Non-Fill Pressfehler bei Schallplatten. Einzelfälle?

  • Hallöle,

    ich hatte mir eines der letzten in Deutschland erhältlichen Exemplare der Alternate Fleetwood Mac zu akzeptablen Preis bei Ebay gekauft. Leider hat die LP auf Seite 2 den sogenannten Non-Fill Pressfehler. Mehr dazu hier:

    https://www.analogplanet.com/content/what-non-fill-looks

    https://www.audioasylum.com/me…4/wanna-see-some-non-fill

    Und hier ein Bild meines Exemplares, welches ich leider aufgrund der nicht akzeptablen Störgeräusche zurück schicken musste:


    s-l1600.jpg


    Da zur Zeit akzeptable Angebote lediglich im europäischen Ausland zu finden sind, wäre es ärgerlich, wenn das im Ausland gekaufte Exemplar ebenfalls diesen Pressfehler hätte. Bei Discogs hat neben mir noch jemand die gleiche Erfahrung mit der Pressung gemacht. Kann man davon ausgehen, daß die gesamte Charge mehr oder weniger diesen Fehler aufweist? Habt Ihr Erfahrungen?

  • Hierzulande auch als "Perlenschnur-Syndrom" bekannt. Ich habe hier auch eins......2 alte scheiben, welche diesen Fehler aufweisen, daß gibt es-leider-schon lange.


    Ob da ganze Presschargen betroffen sind, weiß ich nicht, aber es ist ein Termeraturproblem in der Matritzenheizung/Stempel und natürlich in der Temperatur des PVC-Klumpens. :wacko:

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Hallo,


    Du kannst davon ausgehen, dass es auch bei anderen Platten dieser Ausgabe so sein wird. Non-fill tritt nicht immer an den selben Stellen auf (anders als ein Fehler in der Pressmatrize selbst), aber weil es ein Temperaturproblem ist, sind mit Sicherheit sehr viele Platten davon betroffen. Wenn da keiner nachreguliert hat, lief die Presse halt eine ganze Zeit lang so und der Output war dementsprechend. Leider ist dieser Fehler heutzutage sehr häufig anzutreffen, auch von Pallas oder Optimal schon häufiger gehabt. Manchmal hat man Glück und bekommt eine Platte, in der es dann weniger stark ausgeprägt ist, aber das hilft Dir bei einer teuren, schon vergriffenen Platte aus dem Ausland natürlich nicht weiter. Das Riskio bleibt.


    Viele Grüße und viel Glück,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • ...ärgerlich, wenn das im Ausland gekaufte Exemplar ebenfalls diesen Pressfehler hätte...

    Moin geier,


    das wäre aktuell mit Paypal nicht wesentlich ärgerlicher als eine defekte aus dem Inland:

    Die erstatten zumindest z.Zt. bis 12x Rücksendeporto auch ins Ausland. Die Abwicklung ist aber etwas sperrig: Du brauchst schlüssige Nachweise. Am besten eine Quittung mit Kosten und Sendungsnummer sowie ein Foto vom Paket mit Aufkleber...


    Nicht das jetzt einer denkt, ich hätte meine Abneigung gegen Paypal revidiert. Das ist aber leider sehr käuferfreundlich... :sorry: