Welche Plattenwaschmaschine bis 500€

  • Hallo und servus,


    aktuell reinige ich meine Platten immer mit der KNOSTI, jedoch bin ich nicht wirklich glücklich damit.

    Also habe ich beschlossen, dass eine Plattenwaschmaschine her muss, bis max. 500€. Ich weiß das ist das Einsteigersegment, aber eine teuerer wird sich bei mir nicht rentieren.


    Es gibt ja verschiedene Modelle und Hersteller im Bereich bis 500€, so die OKKI NOKKI die ja schon ein Klassiker ist.

    Abers es gibt ja noch die Pro-Ject VC-S Modell, dann die Watson´s RCM, usw.


    Könnt Ihr hier eine Maschine speziell Empfehlen, oder gibt es Hersteller/Modelle wo Ihr sagt, lass bloss die Finger davon.


    Bitte keine Tips wie Cheap Thrill, damit habe ich mich schon beschäftigt, und das möchte ich auf keinen Fall machen.


    Danke und Gruß

    Frank

  • Hallo Nasi67,


    Ich habe gerade von OkkiNokki umgestellt auf Ultraschall.

    Hier habe ich für die Hälfte der Kosten ein deutlich besseres Ergebnis.

    Allerdings ist diese Lösung optisch nicht wohnzimmertauglich.


    LG


    Fred

  • Hallo Nasi67,


    Ganz normale Ultrschallmaschine mit min. 30 cm Beckenlänge und ca. 6 Liter Volumen.

    Bekommst Du bei Ebay unter 100,-. Dann gibt es eine Motoreinheit mit

    der Möglichkeit bis zu 4-7 Platten gleichzeitig zu waschen.Hierfür sind je nach Ausführung etwa 70-200 ,- fällig.Der Rest ist destilliertes Wasser und

    Reinigungsmittel. Das macht ca. 30.-.Den Rest kannst Du für Platten ausgeben.

    Hier gibt es aber auch einen Treat, der sich damit beschäftigt.

    LG


    Fred

  • Hi Frank,


    ich habe seit Anfang des Jahres die OkkiNokki One und bin damit sehr zufrieden.

    Tolle Reinigungsleistung ,recht Geräuscharm. Erschwinglich.

    Da dies meine erste "Miele " ist kann ich leider keinen Vergleich anführen.


    Grüsse Thomas

    Diverses Geraffel...

  • Hallo und Servus,


    danke für Eure Tipps und Beiträge.

    Ultraschall ist zwar von der Reinigung sehr gut so wie ich das rausgelesen habe, aber das mit der Reinigung (Tücher oder Sauger), würde mich nerven.

    Denke ich werde auf die OkkiNokki One gehe, die ist bewährt und man kann mit Sicherheit nichts falsch machen.


    Danke Euch und einen schönen Mai-Feiertag

    Frank

  • Ja, worauf ich immer warte, ist eine relativ günstige Maschine, die nicht nur einen Absaugarm, sondern auch einen Bürstenarm hat. Aber da gibt es ja leider nix.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Hallo Jo, gibt es in der Bucht für gut 100 Euro extra zu kaufen und lässt sich nach Beschreibungen hier im Forum gut an einer ON befestigen.


    Gruß Michael

  • Ok, danke. Ja, wäre eine Möglichkeit. Muss man dazu ein Loch fräsen oder ähnliches tun?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Danke, werde ich mir mal anschauen…


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Danke Dir, sehr interessant! :merci:


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Oder die Kleeny,

    passt zwar nicht ganz ins Budget sondern ab 550,-, hat aber einen kombinierten Saug-Bürstenarm. Habe ich selbst seit ca. 2 Monaten und bin sehr zufrieden. Sie ist sehr klein und auch relativ leise. Bei schwierigen Fällen nutze ich zusätzlich noch die beiliegende Handbürste ansonsten inzwischen eigentlich immer den Bürstenarm.

    https://www.audiophile-vinyl.d…lplattenwaschmaschine.htm

    Gruß

    Jürgen aus Wesel