Symphonic Line RG 9 MK3

  • Oh man Jürgen,

    ich bin gerade etwas überwältigt, vielen Dank für deine sehr informative und interessante Beschreibung.

    Genau das Update hatte ich auch geplant.

    Mit der Aufwärmzeit bin ich komplett deiner Meinung und meine Frau übrigens auch 😀bei mir ist der SL permanent an.

    Welche LS und LS Kabel benutzt du denn?

    Nach dem Kauf des Volare habe ich mich jetzt auch für neue LS entschieden... Ja ja.. der Rattenschwanz..

    Gruß Tielo

  • Hi Tielo,


    gern geschehen und freut mich, wenn es Dir gefallen hat und auch nutzt.


    Ich habe eine Bowers & Wilkens 800D2 am SL und als LS-Kabel habe ich mir bei Herrn Gemein eine Bi-Wiring Verbindung mit seinem „Das Schnelle + WBT“ machen lassen. Vorne dran habe ich auschließlich seine Reference Cinch Kabel angeschlossen. Kleine Randbemerkung: Beim Phonokabel habe ich keines der SL Kabel gewählt. Als Hochpegel Kabel ist das Reference eine Macht und fast schon als billig einzustufen, als Phonokabel taugt es einfach nicht, da verwende ich andere Strippen wie Cardas, Nordost, Lyra und ähnliche Drähtchens ...


    Ich hatte einen SL schon an einigen Lautsprechern (Phonar, T+A, Elac, Focal und was weiß ich noch alles) Probe gehört und auch an verschieden großen B&W`s hängen. Auch Lautsprecher anderer Hersteller werden mit dem SL bestens angetrieben und wissen zu begeistern. Es gab bisher keine Box, die ich nicht als passend zum SL einstufen würde, es waren immer geschmackliche Fragen, die den Unterschied ausmachten. Letztlich bin ich bei der 800D2 hängen geblieben - für meinen Geschmack bislang der Best Match. Innerhalb der B&W 8er Serien auch deshalb, weil nur die 800D2 als neutral einzustufen ist. Ab 802D2 oder D1 bergab empfinde ich das ein klein wenig anders. Die D3 Serien haben einen erweiterten HT / MT Bereich, der einem schon gefallen muss oder man will genau das in einer Kette oder zu einem bestimmten Zweck zusammenbauen. Manchmal ist es auch eine Frage des Design Ziels der Kette.


    Kürzlich hatte ich eine 805D3 mal angehängt und mein erster Eindruck war, daß diese Kombi einen Menschen auch bis zum Schluß glücklich machen könnte. Und ich bin gar kein 2-Wege Fan. Aber das ist auch eine andere Baustelle.


    Nochmals zur Einspiel- oder auch Aufwärmzeit: Mir ist bisher noch kein anderes Hifi Gerät unter gekommen, daß so lange braucht bis es voll da ist. Man könnte das auch schon als einen Nachteil einstufen. Nur verzaubert einen der RG9 oder ein RG10 schon aus der Packung eben ... ;-) Und ich kenne auch Geräte, die ich frisch aus der Packung gar nicht hören will.


    Nochmals Highfidele Grüße,

    Jürgen

  • Momentan noch meine ca. 20 Jahre alten TA 120 Criterion,die sind mittlerweile grausam.

    Ansonsten habe muss ich einfach mal probehören... Coronabedingt ging ja nichts und ich müsste sowieso nach HH oder Berlin.

    Ich wollte mal Harbeth shl 5 und Sonus Faber Sonnetto probehören... Bin aber total offen.

  • Wenn Du eh nach Berlin musst, dann ruf mal bei Stefan Sehring an. Er ist nicht nur ein echt netter Kerl sondern Du kannst seine Lautsprecher bei ihm anhören.

    Ich garantiere Dir dass Du beeindruckt sein wirst.


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß , Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • Egal was kommt, der SL wird ein guter Spielpartner sein. Ich würde erst die LS auswählen und danach das Upgrade bei Hr. Gemein machen lassen um die Chance zu nutzen bei ihm noch Anpassungen nach deinen Vorstellungen durchführen lassen zu können.


    So long,

    Jürgen