Audio Note AN-E Selbstbau

  • Hallo Bernd,


    dass das mit einer 45SE eine eher suboptimale Kombination darstellt glaube ich dir gerne. Die von dir erwähnten Schwächen bei komplexerer Musik habe ich ebenfalls wahrgenommen. Gerade die Vorführungen in Krefeld zeigten das teilweise ganz eindeutig auf. Ich bin aber guter Dinge, dass das mit leistungsstärkeren Amps in den Griff zu bekommen ist. In vielen anderen Disziplinen konnten mich die AN Lautsprecher beeindrucken. Die könnten in meinem Raum passen. Was hat dich denn bewogen die AN zu kaufen? Selbstverständlich interessieren mich auch deine Erfahrungen mit dem Vertrieb. Wäre bei einem eventuellen Kauf nicht ganz unwichtig.


    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Guten Morgen,


    zu den Vorführungen in Krefeld möchte ich ergänzen, daß diese in den letzten Jahren (kleinerer Vorführraum und Austellung an der schmalen Wand) für meine Begriffe schlechter waren als in der zuvor bezogenen Lokation (Aufstellung dort an der langen Wand. In den letzen zwei, drei Jahren wurde das Potential der Lautsprecher meines Erachtens nach dort nicht genutzt. Das lag auch am, für meine Begriffe viel zu hohem Vorführpegel, welcher den Raum an seine Grenzen brachte. Diese Problematik kann natürlich in den eigenen vier Wänden mittels gezielter Ausatellung und raumakustischen Maßnahmen problemlos entschärft werden.

    Hätte ich nicht bereits meine "Traumlautsprecher" so würden AN ganz sicher in die engere Auswahl kommen.


    Gruß,

    Marc

  • Hallo Marc,


    ich bin ebenfalls der Meinung, dass in den letzten Jahren das Potenzial der Lautsprecher nicht annähernd ausgereizt wurde und der teils viel zu hohe Vorführpegel kontraproduktiv war. Die letzte Vorführung unter dem neuen Vertriebler habe ich weitaus positiver in Erinnerung. Berücksichtigt man die Tatsache, dass die AN entgegen der hauseigenen Angaben keine Hochwirkungsgrad LS sind (siehe Messungen Stereophile) und wählt mit Bedacht den passenden Amp, sollten sich einige der angesprochenen Schwächen abmildern lassen. Defektzero hat die Stärken der AN hier im Thread sehr präzise auf den Punkt gebracht. Ich bin guter Hoffnung, dass ich mit gezielten Massnahmen (Raumakustik/Messungen, Weichenabstimmung) ein für mich tolles Ergebnis erzielen werde. Vielleicht konkretisiert Bernd seine Erfahrungen mi den AN in den eigenen vier Wänden ja noch. Seine gesammelten Informationen könnten durchaus hilfreich sein.


    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Hi,


    ich war seinerzeit durch den Frankfurter Dunstkreis konditioniert, kam von der K zur E. Aber schon der Kauf der E war seinerzeit abenteuerlich... Das lag nicht Händler...


    Ich konnte dann auch mal andere Systeme anhören und merkte, was die E oben und unten und in der Mitte nicht kann. Kritisiert wurde häufig der HT. Wenn Du ein Kit kaufst, dann schau mal nach einem besseren HT. Die Weiche wurde ja auch im Netz diskutiert.


    Diese ganzen Upgrades wie Kabelgedöns SPe usw. da bin ich heute immer noch ärgerlich über mich selbst, wie blöd ich damals war. Ggf. homöopathische Verbesserungen für fantastische Upgradeaufpreise.