses Programm. Ich nutze es sehr gerne. Bin weder verwandt, verschwägert oder sonstwie verbandelt mit dem Herausgeber.


    20210407_143523-01.jpeg

    Ciao

    Michael

  • keine Datenbank

    .. das könnten auch analoge Karteikarten zum Sortieren sein. Wie in der Bibliothek (früher). Eine analoge Datenbank... :-)


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Wieso muss ich jetzt so spontan an das Buch "High Fidelity" denken?


    Ich habe Jazz / Rock Pop / Klassik separiert und dort nach Interpret / Komponist bei Klassik alphabetisch sortiert. Manchmal stellt sich die Frage, wo ich was hintun soll. John Mc Laughlin z.B. ist das eher Jazz oder Rock Pop. Astor Piazolla, Jazz oder nicht. Es gibt allerdings schwierigere Gewissensentscheidungen in meinem Leben.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ich bin schon froh, daß alle meine Platten im Haus stehen, daß ist mir Ordnung genug.

    Hier ein par Kartons, dort einige Plastikschuber. Das ist jedes mal wie Weihnachten, wenn ich ein Kartönchen aufmache und sehe, welche Vinylschätzchen ich da wieder gefunden habe. 8)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Bei mir werden auch die führenden Artikel weggelassen, aber Beth Hart steht bei mir genau so und damit unter B, Tom Waits unter T usw.


    Auf diese Weise muss ich mir bei Namen aus zwei Wörtern nicht überlegen, ob es nun Vor- und Nachname sind, oder eben einfach nur zwei Wörter

    Bei Interpreten und Bands mache ich das auch so. Nur Sampler/Soundtracks stehen "extra" und auch ohne wirkliche Sortierung (wobei ich da nicht so viele habe)...

  • Sortierung nach dem Vornamen - ich muss da echt drüber nachdenken. Bei mir steht Elvis schließlich auch schon unter "E" und nicht unter "P". Aber Bowie zum "D" sortieren und Billy Joel zum "B" ? Damit tue ich mich echt schwer.


    Ich glaube ich lasse es, wie es ist und lebe mit den Ungereimtheiten - das gehört ja zum Leben dazu. :)


    Gruß, Peter

  • Allbekannt:

    Nur Primitive halten Ordnung, das Genie beherrscht das Chaos. ^^

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Das faule Genie kennt einen, der weiß wo es steht! ;)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Ein Genie hat eine kleine übersichtliche Plattensammlung...

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!