• Möchte mir gerne mal eine separate Phonovorstufe zulegen.


    Ins Auge gefasst: Ortofon ST-7, oder evtl. Oldie wie MC76 oder ?????


    Vorhanden:

    Ortofon Quintet Black,

    Ortofon MC 30 Super


    wobei ich überlege das MC30 Super abzugeben.


    Zur Zeit erfolgt die Ausgabe über VV Yamaha CX830, welcher (einigermaßen) einstellbar ist.


    Bin leider nicht der Phonopre-Guru und habe trotz meines Alters überhaupt keine "Erfahrungen" mit externen Pre's. :/


    Bin auch für andere Pre's offen, soweit sie bezahlbar sind. ( 500 Euro )


    Vielleicht kann man mir wertfrei helfen.


    Wäre nett.

    Gruß
    Peter




  • Hallo Peter.
    Was du aufzählst sind keine Phono- sondern quasi MC-Stufen.
    ST-7 ein Übertrager und MAC-76 ein aktiver MC-Vorvorverstärker.

    Dahinter brauchst du noch eine MM-Phonostufe, sonst kommt platt gesagt, nichts raus.

    Grüße
    Chris

  • Hallo Peter.

    Macht doch nichts. Dann suchst du eigentlich ne Phonovorstufe, die auch MC kann. Da gibt es, gerade gebraucht, irre viele.

    Was ist dir denn wichtig (Klangcharakter, Komfort etc?)
    Grüße

    Chris

  • Hallo Peter,


    wenn Du einen Phonoverstärker mit MC Eingang suchst, dann kann ich Dir die IFI Iphono empfehlen.

    Als PrePre kann ich Dir den Nytech CDP102 ans Herz legen.


    Gruss

    Alex

  • Hallo Peter,


    für beide Ortofon MC 30/Quintet Black gilt, auf Grund der niedrigen Ausgangsspannung spielen sie in Verbindung mit einem passenden Übertrager/Step Up Transformer hervorragend auf, man kann fast sagen das muss so. Der Übertrager wird dann am MM Eingang deiner Yamaha Vorstufe angeschlossen.


    Für eine MC Vorstufe, die in der Lage ist, Systeme mit niedriger Ausgangsspannung und niedrigem Systemwiderstand so zu betreiben, wie es die Kombi mit Übertrager kann, musst du schon viel tiefer in die Tasche greifen. Gerade die Ortofon LO Systeme (bis0,3 mV) profitieren mMn. sehr vom Betrieb mit einem Übertrager, gerade das MC 30 Super zeigt dann sein volles Potential und stellt das Quintet Black in den Schatten.


    Der Ortofon ST-7 ist für deine Systeme eine gute Wahl, alternativ kommen z.B. Ortofon T-20/T-30, Silvercore, Hashimoto HM-3, Phasemation t-300, Lundahl und viele weitere in Frage.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Hallo Martin,


    gerade erst gelesen, habe mich zwischenzeitlich entschieden.


    Es wird ein Ortofon ST-7 werden.


    Muss jetzt mal schauen, wo ich sie für mich preislich passend kaufen kann.


    Ich denke, Thakker hat momentan ein brauchbares Angebot.


    Danke für Deine Ausführungen. :merci:

    Gruß
    Peter




    Edited once, last by Peter Roth ().

  • Hallo Peter,


    Muss das Geld weg, oder hast Du einen Plan?


    Ein Übertrager macht deinen MM Eingang der Yamaha Vorstufe nicht besser, es bleibt der gleiche MM Eingang.

    Du willst Dein Ortofon verkaufen, suchst aber einen passenden Übertrager, dann aber doch einen Phono Vorverstärker?


    Verwirrte Grüsse

    Alex

  • Zuviel Geld, Alex :) ,


    nein, die Vorstufe hat Probleme Störungungen / Wackelkontakte.


    Bis das behoben oder durch eine "neue" Vorstufe bereinigt ist (habe Aktiv-LS) habe ich nur einen ONKYO NR-828 an meiner "Zweitanlage" mit MM-Eingang und Passiv-LS zur Verfügung


    Mal schauen

    Gruß
    Peter




  • Hallo, peter,


    mit dem Ortofon MC 30 geht der Ortofon Prepre MCA-76 auch ganz gut. Habe ich öfter mal am Laufen.

    Falls du Interesse an einem gebrauchten, aber neuwertigen ST-7 hast, könnte ich vielleicht helfen.


    Gruß


    Frank

  • Die Vincent PHO 701 habe ich schon gehört und sie gefiel mir sehr gut, zur kleineren 500 kann ich leider nichts beitragen. Die PHO 701 konnte mich aber im Vergleich MC 30 Super/MC 30 Super II mit und ohne Übertrager aber nicht überzeugen, da hatten die Übertrager Kombis klar die Nase vorne. Das kann aber bei anderen Systemen die nicht so gravierend von einem Übertrager profitieren wieder anders sein.


    Der ST-7 ist eine gute Wahl, er passt zu sehr vielen Ortofon Systemen, als Kombi mit dem MC 30 geht richtig die Post ab. Wenn du nicht zwingend wert auf einen Neukauf legst, würde ich mir einige gebraucht Angebote ansehen, ein Übertrager geht in der Regel nicht kaputt.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Hallo Frank,


    dann biete mir mal per PN den ST-7 an.


    Hallo Martin,


    thx, werde wohl beim Ortofon ST-7 bleiben, da ich nicht vorhabe in überschaubarewr ZEit ein Anderes MC-System einesanderen Herstellers zu kaufen.


    Schönen Tag noch.

    Gruß
    Peter




  • Hallo Peter,


    ich möchte einmal auf die Project Phono Box DS2 hinweisen, die es für ca. 330€ - 400€ neu gibt.


    Diese hatte ich für einen Freund zum Test einige Tage hier bei mir. Zwar kann diese selbstredend nicht mit meiner SXono oder anderer Top Vorstufe oder dem eingebauten Symphonic Line Modul mithalten, aber es ist immer wieder erstaunlich was aus einem solchen Preis-/Leistungshammer raus kommt, wenn man noch ein paar vernünftige Kabel anschließt.


    Man vermisst eigentlich nichts, wenn man keine Vorstufe hat, die nicht wenigstens das 3-fache kostet gemessen am Neupreis. Darüber hinaus ist sie sehr flexibel mit den MM- und MC-Anpassungen und hat noch einen einstellbaren Pegelsteller in fünf Stufen. Mehr geht an Flexibilität eigentlich schon nicht.


    Man kann die kleine DS2 Box noch verbessern durch einen Satz guter Kabel vorne und hinten dran. Ich hatte damals ein Phonokabel von Jelco für 75€ - 100€ dazu versucht, das war schon erstaunlich was da passierte für wenig Investment. Ich vermisste eigentlich nicht viel und das auch nur, weil ich deutlich Besseres, aber dann auch sehr viel Teureres, gewohnt bin.


    Mit der DS2 kommt man bereits sehr weit in den Hochton- und Tieftonbereich hinein ohne natürlich die Extreme erreichen zu können. Und darüber hinaus nimmt man auch schon den analogen 3D Charme wahr. Selbst Stimmen empfand ich durchaus sehr natürlich und präsent im Raum. Eigentlich kann dieser PRE bereits die meisten Systeme, wenn gleich man da dran sicher kein 3000€ - 5000€ System anschließt, denen man dann bessere Phonovorstufen gönnen sollte. Ich war damals wirklich überrascht wie gut und Langzeit tauglich man damit Musik hören kann.


    Ausprobiert hatte ich zwei MM/MI-Systeme daran (Audio Technica AT150MLX und Grado Sonata 2 Reference). Beides ideale Spielpartner am MM-Eingang. Selbst größere MC-Systeme von Grado STS2 und Benz SLR spielten wunderbar am sehr guten MC-Eingang auf ohne das dieser ein allzu großer Bottleneck zu sein schien. Beide Systeme konnten schon ihren Klangcharakter aufzeigen an diesem eigentlich unterdimensionierten PRE für diese Oberklasse Modelle Tonabnehmer Modelle.


    Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch viel verwendete zum Preis passende MC-Vertreter sehr gut an der Vorstufe aufspielen werden wie z.B. ein Benz ACE SL oder auch Glider SL. Vielleicht sogar auch schon ein Lyra Delos um nur einige Beispiele zu nennen je nachdem was für einen Klangcharakter man herstellen möchte. Ich erwähne diese Systeme, weil ich deren Charakter gut kenne. Mein Top Tipp wäre für den MC-Eingang ein Grado Sonata 2/3 Statement (LO), welches preislich hervorragend in diese kleine Phonolösung passen können.


    Ein Set aus der DS2 und einem passenden, guten Phonokabel kann neu unter 500€ liegen. Und will man später weiter "klanglich" wachsen, dann kann man noch ein gutes Netzteil (zum Beispiel vom wehrten Herrn Dr. Fuß) und ein gutes Line-Kabel dazu nehmen und wird eine hörbare Steigerung noch erzielen können ohne gleich alles nochmal neu zu kaufen.


    Meine 2 Cents,

    Jürgen